queer online magazin für nürnberg & franken

welcome to gay community nuernberg - europe/ germany!

Hier: Aktuelle Community-Nachrichten von oben nach unten: Vorwort, Berichte-NEWS & Vorschau Termine-NEWS

Tim Fischer mit neuem Programm in der Tafelhalle (Foto: Sebastian Busse)

November-Blues?

Nach dem warmen goldenen Oktober schleicht der Nebelmonat November daher. Auch wenn wir es nicht wahrhaben wollen und viele den Sommer zurückwünschen. Das Herbstfinale mit blätterlosen Bäumen, Frost und Kälte als Vorhut zum Winter kommt mit großen Schritten auf uns zu. Bei den vielen stillen Feiertagen dürfen alle Partyveranstalter in diesem Monat wehjammern, „Feier“-Tage dürfen ihrem Titel nicht gerecht werden. Doch wenn man befürchtet, in diesem Monat sei nichts los: wir haben  wieder viel Interessantes für unsere queere Community in der Region entdeckt! Zum Beispiel gemeinsames „Martinsgans-Essen“ am Montag den 11.11. im Restaurant Literaturhaus. Vortrag und Podiumsdiskussion zu „Geschlechtsoption im Recht  zwischen Widerstand und Reform“ am 15.11. an der FAU Erlangen. Am 17.11. feiert Sänger Tim Fischer sein 30jähriges Bühnenjubiläum beim Konzert in der Tafelhalle. Dem „Transgender Day of Remenbrance“ (TDOR) wird am 20.11. mit Mahnwache und Filmvorführung gedacht. Am 23.11. gastiert Conchita (!) mit den Nürnberger Symphonikern in der Meistersingerhalle. Am 28.11. wird der/die Zipfelkönig*in-Reihe neu belebt und der Welt-AIDS-Tag steht vor der Tür. Und am 30.11. feiert Ansbach seinen ersten CSD als Winter-Ausgabe! Beachtet wie immer unsere Detail-Vorschau-NEWS und die TERMIN-Seite. Lasst Euch also nicht vom November-Blues erwischen, sondern kommt raus in die Community. Da ist bestimmt für jeden etwas dabei.

Wir wünschen Euch erste Lebkuchen und eine schöne Kuschel-Zeit,

Euer Szenereporter Norbert, und Klaus

#Berichte NEWS:

25 Jahre Fachgeschäft 'Vom Fass' Nürnberg. Das möchte Eduard Stöber mit den GAYCON Fans feiern!

Jubiläum & Rabatt-Aktion

Es hat sich viel getan in den letzten fünf Jahren. Eduard Stöber residiert mit seinem Fachgeschäft ‚Vom Fass‘ seit drei Jahren an prominenter Stelle in der Königstraße, quasi direkt neben der Lorenzkirche. Der neue Laden ist größer, modern eingerichtet und bietet mehr Möglichkeiten wie etwa den Platz für Veranstaltungen aller Art. Der Clou ist dabei die versteckte Dachterrasse im Innenhof. Seit 25 Jahren gibt es das Fachgeschäft in Nürnberg. Seit 15 Jahren hat Eddy die Geschäftsleitung. Dieses Jubiläum möchte er mit einer Rabatt-Aktion für unsere GAYCON Fans feiern: 25 Tage lang gibt's 15 Prozent, noch bis 16. November 2019.

Rund 40 vorrätige Sorten an Essig & Ölen, 60 verschiedene Liköre, 20 Sorten Obstbrände, 20 Rum- und Whisky-Destillate sowie ein Feinkost-Sortiment, welches zum Teil in der ‚Vom Fass‘ Zentrale exklusiv hergestellt wird und nicht überall im Handel erhältlich ist. Als Experte für Weine bietet Eddy 80 verschiedene Rebensäfte aus italienischer, deutscher, französischer und spanischer Herkunft, die zu 90 Prozent das ganze Jahr vorrätig sind. Mit dem günstigsten für vier Euro bis zum edlen Tropfen für 180 Euro kann Eduard die Kunden zufrieden stellen. Während andere im Handel erst jetzt auf den Umwelt-Zug aufspringen, war das Thema Abfallvermeidung schon immer die Grundidee der Ladenkette. Fast das gesamte Sortiment wird für die Kundschaft in Glasflaschen abgefüllt. Die leeren gespülten Flaschen können dauerhaft wieder verwendet und neu aufgefüllt werden. Eben vom Fass.  ...

