queer online magazin für nürnberg & franken

welcome to queer community nuernberg - europe/ germany!

Aktuelle Community-Nachrichten von oben nach unten: Vorwort, Berichte-NEWS, Termine-NEWS, Gastro-INFO

Schafft Tessa Ganserer das Direktmandat im Wahlkreis Nürnberg Nord? Hier zeigt Tessa Präsenz auf der CSD Nürnberg Demo 2021

Wahl-Countdown

Spannend wird das Rennen bestimmt im Wahlkreis Nürnberg Nord. Grünen-Politikerin und aktuelle Landtags-abgeordnete Tessa Ganserer (44) kämpft um das Direktmandat für den Bundestag. Demoskopen haben ihr gute Chancen prognostiziert, vielleicht sogar einen Sieg. Das wäre eine Sensation, denn die CSU gewann in der Vergangenheit alle Direktmandate in Nürnberg und Franken. Durch Tessas Bekanntheit, auch als queerpolitische Sprecherin für die LGBTIQ*-Community, wurden sogar bundesweite Medien auf diesen Wahlkreis aufmerksam, wie die Nachrichtensendung Tagesschau in der ARD. Nachdem die Umfragewerte der CSU in den Keller rauschen, wogegen die der SPD wieder steigen, wird nun auch in Nürnberg bei allen Parteien gefiebert. Für Tessa ist es besonders bitter, dass ihr alter männlicher Name noch auf dem Wahlzettel stehen muss, ihr neuer nur in Klammer dahinter. Für sie eine Demütigung und Ansporn, jetzt erst recht nach Berlin zu gehen, um entsprechende existierende Gesetze mit zu ändern. Nach dem aktuellen Gesetz gilt sie noch als Mann. Nennung der alten Namen von Transgender-Menschen ist für die Betroffenen eine Herabwürdigung. Eine Änderung ist ein bürokratischer Spießrutenlauf. Aber Tessas Einzug in den Bundestag ist so gut wie sicher, denn mit dem Listenplatz 13 hat sie eine gute Ausgangsposition. Wir sind gespannt. Übrigens, unser GAYCON Bericht über Tessa Ganserer ist weiterhin auf der INTERVIEW-SEITE online! +++ Wichtig ist, überhaupt zur Wahl zu gehen, damit die Stimme nicht verschenkt wird. Wer sich noch nicht so richtig klar ist, welcher Partei er seine Stimme geben möchte: Hier geht’s zum Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für politische Bildung, dort kann jeder Fragen beantworten. Das Ergebnis verrät, welche Partei am besten zu den eigenen Vorstellungen passen könnte.

Geht bitte zur Wahl! Nutzt Eure Stimme! Euer Szenereporter Norbert, und Klaus

#Berichte NEWS:

Wiedereröffnung der Achilleus Sauna im Nürnberger Jakobsviertel nach Lockdown mit Umbauzeit. Übrigens, es gibt noch ein paar Jobs im Team! Wer Interesse hat, meldet sich direkt beim Betriebsleiter David. (Foto: Achilleus)

Mehr Wärme

Wiedereröffnung der Nürnberger Achilleus Sauna im Jakobsviertel

Wie viele von euch bereits wissen, erfolgte Anfang September der Neustart des Betriebes der Achilleus Men`s Spa & Sauna (Färberstraße 21a) nach umfangreichen Renovierungs- und Modernisierungsarbeiten. Doch was hat sich baulich verändert, seit den Monaten des Lockdowns? Wer arbeitet im Service-Team vor Ort für die Besucher? GAYCON schaut für euch in die queere Wellness-Welt in der Nürnberger Altstadt.

