queer online magazin für nürnberg & franken

welcome to gay community nuernberg - europe/ germany!

Aktuelle Community-Nachrichten von oben nach unten: Vorwort, Berichte-NEWS & Vorschau Termine-NEWS

Seit neun Jahren als GAYCON Reporter unterwegs: Norbert & Klaus

Danke für neun Jahre

Schon wieder ist Geburtstag! Am 7. Februar 2011 ging gaycon.de an den Start. Anfangs als Ergänzung zu den Print-Magazinen gedacht, hat sich GAYCON nach deren Rückzug seit 2013 zum Online-Magazin für unsere queere Community im Großraum Nürnberg / Franken weiterentwickelt. Deshalb ein RIESIGES DANKE speziell an die treuen Geschäftspartner, die mit ihren Werbe-Anzeigen diesen Service für die Szene finanzieren. Ein RIESIGES DANKE an unser lesendes Publikum, die diesen Einsatz respektieren und nutzen. DANKE für die vielen entstandenen Freundschaften und Eure Bereitschaft, als Titelmodels, als Interviewpartner usw. immer wieder dabei zu sein. Wir sehen uns!

Euer fränkischer Szenereporter

Norbert, und Klaus

#Berichte NEWS:

"Aktionsplan Queer für Nürnberg": Verena Osgyan, Uschi Unsinn und Tessa Ganserer (von Links)

Aktionsplan

Am zweiten Februar-Freitag wurde der „Aktionsplan Queer für Nürnberg“ in den Räumen von Bündnis90/ Die Grünen vorgestellt. OB Kandidatin Verena Osgyan (MdL), Uschi Unsinn (Uwe Scherzer, Stadtratskandidat & Polit Draq Queen) und Tessa Ganserer (MdL) wollen damit für mehr Akzeptanz und Vielfalt in der Stadt der Menschenrechte sorgen. Die vielen Initiativen der queeren Community sollen damit von Seiten der Stadt Nürnberg umfassend und intensiv Unterstützung finden. Die schon existierende queere Koordinierungsstelle soll ausgebaut werden und eine federführende Rolle in der Fachberatung der Dienststellen erhalten. Ein zentrales Regenbogen-zentrum stellt die queere Infrastruktur auf neue Füße, so der Plan. Mit mehr Räumen, Personal, Beratungsangeboten, Saal, Jugendzentrum und Wohnungen für Schutzsuchende LGBTTIQ*-Personen. ... Zum vollständigen Bericht auf der DOKU-Seite

"Archiv der anderen Erinnerung": Daniel Baranowski (Mitte), Christina Rauch (links) und Cristine Burmann.

Erinnerungen

Projektleiter Daniel Baranowski stellte das „Archiv der anderen Erinnerung“ der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld am zweiten Februar-Donnerstag in der Nürnberger C.Rauch’schen Buchhandlung vor. Es umfasst lebensgeschichtliche Videointerviews von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transsexuellen, Transgender, Inter und queeren Menschen (LSBTTIQ) aus der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik von 1930 bis heute. Baranowski berichtete, dass ursprünglich an zehn Zeugen-Interviews gedacht war. Inzwischen wurden 53 Personen dokumentiert. 30 stehen auf der Warteliste. Die Magnus Hirschfeld Stiftung kann aber nur maximal sieben Interviews im Jahr produzieren. Denn diese sind sehr aufwendig und umfangreich. Bis zu zehn Stunden dauert eine Produktion vor Ort. Die Zeugen sprechen über ihr Leben und das Material wird nicht geschnitten, um alle Daten in vollem Umfang für Auswertungen zu erhalten. ... Zum vollständigen Bericht auf der DOKU-Seite

Wollen eine SPI Mission in Nürnberg aufbauen: Gardist Francesco, Novizin Colora und Gardist Henry (von links)

Amt für Lebensfreude

Die Schwestern der Perpetuellen Indulgenz (SPI) sind seit 40 Jahren in der internationalen LGBTTIQ*-Community aktiv. Es gab in den letzten Jahren einige gescheiterte Versuche, eine Mission Nürnberg aufzubauen. Als einzelne Person ist das eben nicht zu schaffen. Doch jetzt formiert sich eine echte Keimzelle aus drei engagierten Männern mit fränkischen Wurzeln. Mit ihrem Ziel, Frohsinn und Lebensfreude dauerhaft auch oberhalb des Weißwurstäquators (Donau) in das nordbayerische Staatsgebiet zu bringen. GAYCON sprach mit Novizin Colora Subcutana AEtena, Gardist Henry und Gardist Francesco Felatio im Nürnberger Szenelokal Cartoon.