Zum vollständigen Bericht mit queere Events & Rabatt-Aktion

Neuer Spendenrekord bei der Benefiz-Dinner-Gala

„Cook & Classic for Charity“ 2019

Eine der schillerndsten Veranstaltungen unserer queeren Community fand traditionell am letzten Samstag im Oktober statt. Organisator Helmut Ehrhardt (Restaurant Estragon) freute sich, dass die 19. Ausgabe der Charity-Veranstaltung mit 166 Gästen schon Wochen im Vorfeld ausverkauft war.  Seit über zehn Jahren gastiert die Gala im glitzernden Richard-Wagner-Saal des Le Mèridien Grand Hotel Nürnberg. Hoteldirektor Christoph Holzhauer gab an dem Abend die Zusage für 2020. Er lobte auch die gute Zusammenarbeit außerhalb der Gala. Helmut Ehrhardt verkündete, dass es keine Änderung des Veranstaltungsortes geben wird, obwohl rund 40 Kartenwüsche aus Platzmangel nicht erfüllt werden konnten. Wieder wurde ein neuer Spendenrekord aufgestellt: 23.000 Euro kamen als Erlös für die AIDS-Hilfe Nürnberg-Erlangen-Fürth e.V. zusammen. ... Zum Bericht mit Bildergalerie auf der DOKU-Seite

Das war die QueerART 2019 im Nürnberger Stadtteilzentrum Südpunkt.

Finissage #2

Das war die QueerArt #2 Kunstausstellung mit umfangreichem Rahmenprogramm. Drei Wochen zeigten zehn Künstler*innen aus ganz Deutschland ihre Werke in den Flurgängen des Stadtteilzentrums Südpunkt. Den Abschluss bildete am letzten Oktober-Donnerstag zur Finissage nochmal ein Kulturprogramm im großen Saal. Zuerst beeindruckte „House of Laconya“ mit einer Voguing Tanzperformance. Moderator Frank Wesnitzer führte durch den Abend. Neben einer Rückblick-QueerART-Bildershow wurde in einer Talkrunde mit Vertretern des Orgateams und des Südpunktes Fazit zum Kunst-Event gezogen. Organisator Marco Berger freute sich über die deutlich stärkere Besucher-Anteilnahme am Rahmenprogramm, ebenso wie bei der Führung durch die Ausstellung im Vergleich zur ersten QueerART 2016. Ganz besonders lobte er ... Zum Bericht mit Bildergalerien auf der DOKU-Seite

#Vorschau Termine-NEWS:

Bis Mittwoch 13. November 2019

Film "Porträt einer jungen Frau in Flammen" (Foto: ALAMODE FILM)

Frau in Flammen

Zum Bundesstart präsentieren die Kinos in der Region den Film: „Porträt einer jungen Frau in Flammen“ (FR 2019, 122 min). Ein ungewöhnlicher Auftrag führt die Pariser Malerin Marianne im Jahr 1770 auf eine einsame Insel an die Küste der Bretagne: Sie soll heimlich ein Gemälde von Héloïse anfertigen, die gerade eine Klosterschule für junge adelige Frauen verlassen hat und bald verheiratet werden soll. Denn Héloïse weigert sich, Modell zu sitzen, um gegen die von ihrer Mutter arrangierte Ehe zu protestieren. So beobachtet Marianne Héloïse während ihrer Spaziergänge an die Küste und malt abends aus dem Gedächtnis heraus ihr Porträt. Langsam wächst zwischen den eindringlichen Blicken eine unwiderstehliche Anziehungskraft… In wunderschönen Bildern, die selbst Gemälde sein könnten, erzählt die renommierte Regisseurin Céline Sciamma eine unglaublich feine Liebesgeschichte und formt zugleich ein kraftvolles, modernes Statement über die Situation der Frau über die Jahrhunderte hinweg. +++ Termine 14. bis 20.11.2019 +++ Nürnberg – Casablanca Filmkunsttheater (Brosamerstr. 12): tägl. 17:00 Uhr (Mo & Mi OmU); So auch 11:30 Uhr; Mo auch 14:00 Uhr; // Metropolis Kino (Stresemannplatz 8): Do 20:30 Uhr; Fr/So/Di 15:15 Uhr (Fr OmU); Sa/Mo/Mi 17:45 Uhr (Mi OmU); +++ Bamberg – Lichtspielkino (Untere Königstr. 34): Do - Sa/ Mo & Di 20:40 Uhr; So 16:25 Uhr; Mi 14:30 Uhr; +++ Erlangen - Manhattan Deluxe Kino (Güterhallenstr. 4): Do 17:15 Uhr; Fr/So/ Di 15:00 Uhr; Sa 18:00 Uhr; Mi 16:00 Uhr; +++ Fürth – Babylon Kino (Nürnberger Str.3): Do - So/ Di & Mi 19:30; +++

Motto für CSD Nürnberg 2020 gesucht!