 

In der Achilleus arbeitet ein Team, in dem verschiedene Nationalitäten und Altersgruppen vertreten sind. Besonders stolz sind sie auf die Tatsache, dass sie sich aus verschiedenen Nationalitäten, aus mehreren Kontinenten und allen Altersgruppen zusammensetzt. „An erster Stelle steht für uns immer der Mensch mit all seinen Stärken, aber auch mit seinen Schwächen, welche aber am Ende jene bunte Mischung von Charakteren bilden, die unser aller Arbeitsleben fröhlich gestalten lässt. Bei uns spielt es  keine Rolle, woher man kommt oder welches Alter man erreicht hat. Der Wille allein zählt bereits“, betont David Makovec, Betriebsleiter der Achilleus Sauna. „Nach der Wiedereröffnung und Dank des großen Interesses der Gäste, unsere Sauna zu besuchen, haben wir derzeit noch einige letzte Plätze für Servicekräfte zu besetzen. Egal ob Vollzeit, Teilzeit oder auf Minijob-Basis, für jeden ist etwas dabei. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Wir können allen Interessierten alles beibringen, was notwendig ist, damit sie sich in dem Job sicher fühlen. Wenn sich jemand nicht sicher ist, ob diese Tätigkeit etwas für ihn ist, kann er eine kurze Probearbeit vereinbaren, um dies für sich feststellen. Das ist fair für beide Seiten.“ Für alle, die jetzt Interesse haben, meldet Euch einfach direkt per E-Mail bei David! ...

+++ Hier geht´s zum vollständigen Bericht mit Bildergalerie auf der INTERVIEW-Seite +++

Bi Tag: Kundgebung auf dem Magnus-Hirschfeld-Platz

Bi - Sichtbarkeit

Kundgebung auf dem Magnus-Hirschfeld-Platz

Zum Internationalen Tag der bisexuellen Sichtbarkeit am vierten September-Donnerstag organisierte die Bi-Gruppe vom queeren Fliederlich-Zentrum auf dem Nürnberger Magnus-Hirschfeld-Platz eine Kundgebung. Rund zwei Dutzend Menschen aus der queeren Community fanden sich beim rosaroten Abendhimmel am Gedenkort der Homosexuellen Opfer des Nazi Regimes am Sterntor ein. Zahlreiche Regenbogenfahnen erzeugten deutliche Sichtbarkeit im öffentlichen Raum. Organisator Herbert, Leiter der Bi-Gruppe, forderte mehr Toleranz und Akzeptanz einerseits in der Gesellschaft als auch in den Reihen der Community für Menschen, die sowohl Männer als auch Frauen lieben. In der Vergangenheit wurde den Bisexuellen vorgeworfen, die Partnerwahl willkürlich zu treffen. Doch die Liebe zu einem Menschen steht hierbei im Mittelpunkt. Bisexuelle können sich von Natur aus nicht für „immer“ auf ein Geschlecht festlegen. Das sorgt für Irritationen bei den Beziehungspartnern. Deshalb sind Sichtbarkeit und Aufklärung sehr wichtig. ...

+++ Hier geht´s zum Bericht mit Bildergalerie auf der DOKU-Seite +++

Demonstration in der Frankenmetropole: "Grundgesetz für Alle" - Abschlusskundgebung an der Lorenzkirche

Aktionstag

In Nürnberg beteiligten sich rund 90 Personen an der Demo

Das war der bundesweite queere Aktionstag der Initiative „Grundgesetz für Alle“ am dritten September-Sonntag. Genau eine Woche vor den Bundestagswahlen hat die Initiative gemeinsam mit den queeren Communities Kundgebungen in zahlreichen Städten gestaltet. Mit dem Blick auf die Bundestagswahlen mit den anschließenden Koalitionsverhandlungen wollten sie alle zusammen ein lautstarkes Zeichen für die Rechte von queeren Menschen und für den verfassungsmäßigen Schutz dieser Rechte in Richtung Politik senden. Denn in den nächsten Koalitionsvertrag muss die Forderung eines verlässlichen Schutzes der sexuellen und geschlechtlichen Identität durch Artikel 3, Absatz 3 Grundgesetz sowie eine Aufzählung von konkreten Maßnahmen zur Beseitigung bestehender gesetzlicher Diskriminierung von queeren Menschen einfließen, so die Forderung. In Nürnberg beteiligten sich rund 90 Menschen an den Kundgebungen und der Demo durch die Stadt. ...