Jeder kennt die ehrenamtlichen Schwestern mit ihrem auffälligen Ornat von den CSD-Demonstrationen oder anderen Community-Events. Auf ihrem weiß grundierten Gesicht, das an den Tod durch AIDS erinnern soll, stehen die farblichen Akzente symbolisch für das Leben und die Freude. ...

Zum vollständigen SPI-Mission Nürnberg Bericht auf der INTERVIEW-Seite

#Vorschau Termine-NEWS:

Mittwoch 19. Februar 2020

Mach mit beim OrgaTeam CSD Nürnberg 2020!

CSD Nürnberg 2020

Am Mittwoch den 19. Februar 2020 um 19:30 Uhr lädt der organisierende CSD-Förderverein in den Saal der AIDS-Beratung Mittelfranken (Krellerstr. 3/ EG) zum "3. Orga-Team Treff CSD Nürnberg 2020"  ein. Verkehrsgünstig zwischen Rathenau- und Stresemannplatz gelegen. Auf der dritten Sitzung des Orga-Teams für den CSD Nürnberg 2020 soll das neue CSD-Motto „Queer Europe – Kein Schritt zurück!“ mit Leben gefüllt werden. Für weitere Detailplanungen sind alle Lesben, Schwulen, Bi- & Transsexuellen, Organisationen, Vereine, Lokalwirte oder einfach interessierte Mitbürger herzlich zum Treffen eingeladen. Selbstverständlich freut sich der CSD Vorstand über tatkräftige Unterstützung aus der gesamten Community bei der Verwirklichung weiterer Vorschläge und Ideen. Bei Abwesenheit können auch per Mail unter vorstand@csd-nuernberg.de Vorschläge sowie konstruktive Kritik eingereicht werden.

Bamberg: Mittwoch 19. Februar 2020

Film "Taxi zum Klo" (Foto: Salzgeber & Co. Medien GmbH)

Queer Filmnacht

Zur Queer Filmnacht im Monat Februar 2020 präsentieren die Kinos in der Region den Film: „Taxi zum Klo“ (BRD 1980, 95 min, FSK 18) Bei seiner Erstveröffentlichung im Jahr 1980 löste „Taxi zum Klo“ in den Kinos der braven Bundesrepublik einen Skandal aus. Heute gilt der schamlose schwule Liebesfilm als einer der großen Klassiker des queeren Kinos. Zum seinem 40. Jubiläum kehrt er endlich in digital restaurierter Fassung zurück! Im Fummel lernt Frank Bernd kennen und nimmt ihn aus dem Kino, wo Bernd arbeitet, direkt mit nach Hause. Von da an sind die beiden ein Paar. Frank genießt das Zusammensein mit Bernd, aber er will auch weiter seine Freiheiten jenseits des trauten Heims: Treffen mit anderen Männern, vor allem anonymen Sex in Parks und auf öffentlichen Toiletten, den sogenannten Klappen. Für die monogame Partnerschaft, wie Bernd sie sich wünscht, ist er nicht zu haben. Auf dem jährlichen Tuntenball kommt es zum Eklat... +++ Termine +++ Bamberg - Mittwoch 19. Februar um 20:45 Uhr im Odeon Kino (Luitpoldst. 25) +++ Regensburg - Donnerstag 20. Februar um 21:00 Uhr im Wintergarten Kino (Andreasstr. 28) +++ Würzburg - Montag 24. Februar um 20:30 Uhr im Centralkino im Bürgerbräu (Frankfurter Str. 87) +++

Internationales Tennis Turnier: WarmUp Party im Savoy

Mittwoch 19. Februar

WarmUp

Welcome in Nuernberg: Zum siebten Mal gastiert das internationale Tennis-Hallenturnier „Diamond Indoor Classic“ für Schwule und Lesben in Nürnberg. Einen Tag vor dem Beginn des Turniers kommen die Teilnehmer aus aller Welt in der Frankenmetropole an. Das ist die Gelegenheit für Organisator Seamus, sie alle mit einer „Diamond Welcome & WarmUp“ Party am Mittwoch den 19. Februar 2020 ab 21:00 Uhr in der Savoy Bar (Bogenstr. 45) zu begrüßen. Als Sonderöffnung sperrt Wirt Peter Liedl seine Bar gerne für die internationalen Gäste auf. Wir wünschen viel Spaß!