Dienstag 12. November

CSD Nürnberg 2020

Am Dienstag den 12. November 2019 um 19:30 Uhr lädt der organisierende CSD-Förderverein in das Tagungszentrum der AIDS-Hilfe Nürnberg (Entengasse 2/ Tagungsraum Dachgeschoß) ein: Zum ersten Orga-Treffen CSD Nürnberg 2020. Im Mittelpunkt steht natürlich die Diskussion um das Nürnberger Motto, sowie der zeitliche Ablauf soll festgelegt werden. Erste Verbesserungsvorschläge und Ideen für den Nürnberg Pride im nächsten Frankensommer werden ebenfalls gesammelt. Alle Lesben, Schwulen, Bi- & Transsexuellen, Organisationen, Vereine, Lokalwirte oder einfach interessierte Mitbürger sind herzlich zum Treffen eingeladen. Selbstverständlich freut sich der CSD Vorstand über tatkräftige Unterstützung aus der gesamten Community. Bei Abwesenheit können auch per Mail unter vorstand@csd-nuernberg.de Vorschläge sowie konstruktive Kritik eingereicht werden.

Vortrag & Diskussion in der FAU Erlangen

Freitag 15. November

Widerstand & Reform

Erlangen: Am Freitag den 15. November 2019 startet um 16:00 Uhr der Vortrag mit Podiumsdiskussion zum Thema „Männlich – Weiblich - Divers - Geschlechtsoptionen im Recht zwischen Widerstand und Reform“ im Nebensaal Studierendenhaus (Langenmarckplatz 4) der FAU Erlangen. Zuerst der Vortrag „Die Einführung der dritten Geschlechtsoption“ mit Prof. Dr. Konstanze Plett, Professorin am Fachbereich Rechtswissenschaft der Universität Bremen und Prozessvertreterin im Bundesverfassungsgerichtsverfahren zur dritten Geschlechtsoption. Anschließend Podiumsdiskussion mit Tristan_Marie Biallas, Künstler*in, Referent*in und Aktivist*in für geschlechtliche Selbstbestimmung; Dr. Petra Follmar-Otto, Leiterin der Abteilung Menschenrechtspolitik Inland/Europa am Deutschen Institut für Menschenrechte und Dorothea Giesche von Rüden, Trainer*in und Mediator*in, als Intergeschlechtliche Person bei OII Deutschland und OII Europe aktiv. Moderation: Ronja Heß, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Zum Abschluss erfolgt ein Empfang.

Tim Fischer mit neuem Programm in der Tafelhalle (Foto: Sebastian Busse)

Sonntag 17. November

Zeitlos

Am Sonntag den 17. November 2019 ab 20:00 Uhr gastiert der Sänger Tim Fischer mit Band und seinem aktuellen Programm „Zeitlos“ in der Nürnberger Tafelhalle (Äußere Sulzbacherstr. 62). Zu seinem 30. Bühnenjubiläum lässt es der Sänger richtig krachen! Denn er geht gemeinsam mit Jo Ambros (Gitarre), Rainer Bielfeldt (Piano), Bernd Oezsevim (Schlagzeug) und Oliver Potratz (Bass) auf große Tournee. Die Zuschauer können sich auf neu geschriebene Songs und Balladen vom Traumgespann Edith Jeske & Rainer Bielfeldt sowie von Barbara Berrien, Erdmann Lange, Thomas Paul Schepansky und anderen freuen. Ganz nach Fischer-Manier covert er mit diebischer Freude und großer Leidenschaft seine Lieblingsstücke der Song-Createure Bernhard Bentgens, Lucy van Kuhl, Sebastian Krämer oder Thomas Pigor und verleiht ihnen seine ganz eigene Note. Selbstverständlich wird Tim Fischer an diesem Abend auch seine großen Hits singen, in frischem, musikalisch zeitlosem Gewand.