+++ Hier geht´s zum vollständigen Bericht mit  Bildergalerie auf der DOKU-Seite +++

Zwanzig Jahre Bert´s Bar: Der neue Geschäftsführer James Tripp-Wagner, Bar Gründer Bert Hogeweg und Adolf Schäfer beim Jubiläum am 14. September 2021

Trixi machte das

20 Jahre Bert´s Bar in der Nürnberger Südstadt

Man(n) mag es kaum glauben, aber ein weiteres Szenejubiläum steht an. 20 Jahre Bert´s Bar (Wiesenstr. 85) um die Ecke bei der Christuskirche. Wie waren die Anfänge? Wie sah das Lokal früher aus? Wir GAYCON-Reporter im Zeitreise-Gespräch mit Gründerwirt Bert Hogeweg (70). Er stellte uns einige Fotografien für diesen Bericht zur Verfügung.

Jeder kennt die heutigen Räume, schön hell und mit Lichtkästen, inklusive Lokal-Logo, ein richtiger Hingucker. Doch vor zwanzig Jahren sah es hier noch ganz anders aus. Überall gewölbter Stuck im oberen Drittel über dunkelbraunen Holzwänden, also eher eine Optik aus der Nürnberger Altstadt von anno dazumal. Genau durch dieses überholte Design kämpfte sich Bert die ersten Jahre mit vielen Ideen und Innovationen. „Eigentlich wollte ich gar keine Kneipe. Weil meine Firma, bei der ich angestellt war, Pleite ging, war ich mit 50 Jahren arbeitslos. Freunde rieten mir, ich solle eine Kneipe aufmachen. Durch Zufall beim Vorbeigehen sah ich im März 2001, dass hier ein Nachmieter für die ‚Quetschn‘ gesucht wurde“, erinnert sich Bert. „Die letzten Pächter wollten schon ein Szenelokal draus machen, schafften es aber nicht. Das Lokal wurde nie als Szenekneipe akzeptiert. Es war ein Drecksloch!“. ...

+++ Zum vollständigen Bericht über 20 Jahre Bert´s Bar inklusive Fotogalerie aus den ersten Jahren +++

+++ Bildergalerie Jubiläumsabend am 14. September in der Bert´s Bar +++

#Termine-NEWS:

Seit Do 23. September 2021

Doku-Film "Trans - I Got Life" (Foto: Antje Kroeger)

„Trans – I Got Life“

Zum Bundesstart am Donnerstag den 23. September 2021 präsentieren die Kinos in der Region den Dokumentarfilm: „Trans – I Got Life“ (D U. A. 2021, 89 min) Der Film bietet selten gesehene, ehrliche Einblicke in das häufig zerrissene Lebensgefühl von Trans-Menschen und in die komplexen psychischen, hormonellen und chirurgischen Aspekte ihrer Transition. Die Regisseurinnen Imogen Kimmel und Doris Metz haben das Vertrauen von sieben Menschen gewonnen, die sich dazu entschlossen haben ihren Weg zu gehen. "Trans - I Got Life" destilliert aus den Lebensgeschichten von sieben charismatischen Menschen das weite Spektrum der Transidentität. Eine sinnliche Reise in die Zwischenwelten jenseits festgeschriebener Geschlechternormen, in intime Lebensräume und in die Chirurgie, die zum Kreißsaal für eine zweite Geburt wird. +++ Termine 23. bis 29. September 2021 +++ Casablanca Filmkunsttheater (Brosamer Str. 12) – Do 19:30 Uhr Sondervorstellung mit Filmgespräch: Erste transidente Abgeordnete in einem deutschen Parlament Tessa Ganserer und die Regisseurinnen Doris Metz und Imogen Kimmel sind Gäste. Moderation: Andrea Kuhn. / Sa 18:00 Uhr; So & Di 19:20 Uhr; // Cinecittá Multiplexkino (Gewerbemuseumsplatz 3) – Täglich 19:00 Uhr; +++

Mo & Di 27./ 28. September 2021

Queer Filmnacht - Film "Ammonite" (Foto: Salzgeber & Co. Medien GmbH)