Entwurf für das geplante Denkmal in Flossenbürg

Donnerstag 20. Februar

Denkmal

Am Donnerstag den 20. Februar 2020 um 19:00 Uhr (Einlass 18:30 Uhr) im Fliederlich-Zentrum (Sandstr. 1): Informationsveranstaltung zum geplanten Denkmal für die Männer, die als Homosexuelle im KZ Flossenbürg inhaftiert waren. Einführung und historischer Abriss von Julius Scharnetzky, wissenschaftlicher Mitarbeiter der KZ-Gedenkstätte. Vorstellung eines Modells des geplanten Denkmals und des Aufstellungsortes durch Julius Scharnetzky und Bastian Brauwer. Eintritt frei.

Donnerstag 20. Februar 2020

Film "Darkroom - Tödliche Tropfen" (Foto: MissingFilms)

Darkroom

Das Casablanca Filmkunsttheater (Brosamer Str. 12) präsentiert als Nürnberg Premiere im Februar 2020 den Film: „Darkroom - Tödliche Tropfen“ (D 2019, 89 min, FSK 16). In seinem neuen Film befasst sich Kultregisseur Rosa von Praunheim mit einem wahren Kriminalfall aus jüngster Vergangenheit und macht daraus einen seiner spannendsten Filme. Lars, ein Krankenpfleger aus Saarbrücken, zieht mit seinem Freund Roland nach Berlin. Zusammen renovieren sie eine Wohnung. Das Glück scheint perfekt. Was Roland jedoch nicht ahnt: Lars treibt sich heimlich im Berliner Nachtleben umher und experimentiert mit tödlichen Substanzen... +++ Termine: Nürnberg - Casablanca Filmkunsttheater - Donnerstag 20.02. um 21:40 Uhr & Sonntag 23.02. um 21:00 Uhr +++ Würzburg - Centralkino im Bürgerbräu: Dienstag 18.02. und Mittwoch 19.02. jeweils 20:30 Uhr +++

Von Donnerstag 20. bis Sonntag 23. Februar 2020

Diamond Indoor Classic im Nürnberger Tennis Center Noris

Diamond Classic

Zum siebten Mal wird das internationale Tennis-Hallenturnier „Diamond Indoor Classic“ für Schwule und Lesben in Nürnberg stattfinden. Das Turnier ist eine Station der GLTA (Gay & Lesbian Tennis Alliance) World Tour. Von 20. bis 23. Februar 2020 werden sich Tennisspieler aller Spielstärken in Einzel- und Doppel-Wettbewerben messen und miteinander in der Frankenmetropole feiern. Es werden über 100 Teilnehmer aus allen fünf Kontinenten und rund 30 verschiedenen Ländern der Welt erwartet. Traditionell werden in der größten Hallen-Tennisanlage Süddeutschlands, TCN Tennis Center Noris (Pahreser Straße 15) im Nürnberger Stadtteil Gebersdorf, alle Spiele auf den insgesamt 16 Hallenplätzen entschieden. Die Siegerehrung findet dort am Sonntag den 23. Februar 2020 um ca. 15:30 Uhr statt. Zuschauer sind an allen Turniertagen willkommen.

Fasching in der Bert´s Bar

Ab Donnerstag 20.02.

Bert’s Fasching

Die Südstadt bei der Christuskirche strebt ebenfalls auf den Faschingshöhepunkt zu! Tom, Adolf und Dave von der Bert´s Bar (Wiesenstraße 85) freuen sich auf die Närrische Zeit: +++ Am Donnerstag den 20. Februar 2020 um 19:00 Uhr geht´s mit dem „Altweiberfasching“ los! +++ Am Freitag den 21. Februar 2020 um 19:00 Uhr steigt traditionell der „Faschingsball“! +++ Übrigens, für den Fasching werden extra die Ruhetage auf Aschermittwoch den 26. und Donnerstag 27. Februar 2020 verschoben! Deshalb kann am Sonntag ab 16:00 Uhr zur „After-Faschingszug-Party“ im Bert´s gefeiert werden! +++ Am Montag den 24. Februar 2020 um 19:00 Uhr wird zum „Rosenmontagsball“ geladen! +++ Der „Faschingskehraus“ ist am Dienstag den 25. Februar 2020 ab 19:00 Uhr. +++ Kostümierungen sind wie immer erwünscht! Auf in die Südstadt!

Fasching in der Pigalle Schlagerbar

Ab Donnerstag 20.02.