Checkpoint der AIDS-Hilfe Nürnberg

Montag 18. November

Wintercheck

Zum Jahresende bietet die AIDS-Hilfe die Aktion „Wintercheck“ an. Alle Männer, die mit Männern Sex haben, sollten mindestens einmal im Jahr einen umfassenden Check machen lassen. Von Mitte November bis Mitte Dezember jeweils am Montag bietet der Checkpoint der AIDS-Hilfe Nürnberg (Entengasse 2) die kostenlose Testaktion HIV-Test, Syphilis-Test, Abstrich auf Chlamydien und Tripper sowie den PrEP-Check an. Los geht es am Montag 18. November 2019. Weitere Termine: 25.11./02.12. und 09.12.2019 jeweils von 18:00 bis 20:00 Uhr. (Achtung: Einlass nur von 17:45 bis 19:30 Uhr!) Info & Beratung unter Tel: 0911 – 19411. Das Angebot ist stets anonym, die Testverfahren sind sicher und zuverlässig.

Mahnwache "Transgender Day of Remembrance"

Mittwoch 20. November

Mahnwache

Wie in vielen Städten weltweit wird auch in Nürnberg wieder an den „Transgender Day of Remembrance“ (TDOR) gedacht. Ein Gedenktag für die Opfer von Transphobie. Am Mittwoch den 20. November 2019 von 18:45 bis 19:15 Uhr wird es dazu zuerst eine Mahnwache am Magnus-Hirschfeld-Platz geben. Die Veranstalter bitten darum, dass die zahlreichen Akteure Grablichter mitbringen, die dann gemeinsam am Community Gedenkort aufgestellt werden sollen. Anschließend Demozug zum Fliederlich-Zentrum zum zweiten Teil der Veranstaltung. +++ TDOR: Neben dem Gedenken für die Opfer wollen die Organisatoren klarmachen, dass auch bei uns im Land Gewalt und Schikane gegen Trans*Personen tägliche Realität sind. In Deutschland sind Menschen, die sich nicht einem Geschlecht zugehörig fühlen, oder die das ihnen bei der Geburt verordnete Geschlecht offiziell ändern wollen, gezwungen, auf eigene Kosten Gutachten erstellen zu lassen, bevor eine Änderung möglich ist. Das soll anders werden. Wichtig ist, der Gesellschaft mitzuteilen, dass es eben nicht nur „männlich“ und „weiblich“ gibt.

Filmabend zum "Transgender Day of Remembrance"

Mittwoch 20. November

Film zum TDOR

Wie in vielen Städten weltweit wird auch in Nürnberg wieder an den „Transgender Day of Remembrance“ (TDOR) gedacht. Ein Gedenktag für die Opfer von Transphobie. Nach der Mahnwache am Magnus-Hirschfeld-Platz (18:45 Uhr) geht es am Mittwoch den 20. November 2019 ab etwa 19:30 Uhr im Fliederlich-Zentrum (Sandstr.1) weiter. Dort werden Christine Deutschmann, Tessa Ganserer, Andrea Bullmer & Uschi Unsinn zuerst eine Rede halten. Anschließend gibt es eine Filmvorführung. Gezeigt wird der Dokumentarfilm "Kampf ums Geschlecht - die verstoßenen Frauen des Sports" (ARD TV-Doku 2019, 60 min). +++ Diese kombinierte Veranstaltung aus Mahnmache und anschließender Filmvorführung ist ein gemeinsames Projekt von Partei mut Mittelfranken, Queer Franken, LSVD Bayern, Trans-Ident e.V., DgtiAK Bayern und Fliederlich e.V.

Martinsgans-Essen mit der queeren Community

Montag 11. November

Martinsgans

Seit einigen Jahren ist es Tradition, dass sich die Community im Restaurant Literaturhaus (Luitpoldstr. 6) gemeinsam zum Martinsgans-Essen trifft. Nun ist es wieder soweit: Am Montag den 11. November 2019 ab 19:00 Uhr zaubert die Küchen-Crew um Bernhard Rings wieder ein köstliches Martinsgans-Menü. Es gibt Consommé mit Markklößchen, Gänsekeule oder Gänsebrust auf eigener Soße mit Blaukraut und Kartoffelkloß und als Dessert Tonkabohnenparfait mit Zwetschgenröster. Der Preis beträgt 21 Euro pro Person. Wer an diesem kulinarischen Genuss teilhaben möchte, sollte sich noch einen Platz sichern! Reservierung erwünscht unter 0911 – 2342658 direkt im Literaturhaus: Stichwort „Bert´s Bar“ (Damit die Community zusammen sitzt!) Bitte gleich bei der Reservierung angeben, ob Brust oder Keule gewünscht wird. Außerdem nimmt auch die Bert´s Bar Crew (Wiesenstr. 85) die Reservierung an. Wir wünschen guten Appetit!