Queer Filmnacht

Zur Queer Filmnacht präsentieren die Kinos in der Region den Film: „Ammonite“ (UK 2020, 118 min, OmU) England Mitte des 19. Jahrhunderts: Resigniert von der männlich-dominierten Wissen-schaftswelt Londons, hat sich die einst gefeierte Paläontologin Mary in ein Provinznest an der Küste im Südwesten Englands zurück-gezogen. Dort hält sie sich und ihre von Krankheit gezeichnete Mutter mühsam mit dem Verkauf von Fossilien an Touristen über Wasser. Deshalb kann Mary auch das lukrative Angebot eines wohlhabenden Kunden keinesfalls ausschlagen, der ihr seine schwermütige junge Ehefrau Charlotte zur Erholung in Obhut geben will, um seine Studienreise ungestört fortsetzen zu können. Mary begegnet ihrem ungewollten Gast zunächst kühl und abweisend, bis Charlotte schwer erkrankt und Marys volle Aufmerksamkeit erfordert. Einhergehend mit Charlottes Genesung, gewinnt auch Mary langsam die Lebensfreude zurück, und ihre schroffe Fassade beginnt zu bröckeln. Aus den für beide unerwarteten Glücksgefühlen entwickelt sich bald leidenschaftliche Begierde, die alle gesellschaftlichen Konventionen ins Wanken bringt und den Lebensweg beider Frauen unwiderruflich verändern wird…. +++ Termine +++ Würzburg – Montag 27. September um 20:30 Uhr im Centralkino im Bürgerbräu (Frankfurter Str. 87) +++ Fürth - Dienstag 28. September um 20:00 Uhr im Babylon Kino (Nürnberger Str. 3) +++

Di 28. September 2021

Anime-Filmabend im Cinecittá: "Boys Love Double Feature" (Foto: Kii Kannna/SHODENSHA-Etranger partners)

Boys Love

Am Dienstag den 28. September 2021 um 20:00 Uhr präsentiert das Cinecittá Multiplexkino (Gewerbemuseumsplatz 3) einen „Boys Love Double Feature“ (150 min) Filmabend! KAZÉ zeigt zwei besondere Anime-Filme des Boys Love-Genre: „Ein Fremder am Strand“ (Japan 2020, Animation, FSK 18) Auf einer kleinen Insel in Okinawa begegnen sich der junge Schriftsteller Shun und der Highschool Schüler Mio. Alles beginnt mit einem Flirt. Als die beiden sich näher kommen, verlässt Mio die Insel, um die Schule abzuschließen. Nach drei Jahren kehrt er überraschend zurück und offenbart dem ehemalig Fremden am Strand seine Gefühle. Doch Shun ist sich unsicher, ob er sich darauf einlassen will. +++ Plus den Film „Twittering Birds Never Fly: The Clouds Gather“ (Japan 2020, Animation, FSK 18) Der sadomasochistisch veranlagte Yashiro gibt sich im Job gerne gemein gegenüber seinen Kollegen. Wenn es um Sex geht, ist dies aber anders: Im Bett steht er darauf dominiert und gequält zu werden. Außerdem ist er immer auf der Suche nach neuen Abenteuern. Der stille Leibwächter Domeki weckt sein Interesse und zieht ihn schnell in seinen Bann. Leider kann Domeki ihn aufgrund seiner Impotenz sexuell nicht befriedigen.

So 03. Oktober 2021

RosenMenü & Hildegard-Knef-Abend im Restaurant Literaturhaus Nürnberg (Foto: GAYCON Archiv)