Pigalle Fasching

Faschingshöhepunkt auch im Jakobsviertel der Nürnberger Altstadt. Antonio & Christian laden zum Faschingsmarathon in die Pigalle Schlagerbar (Pfeifergasse 2a)! +++ Am Donnerstag den 20. Februar 2020 ab 19:00 Uhr geht’s mit dem „Altweiberfasching“ los. +++ Am Samstag den 22. Februar 2020 ab 20:00 Uhr lockt die große „Schlager Faschingsparty“. +++ Sonntag 23. Februar 2020 ab 15:00 Uhr steigt die „After-Faschingszug-Party“. +++ Am Montag 24. Februar 2020 ab 19:00 Uhr „Kölle Alaaf!  Die Rosenmontagsparty“. +++ Am Dienstag 25. Februar 2020 ab 19:00 Uhr „Das Faschings-Finale“ +++ Übrigens, an allen Tagen sind Masken sowie schrille Kostüme gerne in der Schlagerbar erwünscht und gesehen! Wir wünschen viel Spaß!

Diamond Party im Literaturhaus: Für alle offen!

Samstag 22. Februar

Dinner & Party

Welcome in Nuernberg: Zum siebten Mal gastiert das internationale Tennis-Hallenturnier „Diamond Indoor Classic“ für Schwule und Lesben in Nürnberg. Am Samstag den 22. Februar 2020 wird das Festbankett / Gala Dinner (Anmeldung erforderlich) im Restaurant Literaturhaus (Luitopoldstr. 6) von der Küchen-Crew serviert. Ab 21:30 Uhr steigt die „Diamond Faschingsparty“ für alle Spieler und Gäste aus der queeren Community Nürnbergs (Eintritt frei!) im ersten Stock des Literaturhauses. DJ Rick wird für Stimmung sorgen. Die Gelegenheit den internationalen Gästen Hallo zu sagen!

Faschingsparty im Cartoon mit DJ Chris Rodrigues

Samstag 22. Februar

Cartoon Carneval

Am Samstag den 22. Februar 2020 um 21:00 Uhr steigt die „Queere Faschingsparty“ im Café Bar Cartoon (An der Sparkasse 6). DJ Chris Rodrigues wird für pure Stimmung sorgen! Wie lange die letzte Faschingsparty im Szene-Lokal allerdings her ist, wissen wir nicht mehr so genau! Aber Olaf und die Crew wussten, dass es mal wieder an der Zeit ist für eine richtig queere Faschingsfete im Cartoon. Egal ob Cowboy, Polizist, Indianer, Biker oder doch einfach die nette Fee von nebenan! Kostüme sind an diesem Abend ein klares Muss und sind ausdrücklich erwünscht! Kleiderschrank plündern und auf ins Cartoon!

Fasching in der Savoy Bar!

Ab Sa 22. Februar

Savoy Fasching

Ein weiterer Karnevals-Schwerpunkt in der Nürnberger Südstadt: Wirt Peter Liedl wird mit seiner Savoy Bar (Bogenstr. 45) über die Faschingstage durchfeiern! +++ Am Samstag den 22. Februar 2020 ab 20:00 Uhr lockt traditionell die große „Faschingsparty“! Peter freut sich wie jedes Jahr auf viele kreative Kostüme und Masken! +++ Am Montag 24. Februar 2020 ab 20:00 Uhr „RosenMontagFasching“. +++ Dienstag 25. Februar 2020 ab 20:00 „Fastnacht“. Auf in die Südstadt! +++ Am Mittwoch den 26. Februar 2020 ist die Savoy-Bar geschlossen! +++

After-Faschingszug-Party in der queeren Community

Sonntag 23. Februar

Sonntag Karneval

Nachdem der Nürnberger Faschingszug am Sonntag den 23. Februar 2020 durch die Altstadt rollte, wird im Anschluss auch in der queeren Community auf zahlreichen „After-Faschingsumzugs-Partys“ weiter-gefeiert! Zum Beispiel ab 15:00 Uhr in der Pigalle Schlagerbar (Pfeifergasse 2a); ab 16:00 Uhr in der Bert´s Bar (Wiesenstr. 85) und ebenfalls ab 16:00 Uhr in der Gaststätte La Bas (Hallplatz 31). Also, ihr dürft euch gerne mit viel Kreativität, schillernden Kostümen sowie bunten Perücken aufbrezeln! Nach dem Fastnachtszug ist vor der Party!

Sonntag 23. Februar 2020

Nürnberger Faschingsumzug: Die queere Community ist wieder dabei!