Film "Giant Little Ones" (Foto: Salzgeber & Co. Medien GmbH)

Montag 11. November

Queer Filmnacht

Zur Queer Filmnacht präsentieren die Kinos in der Region den Film: „Giant Little Ones“ (CA 2018, 94 min, OmU). Franky und Ballas sind seit Ewigkeiten beste Freunde. Als Stars des Schwimm-Teams sind sie beliebt in der High School und begehrt bei den Mädchen. Ein Teenager-Leben wie aus dem Hollywood-Bilderbuch. Bis sich die beiden in der Nacht von Frankys 17. Geburtstag im betrunkenen Zustand sexuell näher kommen. Plötzlich ist alles anders: Ballas will mit Franky nichts mehr zu tun haben und die Gerüchteküche in der Schule brodelt. Franky erlebt Mobbing und Gewalt, aber auch Solidarität und eine neue Nähe zu seinem Vater, der selbst seit einigen Jahren schwul lebt. Allmählich wird dem Teenager klar, worauf es im Leben wirklich ankommt - und wer er sein möchte. +++ Termine +++ Nürnberg - Montag 11. November um 20:30 Uhr im Casablanca Filmkunsttheater (Brosamer Str. 12) +++ Bamberg - Mittwoch 20. November um 20:45 Uhr im Odeon Kino (Luitpoldstr. 25) +++ Regensburg - Donnerstag 21. November um 21:00 Uhr im Wintergarten Kino (Andreasstr. 28) +++ Fürth - Dienstag 26. November um 20:00 Uhr im Babylon Kino (Nürnberger Str. 3) +++ Würzburg - Freitag 29. November um 20:30 Uhr im Centralkino im Bürgerbräu (Frankfurter Str. 87) +++

FetishU33-Party im NLC-Keller

Samstag 23. November

U33 Party

Jung? Schwul? Fetischbegeistert? Am Samstag den 23. November 2019 um 21:00 Uhr heißt es wieder Dresscode-Pflicht bei der „FetishU33-Party“ im NLC-Keller (Schnieglinger Str. 264). Bereits am Freitag den 22. November 2019 wird schon bei der „Fetish U33 & Friends“ Warm-Up-Party ebenfalls ab 21:00 Uhr mit den ehem. U33 Gästen vorgefeiert! Gaymeinsames Abendessen am Samstag 23.11. um 18:00 Uhr in der Hütt´n. Der Nürnberger Lederclub veranstaltet mehrmals jährlich für die junge Generation der Fetischfreunde, für Jungs und Kerle von 18 bis 33 Jahren, die FetishU33@Nuremberg. Die Gäste wählen Leather, Army, Rubber, Skin, Skater, Sporty oder Doggy. Vor Ort gibt es eine Umkleidemöglichkeit.

Symphoniker meet Thilo Wolf & Conchita in der Meistersingerhalle (Foto: Nürnberger Symphoniker)

Samstag 23. November

Conchita

Am Samstag den 23. November 2019 um 20:00 Uhr öffnen sich die Türen des großen Saals der Nürnberger Meistersingerhalle (Münchner Str. 21) für ein ganz besonderes Event: „Nürnberger Symphoniker meet Thilo Wolf & Conchita“. Die Zuschauer können sich freuen auf internationale Popsongs in neuen Arrangements, wie z.B. Purple Rain, Rise Like A Phoenix, Love Story, Writings On The Wall und andere. Diva mit Vollbart! Frau oder Mann? Sie oder er? Conchita ist eine in allen Farben schillernde Kunstfigur. Wo Conchita alias Thomas „Tom“ Neuwirth auftritt, sorgt sie für Furore. 2014 gewann sie mit dem Song Rise Like A Phoenix spektakulär den Eurovision Song Contest für Österreich. Im Herbst 2018 erschien ihr zweites Album From Vienna With Love, prall gefüllt mit Coverversionen vieler weltbekannter Superhits sowie mit eigenen Titeln. Thilo Wolf und die Symphoniker begleiten das Spektakel mit farbenreichen, effektvollen Arrangements, bei denen orchestral nicht gekleckert, sondern geklotzt wird. Musik im Galaformat!