RosenMenü

Oliver & Michael präsentieren einen Swingregen: Unter dem Motto „Für Dich soll‘s rote Rosen regnen“ wird Hildegard Pohl mit ihrem Mann Yogo Pausch einen Hildegard-Knef-Abend als Programm zum Rosegardens - RosenMenü im Restaurant Literaturhaus (Luitpoldstr. 6) gestalten. Serviert werden u.a. als Aperitif zur Begrüßung der Rosegardens - Rosensecco. Vorspeise Cappuccino vom Kalbstafelspitz mit Rosen-Crunch. Als Zwischengang Michas Rosen-Spezialsalat. Beim Hauptgang warten Perlhuhnbrust mit Rosenbalsamikojus mit Gemüse und Gnocchi, Zanderfilet mit Zitronenschaum an Rosenrisotto oder Rosenrisotto mit Pfifferlingen und Gemüsestreifen. Bei der Nachspeise freuen sich die Gaumen auf Rosen-Tiramisu an einem Fruchtspiegel mit Beeren. +++ Update: Die September Termine sind ausverkauft! +++ Zusatztermin wegen der großen Nachfrage am Sonntag den 03. Oktober um 19:00 Uhr! +++ (Corona Hygieneregeln!) Begrenzte Plätze! Karten: 49,- Euro pro Person, inkl. Aperitif, 4-Gänge-Menü und Tafelwasser. Einlaß ab 18:30 Uhr. +++ Kartenreservierung bis 20.09. per E-Mail info@rosegardens.de, per Telefon 0911 / 227510 oder persönlich bei Rosegardens (Vordere Sterngasse 24).  

Mi 13. Oktober 2021

Erste queere Netzwerktreffen im Nürnberger Rathaus - Anmeldung bis 01. Oktober!

Netzwerk Treffen

Endlich ist es wieder möglich, Treffen in Präsenz anzubieten! Am Mittwoch den 13. Oktober 2021 um 18:00 Uhr findet das erste queere Netzwerktreffen für den Großraum Nürnberg im Nürnberger Rathaus (Fünferplatz 2/ Großer Sitzungssaal) statt. Die queere Community ist herzlich eingeladen. Themen des Netzwerktreffens sind: - Gegenseitiger Austausch und Kennenlernen, aktuelle Runde; - Planungen für 2022 wie Veranstaltungen, Kooperationen usw. sowie Information über Fördermöglichkeiten. Organisiert wird dieses Treffen von Christine Burmann, Beauftragte für Diskriminierungsfragen und LSBTIQ der Stadt Nürnberg, Stabstelle Menschenrechtsbüro & Gleichstellungsstelle. Aufgrund der Coronabestimmungen wird hierfür um eine Anmeldung bis 01. Oktober 2021 per E-Mail an Christine Burmann oder Telefon 0911/ 231 – 10312 gebeten. Infos zum Masterplan Queeres Nürnberg: Aktuell findet die Auswertung der Beteiligungsformate und der Fragebogenaktion statt. Daraus werden noch bis Ende Oktober Maßnahmen in der gesamten Stadtverwaltung erarbeitet. Im November werden sie die entwickelten Maßnahmen, für eine letzte Abstimmung mit der Community, zur Diskussion stellen. Im Dezember erfolgen die Abschlussarbeiten. Die Vorstellung des Aktionsplans ist dann im Januar im Stadtrat. Schon jetzt steht fest: Der Aktionsplan wird wegweisend für die Arbeit der Stadt Nürnberg zur Gleichstellung von LSBTIQ sein, hier wird in den nächsten Jahren einiges aufgelegt und Strukturen nachhaltig verbessert.

Mi 27. Oktober 2021

Mitgliederversammlung beim queeren Sportverein Rosa Panther - Anmeldung bis 01. Oktober! (Foto: GAYCON Archiv)

Rosa Panther

Jahreshauptversammlung des Rosa Panther Schwul-Lesbischer Sportverein e.V.  Am Mittwoch den 27. Oktober 2021 um 19:30 Uhr im Aufgetischt (Löffelholzstr. 21). Themen werden sein: Neben Berichten über den Verein und von den Abteilungsleitern steht die Wahl eines neuen Vorstandes an. Eingeladen sind alle Mitglieder des Vereins. Meldet euch bei Bernd Krauter bis spätestens 01. Oktober 2021 zur Versammlung an, per E-Mail bei Bernd Krauter oder unter Tel: 0178/ 142 48 79. Alle Corona-Hygieneregeln sind am Veranstaltungstag einzuhalten. Gleichzeitig wird an diesem Termin die ausgefallene Mitgliederversammlung vom letzten Jahr nachgeholt. Wünsche und Anträge der Mitgliederversammlung sind schriftlich beim 3. Vorsitzenden bis spätestens 01.10.2021 abzugeben.   