Faschingszug

Am Sonntag den 23. Februar 2020 ab 13:00 Uhr erlebt auch die Frankenmetropole ihren Fastnachtshöhepunkt. Der Förderverein Nürnberger Fastnachtszug organisiert wie alljährlich den Faschingszug durch die Innenstadt. Teilnehmer sind die regionalen Karnevalsgesellschaften und ca. 50 weitere Gruppen. Etwa 100 000 Zuschauer werden wieder erwartet zum Gaudiwurm von der Bayreuther Straße (Aufstellung & Start) über Rathenauplatz, Laufer Tor, Laufer Schlagturm, Innere Laufer Gasse, Theresienstraße, Obstmarkt, Spitalgasse, Museumsbrücke, Kaiserstraße, Josephsplatz und Vordere Ledergasse. Auch die queere Community beteiligt sich in diesem Jahr: Selbstverständlich wird das lesbische Prinzenpaar Marcella und Senada von der Nürnberger Faschingsgesellschaft Crazy Dancers e.V. Präsenz zeigen! Die Gaststätte La Bas (Hallplatz 31) wird nach einem Jahr Pause wieder mit einem eigenen Faschingswagen teilnehmen. Wer mitfahren will, meldet sich beim Frank vom La Bas Team (Anmeldeschluss 16.02.2020). Und natürlich wird traditionell das Paradies Revue Theater mit dem schönsten Wagen durch die Innenstadt kutschieren. Übrigens, der Nürnberger Umzug wurde erstmals urkundlich anno 1397 erwähnt und gilt damit als ältester Fastnachtsumzug der Welt.

Bis Sonntag 23. Februar 2020

Ausstellung „Schwules Leiden im KZ Flossenbürg“ (Foto: Richard Grune, Solidarität © Arbeitsgemeinschaft ehemaliges KZ Flossenbürg e.V.)

Gegen das Vergessen

Noch bis Sonntag 23. Februar 2020 zeigt die Nürnberger St. Egidien-Kirche (Egidienplatz 12) die Ausstellung „Schwules Leiden im KZ Flossenbürg“. Im KZ standen die Gefangenen mit dem „Rosa Winkel“, mit dem sie wegen ihrer Homosexualität nach dem § 175 verfolgt, gefangen genommen und stigmatisiert wurden, in der Hierarchie auf der untersten Stufe. Oftmals wurden sie zusätzlich gequält und besonders schikaniert. Der Maler Richard Grune (1903-1983), ein Bauhausschüler, sowie der österreichische Designer und Zeichner Hugo Walleitner (1909-1982) schufen mit ihren Lithographien und Zeichnungen beeindruckende Zeugnisse ihrer eigenen, aber auch der Erfahrungen anderer Leidensgenossen mit Demütigung, Erniedrigung und schließlich Ermordung vieler Kameraden. Diese Teilausstellung mit etwa zwanzig Papierarbeiten und einem mit 34 Zeichnungen illustriertem Buch stellt eine kleinere Gruppe von Verfolgten und KZ-Gefangenen in den Mittelpunkt, auf die eine oft feindselige Mehrheitsgesellschaft erst in den letzten Jahren aufmerksam geworden ist. In der brutalen Lagerwelt und angesichts ständiger Bedrohung mit dem Tode bewahrten sie sich den Blick wahrer Humanität und verteidigten im kunst- und liebevoll gestalteten Gesicht und Körper auch der Gemarterten die Menschlichkeit gegen die Barbarei. Grune und Walleitner waren zwei der mehr als 30 Künstlerinnen und Künstler, die nach derzeitigem Stand im KZ Flossenbürg und seinen Außenlagern gefangen waren. Die Ausstellung wurde organisiert in Zusammenarbeit mit der „Arbeitsgemeinschaft ehem. KZ Flossenbürg e. V.“, dem Bündnis gegen Trans- und Homophobie und dem queeren Zentrum Fliederlich e. V. +++ Öffnungszeiten täglich von 11:00 bis 16:00 Uhr. Finissage am 23.02.2020 um 16:30 Uhr. +++

Donnerstag 27. Februar 2020

"The Legend of Georgia McBride" (Foto: Fersterer, Staatstheater)

Georgia McBride

Das Schauspielhaus des Staatstheaters Nürnberg (Richard Wagner Platz) präsentiert die fabelhafte Musikkomödie von Matthew Lopez: „The Legend of Georgia McBride“.  Eine herunter-gekommene Bar in Panama City, Florida: Hier treffen sich die Gestrandeten und Abgehängten und amüsieren sich leider nur mäßig über die Bemühungen des jungen Elvis-Imitators Casey. Als Barbetreiber Eddie die Drag-Show seines Cousins engagiert, um mehr Kundschaft anzuziehen, verliert Casey deshalb prompt seinen Job. Bühne frei für die Dragqueen Miss Tracy Mills! Mehr aus Not als aus echter Begeisterung fasst er gemeinsam mit Miss Mills einen gewagten Plan, der unter anderem High Heels, schrille Musik-Medleys, jede Menge Lidschatten und ganz viel Polyester beinhaltet. Dass der „King“ dabei kurzerhand Jumpsuit gegen Fummel tauscht und zur spektakulären „Queen“ mutiert, dem neuen Stern am Drag-Himmel, hätte er sich allerdings nicht träumen lassen... Eine herzergreifend-schräge Komödie mit Showeinlagen, Tanz, Gesang und jeder Menge Glitzer! +++ Termine Schauspielhaus +++ Do 27. um 19:30 Uhr; So 16.02. um 17:00 Uhr; +++