Blaue-Zipfel-Essen zugunsten der AIDS-Hilfe

Do 28. November 2019

Zipfelessen

Nach dreijähriger organisatorischer Zwangspause wird eine beliebte Benefiz-Reihe in der Community neu belebt und fortgeführt: Beim siebten „Blaue-Zipfel-Essen“ am Donnerstag den 28. November 2019 ab 18:00 Uhr mit der Präventionsgruppe „Sexpert*innen“ der AIDS-Hilfe Nürnberg-Erlangen-Fürth e.V. in der Szenekneipe Bert´s Bar (Wiesenstr. 85). Dabei werden die fränkischen Sauren Zipfel mit Brot vom Gruppenleiter René Scheuermann und seinem Team kredenzt. Gegen eine Mindestspende kann jeder schlemmen. Der Erlös fließt zu hundert Prozent in die Präventionsarbeit der AIDS-Hilfe Nürnberg-Erlangen-Fürth e.V. Außerdem sorgt ein Kneipenquiz für zusätzliche Unterhaltung. Dazu wurden Preise vom alternativen Sexladen ‚Other Nature‘ gesponsert. Gemeinsam mit Uschi Unsinn wird zum vierten Mal dabei der*die „Zipfelkönig*in“ gesucht! Übrigens, der Spaß steht insgesamt im Vordergrund, der majestätische Titel ist also mit einem gewissen Augenzwinkern zu betrachten. Weil in der fränkischen Küche die Traditionsspezialität Saure Zipfel bzw. Blaue Zipfel (in Essigsud gegarte Bratwurst) beheimatet ist, drängte sich die aussagekräftige Wortwahl geradezu auf. Dass der aktuell amtierende dritte Zipfelkönig Christian I. so eine lange Amtszeit als Majestät verbringt, hatte keiner gedacht. Wer wird Thronnachfolger? Wir lassen uns überraschen!

Irmgard Knef in Nürnberg (Foto: Robert Recker)

Do 28. November 2019

Irmgard Knef

Am Donnerstag den 28. November 2019 um 20:00 Uhr gastiert Irmgard Knef alias der Berliner Kabarettist Michael Heissig mit einem speziellen Noris Programm unter dem Titel „Kindchen fahr ab – Ein Abend für Nürnberg“ im Burgtheater (Füll 13). Die sympathische fiktive Kleinkunst-Schwester der großen Hildegard präsentiert neue, bisher unbekannte Chansons, aber auch beliebte Highlights aus ihren Soloprogrammen. Aber der "Abend für Nürnberg" ist kein reines Gesangsprogramm: Aus ihrem privaten Nähkästchen plaudert die Knef-Schwester immer wieder haarsträubende Geschichten aus und erzählt unglaubliche Anekdoten aus einem bewegten Künstlerdasein. Geschichten einer Karriere, die Jahrzehnte lang steil nach unten ging. Als Vertreterin des "alten Europas" kommentiert sie aktuelle Zeitgeschehnisse und berichtet über allerlei Erfahrungen in und um Nürnberg. Ihre "Blutsverwandtschaft" zum Weltstar tritt bei Irmgard, die vor fast 20 Jahren ihre Alterskarriere begann, immer wieder offen zu Tage…

1. "Winter-CSD" in Ansbach!

Sa 30. November 2019

Winter-Pride

Die CSD Saison ist noch nicht zu Ende! Am Samstag den 30. November 2019 ab 13:00 Uhr wird der erste „Winter-Christopher-Street-Day Ansbach“ auf dem Schlossplatz (Promenade 30) gefeiert! Das ist der 13. CSD in Bayern. Unter dem Motto „Frei L(i)eben“ laden das „Bunte Bündnis Ansbach“ sowie der Jugendrat in die mittelfränkische Regierungshauptstadt. Geplant sind eine Demonstration sowie Kundgebung auf dem Schlossplatz mit Redebeiträgen und Musik von Ivana Schildbach & Svenja Reitter. Am Abend ist die Winter-CSD-Party in der Fabrikhalle Speckdrumm (Naglerstr. 9) geplant. Auf nach Ansbach!