#Gastro-INFO:

Neustart Café Bar Cartoon (Foto: GAYCON.DE)

Cartoon

Seit Montag den 07. Juni 2021 haben die Wirte Olaf und Thomas Schulmeistrat mit ihrem Team die Terrasse & das Lokal vom „Cafe Bar Cartoon“ (An der Sparkasse 6) geöffnet. „Endlich wieder gemüt-lich Kaffee trinken. Oder doch lieber ein Bier, Spritzz oder einen leckeren Cocktail“, so schreiben sie auf ihrer Facebook Seite. Tel: 0911 / 22 71 70. Die Cafe Bar Cartoon Öffnungszeiten: Mo - Sa von 12:00 Uhr bis 01:00 Uhr // So & Feier 14:00 bis 01:00 Uhr. Terrasse bis 00:00 Uhr.

Neustart Savoy Bar (Foto: GAYCON Archiv)

Savoy

Seit Montag den 07. Juni 2021 hat Wirt Peter Liedl mit seinem Team das Lokal und den Außenbereich von der „Savoy Bar“ (Bogenstr. 45) geöffnet. „Meine Lieben, endlich ist es soweit. Bitte helft uns die beschränkten Kapa-zitäten unseres Gartens unter den bestehenden Vorgaben voll nutzen zu können. Danke, wir freuen uns auf Euch“, schreibt Peter auf seiner Facebook Seite. Tel: 0911 / 459 945. Die Savoy Öffnungszeiten sind: Täglich von 16:00 Uhr bis 01:00 Uhr. Terrasse bis 00:00 Uhr.

Neustart Restaurant Literaturhaus (Foto: GAYCON Archiv)

Literaturhaus

Seit Montag den 07. Juni 2021 hat Bernd Rings mit seinem Team die Terrasse & das Lokal vom „Restaurant Literaturhaus“ (Luit-poldstr. 6) geöffnet. „Wir dürfen Sie wieder persönlich auf unserer Terrasse begrüßen (…) Darüber freuen wir uns sehr. Bitte bringen Sie einen Nachweis mit, aus dem hervorgeht, dass Sie berechtigt sind, bei uns Platz zu nehmen“, schreibt Bernd & Team auf ihrer Webseite. Tel: 0911 / 234 2658. Die Restaurant Literatur-haus Öffnungszeiten sind: Mo - Fr 07:00 Uhr bis 23:00 Uhr; Sa 09:00 Uhr bis 23:00 Uhr; So 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr;

Neustart Einfachso Pilsbar (Foto: GAYCON.DE)

Einfachso

Seit Mitte Juli 2021 hat Wirt Martin Urban den Außenbereich & Lokal von der Pilsbar „Einfachso“ (Klaragasse 26) geöffnet. Neu: Kleine Snacks runden das Getränke Angebot ab. Martin hat für mehr Lifestyle extra seine Terrasse optisch weiter ergänzt. Tel: 0911 / 211 00 380 Die Einfachso Pilsbar Öffnungszeiten: Mo - So 12:00 Uhr bis 01:00 Uhr; Terrasse bis 23:00 Uhr;

Neustart Café Maxx in Fürth (Foto: GAYCON Archiv)

Maxx

Fürth: Seit 09. Juni 2021 hat Bäckermeister Frank Seiferth den Außenbereich & Lokal vom „Café Maxx“ (Gustavstr. 42, Altstadt Fürth) geöffnet. Tel: 0160/ 90251294. Die Café Maxx Fürth Öffnungszeiten: Mi bis So von 11:00 Uhr bis 18:30 Uhr.

Leckere Kuchen & Torten im Café Maxx (Foto: Café Maxx)
Neustart Bert´s Bar (Foto: Bert´s Bar)

Bert´s

Seit Mittwoch den 01. September 2021 hat die Szenekneipe in der Nürnberger Südstadt, die „Bert´s Bar“ (Wiesenstr. 85),  wieder geöffnet. Jubiläum im September: 20 Jahre! Das Team freut sich auf euren Besuch. Tel: 0911 / 89216599. Die Bert´s Bar Öffnungs-zeiten: Di bis Do von 19:00 Uhr bis 01:00 Uhr. Fr & Sa 19:00 Uhr bis 03:00 Uhr. So & Mo Ruhetag.