Film "This is not Berlin" (Foto: Samuel Goldwyn Films)

Ab Do 27. Februar

“This is not Berlin“

Ab Donnerstag den 27. Februar 2020 präsentiert das Casablanca Filmkunsttheater (Brosamer Str. 12) den Film: „This is not Berlin“ (MX 2019, 109 min, OmU). Sex, Drugs & Punkrock in Mexico City 1986. Während alle der Fußball-WM entgegenfiebern, entdeckt der 17-jährige Carlos mit seinem besten Freund Gera den sagenumwobenen Underground-Punk-Club „Azteca“. Dort eröffnet sich den beiden Jungs eine unbekannte Welt aus wilden Partys, Drogenrausch und sexueller Freiheit. Hari Samas mitreißender, musikdurchfluteter Coming-of-Age-Film, der beim Sundance Film Festival uraufgeführt wurde, erzählt vom Erwachsenwerden und von queerer Gemeinschaft in Zeiten des gesellschaftlichen Umbruchs.

Meet & Bark Puppy Stammtisch Nürnberg

Freitag 28. Februar

Wruff Wruff

Ebenfalls noch ganz jung ist der Nürnberger „Meet & Bark Puppy Stammtisch“! Immer am letzten Freitag im Monat ab 18:00 Uhr im Café Bar Cartoon (An der Sparkasse 6). Der nächste Termin ist Freitag den 28. Februar 2020 um 18:00 Uhr. Mit ihren Tiermasken sind sie auf allen CSDs ein Hingucker. Hier habt ihr die Gelegenheit, die Personen hinter den Masken kennenzulernen. Beim Stammtisch ist die Gelegenheit sich mit anderen Wuffeln aus der Umgebung zu treffen, auszutauschen und viel Spaß zu haben. Puppys/Herrchen/Furrys jeglichen Alters oder Geschlechts sind willkommen. Natürlich sollt ihr auch mit Puppy Maske und Gear kommen, ist aber kein Muss.

Fetish Pub Crawl durch die queere Community Nürnberg (Foto Privat)

Samstag 29. Februar

2. Fetish Pub Crawl

Am Samstag den 29. Februar 2020 um 20:00 Uhr startet der zweite „Fetish Pub Crawl Nürnberg“ im Café Bar Cartoon (An der Sparkasse 6). Der amtierende Bavarian Mister Leather Stefan Modschiedler aus dem fränkischen Erlangen lädt wieder zur Szene-Kneipentour im Fetish-Outfit in die nächtliche Noris nach dem großen Erfolg der ersten Ausgabe im Oktober 2019. Los geht´s wieder im Cartoon, weiter dann durch einige Nürnberger Bars. Ziel ist es, die Vorurteile gegenüber der Fetischszene abzubauen. Deshalb geht die Tour bewusst unter das „normale“ Partyvolk. Dresscode: Ob Gummi, Leder, Sportswear, Puppy, Workgear oder anderes. Jedes Fetish-Outfit ist willkommen. Auf nach Nürnberg!

Queerer Abend im Fliederlich-Zentrum

Samstag 29. Februar

Queerer Abend

Am Samstag den 29. Februar 2020 ab 20:00 Uhr präsentiert sich wieder der regelmäßige queere Abend zu einem bestimmten Motto im Fliederlich-Zentrum (Sandstr. 1). Passend zum Datum des 29.02. beschäftigt er sich diesmal mit lauter „Kuriositäten“. Eventmanagerin Alieb versorgt euch mit allerlei interessanten und lustigen Fakten. Es wird auch eine kleine kulinarische Überraschung geben. Habt ihr was Kurioses zum herzeigen - bringt es mit! Also seid gespannt, lasst Euch überraschen und schaut beim queeren Abend im Fliederlich-Zentrum vorbei!