Lizzy Aumeier auf dem CSD Nürnberg Sonntag

Sa 30. November 2019

Benefiz-Dinner

Am Samstag den 30. November 2019 um 20:00 Uhr lockt zum ersten Adventswochenende das Benefiz-Dinner mit Lizzy Aumeier unter dem Motto „Sächsisch-Oberpfälzisch-Fränkischer-Advent“ ins Restaurant Estragon (Jakobstr. 19). Zum Benefizpreis von 55 Euro pro Person können sich die Gäste auf ein winterliches Vier-Gang-Menü inklusive Aperitif und oberpfälzisch-fränkischer Stubenmusi, gepaart mit besinnlich-satirischem Kabarett, freuen. Der Erlös ist zugunsten des Beschäftigungsprojektes Restaurant Estragon. Lizzy Aumeier und Andreas Stock, ihre Mutter und seine Schwiegermutter haben sich kompetente Hilfe geholt, um einen Adventsabend in die richtige Atmosphäre zu bringen. Kennt ihr die Geschichte der „Weihnachtsgans Auguste“? Nach dem Abend wisst ihr mehr davon, wie auch von anderen vorweihnachtlichen Erlebnissen, teils auf fränkisch, teils auf sächsisch und natürlich oberpfälzisch vorgetragen. Reservierungen per Mail: info@estragon-nuernberg.de

Folgt uns auf unserer GAYCON Facebook Präsenz: mit "Gefällt mir" Klick & Seite abonnieren!
Das Team "Kampfschnecken" gewann zum ersten Mal das Bowling Turnier

BOWLINGTURNIER: Am dritten Oktobersonntag fand das „22. lesbischwule Bowling Turnier in Franken“ im Nürnberger Blue Bowl Bowling statt. Vierzehn Teams spielten um den begehrten Wanderpokal. Rund 80 Personen waren vor Ort dabei. Sieger wurde zum ersten Mal das Team „Kampfschnecken“, den zweiten Platz erspielte das „Rosa Panther Team 2“ und der dritte Platz ging wieder an „Eltern queerer Kids“. Trotz Termin-Verschiebung konnten leider etliche Spiel-Teams bei der Herbstausgabe nicht dabei sein. ... Hier geht es zur Bildergalerie auf der DOKU-Seite

Pascal aus Nürnberg ist im Finale bei der Mr Gay Germany Wahl 2019.

MR GAY GERMANY: Von 160 Bewerbern aus ganz Deutschland waren im Vorentscheid noch elf Teilnehmer beim Mr Gay Germany 2019 dabei! Unter ihnen auch der Wahl-Franke Pascal Oswald (24) aus Nürnberg. Inzwischen ist er einen Schritt weiter: Pascal ist beim Finale im Dezember in Köln! Nun müssen sich die Bewerber in einigen Challenges messen lassen. Als Kampagne möchte Pascal ein CSD Straßenfest auf dem Schlossplatz in der Universitätsstadt Erlangen umsetzen. Seit Mitte Oktober läuft das Final-Onlinevoting. Hier könnt ihr per Likes, Hashtags und Teilen eure Stimme unserem Nürnberger Kandidaten für den Vorentscheid geben. Stimmt ab, damit der Mr Gay Germany Titel nach Franken kommt! ...

Zum Bericht über seine Motivation & Kampagne auf der INTERVIEW-Seite

#Partyticker

Freitag 15. November:

Würzburg: 22:00 Gay.Volution - Zauberberg

Freitag 22.November:

21:00 FetishU33 & Friends WarmUp Party - Dresscode! Men only! - NLC-Keller (Schnieglinger Str. 264)

Samstag 23. November:

21:00 Fetish U33 Party - Men only! Dresscode! - NLC-Keller (Schnieglinger Str. 264)

Freitag 29. November:

23:00 POSE - Club Nachtkind

Samstag 30. November:

21:00 Karaoke Abend - Bar59

Würzburg: 22:00 CSD Winterparty - Queer Pride Würzburg - Club Labyrinth

+++++++ Termine an info@gaycon.de

Happy Halloween Party - Savoy Bar
Cook & Classic for Charity - Grand Hotel

#TV-TIPPS

+++ 11.11. ARD ALPHA 17:45 Schatten des Todes: Die Geschichte der Seuchen - Vergiftete Pfeile Amors - Aids & Syphilis - Doku +++ 13.11. 3SAT 11:40 Verliebt in Gott - Warum ein junger Mann Priester werden will - Doku +++ 14.11. PRO SIEBEN 20:15 Queen of Drags - Show // 00:00 RBB Supergirl - Spielfilm +++ 15.11. RBB 20:15 Der singende Palast - Von Abba bis Hape Kerkeling - Doku // 20:15 SIXX Queen of Drags - Show // 20:45 TAGESSCHAU24 Zwei Lehrer für den Sprung ins Leben - Doku // 00:00 NDR Olivia Jones - eine Drag Queen mit Haltung - Doku +++ 16.11. ARTE 21:10 Tödliches Spiel um die Macht - Edward II. von England - Doku // 23:50 VOX Medical Detectives - Geheimnisse der Gerichtsmedizin: Motive - Doku +++ 17.11. ARD 16:00 Liebe Zartbitter - Spielfilm +++

Vorabend Schlampenfest - Café Bar Cartoon
22. lesbischwules Bowlingturnier - Blue Bowl

#Vorschau: Dezember

Theaterpremiere im Rahmen des CMT

CMT Treffen

Vom 06. bis zum 08. Dezember 2019 findet das jährliche Christkindlesmarkt-Treffen des Nürnberger Lederclubs statt. Als Höhepunkt und Alleinstellungsmerkmal des CMT lockt am Samstagabend die Premiere der Schlampenlichter mit ihrem neuen Theaterstück „Tod auf der Pegnitz“ im Hubertussaal. Weitere Höhepunkte: u.a. der Besichtigung der Kasematten der Nürnberger Burg und ein Besuch des „Nürnberger Christkindlesmarkt“ am Hauptmarkt. Weiter im CMT Programm: Empfang mit einer kleinen barmherzigen Speise und die „Keller-Partys“ im NLC-Keller. Zum Ausklang am Sonntag ein gemeinsamer Brunch. Der Kartenvorverkauf direkt auf der Homepage des NLC. Gesamtkartenpreis:  75 Euro zzgl. Systemgebühr. Der Shuttlebus des NLC am Freitag und Samstag ist für Gesamtkarten Inhaber kostenlos. Darin enthalten alle Eintritte zu den Veranstaltungen des NLC, sowie Theater, Kulturprogramm und Brunch. Jetzt Karten sichern! Zu den GAYCON Bildergalerien der letzten CMTs

#Vorschau: März 2020

Dinner & Show mit Andy Maine in Nürnberg

Dinner & Show

Vorschau 2020: Am Sonntag den 15. März 2020 um 19:00 Uhr gibt es ein drei-Gang-Menü plus Show „Chanson Dámour – weil es um die Liebe geht“ im Restaurant Literaturhaus (Luitpoldstr. 6). Das neue Soloprogramm mit Travestie-Chansonette & Kunstpfeiferin Andy Maine! Der Vorverkauf hat begonnen! Eintritt 49,- Euro inkl. Begrüßungsgetränk. Kartenvorverkauf im Literaturhaus oder in der Bert´s Bar (Wiesenstr. 85).

#Frau des Monats:

GAYCON Titelmodel Julia - November 2019 - Fotoshooting am Ehekarussell/ Weißer Turm - Fußgängerzone Nürnberg Altstadt.

Unsere GAYCON Titelbilder sollen das selbstbewusste queere Stadtleben der Frankenmetropole widerspiegeln.  Von 18 bis 99 geben wir allen queeren Paaren (Beziehung, Freunde, Kumpels etc) oder Einzelpersonen aus der Region die Möglichkeit, einmal Titelpaar/ Person des Monats zu sein und jedes Jahr im April an der MR & MISS WAHL teilzunehmen. Das Outfit passen wir immer der Jahreszeit an.

Habt Ihr Lust, mal dabei zu sein? Bewerbt Euch mit Foto per E-Mail unter info@gaycon.de oder über gaycon.de Facebook

Vielen Dank an meine Freunde, die sich in Form eines Inserats bzw. einer Publikation an den Gestaltungskosten für diese Website beteiligen und sie damit ermöglichen!

GAYCON-Aufrufe seit Start 07.02.2011

GAYCON-Aufrufe seit dem 18.10.2019

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© gaycon.de 2019

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.