Folgt uns auf unserer GAYCON Facebook Präsenz: mit "Gefällt mir" Klick & Seite abonnieren!
Nürnberg liebt Andy Maine. Andy Maine liebt Nürnberg.

DOPPEL-PREMIERE:

Andy Maine in Nürnberg

Am ersten September-Wochen-ende verwöhnte das Restaurant im Literaturhaus insgesamt 160 Gäste, verteilt auf zwei Abende, mit einem köstlichen Drei-Gang-Menü plus Konzert „Das Beste am Leben“. Die Travestie-Chansonette und Kunstpfeiferin Andy Maine präsentierte als Premiere ihr neues Programm mit den schönsten Songs aus 35 Jahren. Nach langer Pause endlich wieder vor Publikum auf der Bühne zu stehen, da war auch Andy Maine aufgeregt, wie sie selbst zugab. Außerdem wollte sie schon vor zehn Monaten mit dem Programm starten, bis ein erneuter Lockdown alle Pläne vereitelte. Beim Live-Konzert gerade am ersten Abend nach langer Pause gehörten natürlich auch ein paar Text-Stolperer dazu. Doch gerade das gibt der ehrlichen Darbietung den besonderen Charme. ...  +++ Hier geht´s zum vollständigen Bericht mit Bildergalerie von Andy Maine im Restaurant Literaturhaus +++

Die zweijährige Renovierung der Savoy Bar Nürnberg ist nun abgeschlossen!

COMMUNITY - SAVOY BAR:

Lüsterglanz: Abschluss der Renovierung

Viele haben sie schon gesehen und sind begeistert! Seit Ende Juli hängen im Savoy vier neue zusätzliche Kronleuchter. Extra-anfertigung für das Südstadtlokal! Und die Gäste sind ganz begeistert. Von „Ludwigs Herrenchiemsee“ als Kommentar von einem Gast auf Facebook bis von Wirt Peter selbst „Schloss Versailles in der Bogenstraße 45“ reichen die Bezeichnungen. Dabei wurde Peter selbst überrascht, denn sein Team-Partner Thomas hat statt einen gleich vier in Auftrag gegeben und nach wochenlanger Produktionszeit persönlich in Szene gesetzt. Mit den Kronleuchtern zusammen sind offiziell die Renovierungsarbeiten abgeschlossen. Zwei Jahre lang legten Peter und Thomas im Lokal selbst Hand an und vergossen dabei viel Schweiß. Dabei haben sie nun auch den zweiten Corona-Lockdown optimal genutzt. ...

Hier geht es zum Bericht mit Bildergalerie auf der DOKU-Seite

Fördergelder für Fliederlich Nürnberg (Foto: fliederlich.de/ GAYCON.DE)

COMMUNITY MITTELFRANKEN:

Fördergelder für Fliederlich e.V.

Nach monatelangen Verhand-lungen ist es nun konkret. Ab sofort wird die Einrichtung einer Beratungsstelle für queere Menschen in Mittelfranken beim Verein Fliederlich in Nürnberg angesiedelt. Für dieses Modell-projekt werden für ein Jahr rund 31.000 Euro zur Verfügung gestellt. Gefördert vom Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales. ...

Zum vollständigen Bericht auf der DOKU-Seite

Das war der CSD Nürnberg 2021: Demo & CSD Finale Tag 1 & 2 auf der Wöhrder Wiese

CSD NÜRNBERG Aktionstage:

Dancing in the rain

Das war der CSD Nürnberg

Eindrucksvolle Präsenz der queeren Community auf den Straßen der Frankenmetropole: Unter dem Motto „Queer Europe – Du hast die Wahl!“ fand bei angenehmen Temperaturen der Höhepunkt des Nürnberger Christopher Street Day 2021 statt. Nach einem Jahr Pause mit einer Corona-konformen Demonstration am ersten August-Samstag über eine neue Route vom Opernhaus durch die Altstadt zum Rathenauplatz und anschließend am Altstadtring zum Prinzregentenufer. .... Hier geht es zum Bericht mit Bildergalerien der CSD Nürnberg Demo & sowie Finale Tage 1 & 2 auf der DOKU-Seite