Folgt uns auf unserer GAYCON Facebook Präsenz: mit "Gefällt mir" Klick & Seite abonnieren!
Ausstellung "Schwules Leiden im KZ Flossenbürg" in der Nürnberger Egidienkirche

AUSSTELLUNG: Am letzten Januar-Freitag wurde die beachtenswerte Ausstellung „Schwules Leiden im KZ Flossenbürg“ in der St. Egidien-Kirche (Egidienplatz 12) eröffnet. Rund 80 Gäste verfolgten die bewegende Vernissage mit Konzert. Kurator Prof. Hans Simon Pelanda war ebenfalls zu Gast. Musikalisch umrahmt hat das Ensemble Einklang u.a. mit Werken wie der Mauthausen-Kantate von Mikis Theodorakis, Musik aus dem KZ Theresienstadt und einer Eigenkomposition von Marcel Rode. ... Zum Bericht mit  Bildergalerie auf der DOKU-SEITE

Neuer Vorstand des Fördervereins CSD Nürnberg

FRAUENPOWER: Bei der Jahres-hauptversammlung des Fördervereins Christopher Street Day Nürnberg e.V. am letzten Januar-Dienstag in der Galerie des Presseclubs bestätigten die Mitglieder die bisher amtierenden Vorstände Bastian Brauwer (Vorsitzender), Arno Seitzinger (Technik) und Karlheinz Meininger (Finanzen) einstimmig für weitere zwei Jahre. Weil der CSD Nürnberg stetig wächst und damit auch die Aufgaben im Verein, wird der Vorstand künftig durch pure Frauenpower erweitert. ... - Bericht und weitere Bilder auf der DOKU-Seite

#Partyticker

Mittwoch 19. Februar:

21:00 Diamond Indoor Classic: Welcome & WarmUp Party - Savoy Bar (Bogenstr. 45)

Donnerstag 20. Februar:

19:00 Altweiberfasching - Bert´s Bar (Wiesenstr. 85) // 19:00 Altweiber Fasching - Pigalle (Pfeifergasse 2a)

Freitag 21. Februar:

19:00 Faschingsball - Bert´s Bar (Wiesenstr. 85) // 21:00 Faschingsparty - Bar59

Würzburg: 22:00 Gay.Volution - Zauberberg

Samstag 22. Februar:

20:00 Schlager Faschingsparty - Pigalle (Pfeifergasse 2a) // 20:00 Faschingsparty - Savoy (Bogenstr. 45) // 21:00 Faschingsparty - Bar59 // 21:00 Queere Faschingsparty mit DJ Chris Rodrigues - Café Bar Cartoon (An der Sparkasse 6) // 21:00 Tussi Total Faschingsparty - Golden Nugget Club // 21:30 Diamond Indoor Classics: Players & Guests Faschingsparty mit DJ Rick - Literaturhaus (Luitpoldstr. 6/ 1. Stock)

Hof: 23:00 Queerbeat - P-Club

Sonntag 23. Februar:

13:00 Nürnberger Faschingsumzug - Altstadt // 15:00 After-Faschingszug-Party - Bar59 // 15:00 After-Faschingszug-Party - Pigalle (Pfeifergasse 2a) // 16:00 After-Faschingszug-Party - Bert´s Bar (Wiesenstr. 85) // 16:00 After-Faschingszug-Party - La Bas (Hallplatz 31)

Montag 24. Februar:

19:00 Rosenmontagsball- Bert´s Bar (Wiesenstr. 85) // 19:00 Kölle Alaaf! Rosenmontagsparty - Pigalle (Pfeifergasse 2a) // 20:00 Große Rosenmontagsparty - Paradies Revue Theater // 20:00 RosenMontagsParty - Savoy (Bogenstr. 45) // 21:00 Fummelball - Bar59

Würzburg: 20:00 Rosa Montag - Wufzentrum // 22:00 Rosa Montag - Zauberberg

Dienstag 25. Februar:

19:00 Faschingskehraus - Bert´s Bar (Wiesenstr. 85) // 19:00 Faschings-Finale - Pigalle (Pfeifergasse 2a) // 20:00 Fastnacht - Savoy  Bar (Bogenstr. 45)

Bamberg: 12:30 Bamberger Faschingsumzug - Markusplatz/ Altstadt

Samstag 29. Februar:

20:00 2. Fetish Pub Crawl Nürnberg - Treffpunkt Café Bar Cartoon (An der Sparkasse 6) // 23:00 Pink Nugget - Golden Nugget Club