Nach einem Jahr Pause zeigte der 3. Dyke*March Nürnberg wieder Präsenz auf den Straßen

CSD NÜRNBERG PRIDEWEEKS:

Sichtbarkeit

Das war der dyke*march

Rund 300 Lesben* zogen am ersten August-Freitag beim dritten dyke*march Nürnberg für mehr lesbische Sichtbarkeit durch die Straßen der Frankenmetropole. Nach einem Jahr Pandemie-Pause endlich wieder gemeinsam Präsenz zeigen. Schon bei der offiziellen Begrüßung am Opernhaus wurden politische Forderungen gestellt. Christine Burmann, LSBTI-Beauftragte der Stadt Nürnberg, forderte mehr politisches Handeln von den Regierenden. ... Bericht & Bildergalerie vom 3. Dyke*March Nürnberg auf der DOKU-Seite.

#TV-TIPPS

+++ 24.09. ARTE 00:40 Barbara Streisand - Geburt einer Diva - Doku +++

Online Fragebogen zum "Masterplan Queeres Nürnberg"

MASTERPLAN UMFRAGE:

Fragebogen

Die Arbeiten zum „Masterplan Queeres Nürnberg“ gehen weiter! Ab sofort ist ein Fragebogen auf der Webseite der Stadt Nürnberg online geschaltet. Nun können sich alle aus der queeren Community daran beteiligen, die nicht bei einem Workshop teilnehmen können! Hintergrund: In diesem Jahr will die Stadt Nürnberg gemeinsam mit der queeren Community einen sogenannten Maßnahmen- oder auch Arbeitsplan für LSBTIQ*-Leben in der Frankenmetropole erarbeiten. Das Ergebnis soll die Verwaltung in den Handlungsfeldern Kinder und Familie/ Jugend/ Senior*innen/ Vielfalt in der Pflege/ Leben mit Behinderungen/ Gesundheit/ Bildung und Aufklärungsarbeit/ Kultur, Freizeit und Tourismus/ Migration und Integration/ Diskriminierung/ Öffentlichkeits-arbeit, Dialog und Sichtbarkeit fördern/ in den nächsten fünf Jahren umsetzen können. 2025 wird der Plan evaluiert und fortgeschrieben. Bislang haben nur wenige Städte solch einen queeren Aktionsplan und noch weniger Städte haben diesen mit der Community erarbeitet. Hier entsteht also ein wegweisendes Projekt, nicht nur für Nürnberg! Macht mit!

Reporter des Monats:

GAYCON Titelbild Juli 2021 - Norbert & Klaus - Pressebilder 10 Jahre GAYCON.DE

GAYCON TITELMODELS:

Titelbild

Vermutlich ab Sommer 2021 wollen wir unsere GAYCON Titelbild-Reihe mit selbst-bewussten Models aus der queeren Community neu starten! Wie immer mit jahreszeitlichen Motiven aus dem Stadtgebiet Nürnberg oder der Region. Wer Lust hat, sich alleine oder zu zweit (Paar & Freundschaft) von uns in einem Foto-Shooting ablichten zu lassen, kann sich ab sofort wieder bei uns melden. Entweder persönlich, per Facebook oder per E-Mail unter info@gaycon.de! (Bitte mit Foto) Wir freuen uns auf LSBTTIQ*-Bewerbungen - Euer GAYCON Team

+++ Weiter Infos auch auf unserer MISS & MR GAYCON WAHL SEITE +++

Vielen Dank an meine Freunde, die sich in Form eines Inserats bzw. einer Publikation an den Gestaltungskosten für diese Website beteiligen und sie damit ermöglichen!

GAYCON-Aufrufe seit Start 07.02.2011

GAYCON-Aufrufe seit dem 02.09.2021

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© gaycon.de 2021

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.