Bamberg: 22:00 Planet Pink - 10 Jahre - Sky

+++++++ Termine an info@gaycon.de

60er Schlagerparty - Bert´s Bar
Ausstellungs Eröffnung - Egidienkirche

#TV-TIPPS

+++ 18.02. BR 20:15 Tatort: Liebeswirren - Krimi +++ 19.02. ARD 00:20 Für immer 30 - Spielfilm +++ 20.02. ZDFINFO 12:15 ZDFZoom: Abschottung oder Aufbruch? - Doku // 23:15 HR Rosa Wölkchen - Best of - Show +++ 21.02. ARTE 11:45 Rituale der Welt: Myanmar - Der Kult der Nat - Doku // 02:30 HR Rosa Wölkchen 2020 - Show +++ 22.02. PHOENIX 23:15 History: Karl Lagerfeld - Doku +++ 23.02. ARTE 11:05 Lawrence von Arabien - Spielfilm // 00:20 ARD Cloud Atlas - Spielfilm +++

Wiener Abend - Restaurant Literaturhaus
Party Gaynial - Café Bar Cartoon

#Vorschau:

La Bas ist am Nürnberger Faschingszug dabei!

Mitfahren

Nürnberger Faschingsumzug 2020: Auch die Community beteiligt sich wieder an dem Gaudiwurm durch die Nürnberger Altstadt am Sonntag den 23. Februar 2020. Start ist um 13:00 Uhr am Stadtpark in der Nordstadt. Die Gaststätte La Bas (Hallplatz 31) ist wieder mit einem eigenen Wagen dabei. Wer mitfahren möchte, der sollte sich bis Sonntag 16.02.20 direkt beim Frank vom La Bas Team melden und reservieren: 0911/ 222281. Der Unkostenbeitrag beträgt 20,- Euro pro Person (inkl. Getränke auf dem Wagen). Für ordentliche Party-Stimmung wird DJ Bernd in the Car sorgen.

Konferenz in Nürnberg u.a. mit Tessa Ganserer, Margarete Bause & Gülseren Demirel (Fotos: Tanja Elm/ Thomas Köhler/ Stefan M. Prager)

Konferenz

Am Samstag den 14. März 2020 veranstaltet Tessa Ganserer MdL die zweite queerpolitische Regional-konferenz, diesmal zu den Themen Menschenrechte, Asyl, Integration und Migration, im Nürnberger Stadt-teilzentrum Villa Leon (Schlacht-hofstraße/ Philipp-Koerber-Weg 1). Zur Situation queerer Geflüchteter weltweit und in Deutschland. Ab 11:00 Uhr werden folgende Gäste berichten und an Diskussionen teilnehmen: Margarete Bause MdB, Gülseren Demirel MdL, Christian Awhan Hermann (Imam Berlin), Julia Bomsdorf (Lesbenberatungsstelle LeTra München), Meghan Gregonis (Generalkonsulin der USA München), Kasha Jaqueline Nabagesera (Nürnberger Menschenrechtspreis 2013, Uganda), Cameron Kakande (Queer-Aktivist Uganda), Christine Burmann (LGBTI-Koordinatorin Nürnberg) und Michael Glas (Fliederlich e.V. Nürnberg). Die Konferenz will vernetzen, austauschen und Kräfte aktivieren. Interessierte können dabei sein! Infos und Anmeldung über Grüne Fraktion Bayern

CSD Nürnberg am 01. & 2. August 2020

CSD Nürnberg

CSD Nürnberg Motto 2020: „Queer Europe - kein Schritt zurück!“ Deutschland und Europa ist bunt - überall in allen EU-Ländern - und das muss so bleiben und noch viel weiter wachsen! Darum gilt es weiter zu kämpfen für LGBTTIQ* hier und in Europa! +++ Termin: Samstag 01. & Sonntag 2. August 2020 Chistopher-Street-Day in der Frankenmetropole Nürnberg +++

#Männerpaar des Monats:

GAYCON Titelmodels Charly & Tom - Februar 2020 - Fotoshooting auf dem Silberbuck/ Dutzendteich

Unsere GAYCON Titelbilder sollen das selbstbewusste queere Stadtleben der Frankenmetropole widerspiegeln.  Von 18 bis 99 geben wir allen queeren Paaren (Beziehung, Freunde, Kumpels etc) oder Einzelpersonen aus der Region die Möglichkeit, einmal Titelpaar/ Person des Monats zu sein und jedes Jahr im April an der MR & MISS WAHL teilzunehmen. Das Outfit passen wir immer der Jahreszeit an.

Habt Ihr Lust, mal dabei zu sein? Bewerbt Euch mit Foto per E-Mail unter info@gaycon.de oder über gaycon.de Facebook

Vielen Dank an meine Freunde, die sich in Form eines Inserats bzw. einer Publikation an den Gestaltungskosten für diese Website beteiligen und sie damit ermöglichen!

GAYCON-Aufrufe seit Start 07.02.2011

GAYCON-Aufrufe seit dem 01.02.2020

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© gaycon.de 2019

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.