queer online magazin für nürnberg & franken

welcome to gay community nuernberg - europe/ germany!

Aktuelle Community-Nachrichten von oben nach unten: Vorwort, Berichte-NEWS & Vorschau Termine-NEWS

Auch ein vorbildliches Umsetzen der Vorschriften, wie hier im Cartoon, schützt nicht vor dem "Lockdown light". Trotz hervorragender Hygienekonzepte und hoher Investitionen bekommt nun die Gastronomie den „Schwarzen Peter".

Lockdown „light“

Von Montag den 02. bis 30. November 2020 ist Deutschland im „Lockdown light“ Modus. Wegen gestiegener Corona-Infektionszahlen wird das freizeitliche und kulturelle Leben bundesweit heruntergefahren. Deshalb müssen nun auch Messe, Tagungen, Kinos, Fitness-Studios, Sportanlagen und die sowieso gebeutelte Gastronomie, trotz hervorragender Hygienekonzepte, wieder die Türen schließen. Treffen dürfen sich nur noch maximal zwei Hausstände. Nur Individualsport alleine oder zu zweit ist erlaubt. Es gibt kein Reiseverbot, aber die Bürger sind aufgefordert, auf nicht notwendige private Reisen und Besuche zu verzichten. Verfassungsrechtlich geschützte Bereiche wie Gottesdienste und Demonstrationen bleiben möglich. Die Gastronomie darf Essen zum Mitnehmen anbieten.   

 +++ Das hat auch Auswirkungen auf unsere queere Community. Die Lokale haben deshalb ab sofort ihre Öffnungszeiten geändert (alphabetische Reihenfolge): Bar59 (Johannesgasse 59): Ab sofort geschlossen! +++ Bert´s Bar (Wiesenstr. 85): Ab Sonntag 01.11. geschlossen! +++ Cafe Bar Cartoon (An der Sparkasse 6): Ab Montag 02.11. geschlossen! +++ Bar Einfachso (Klaragasse 26): Ab Montag 02.11. geschlossen! +++ Restaurant Estragon (Jakobstr. 19): Ab Montag 02.11. geschlossen! +++ Restaurant Literaturhaus (Luitpoldstr. 6): Ab Montag 02.11. täglich To Go verkauf von 11:00 - 14:00 Uhr & 17:00 - 19:00 Uhr; +++ Café Maxx (Gustavstr. 42, Fürth): Im November nur Sa & So 12:00 - 17:00 Uhr To Go Kuchen/ Torten verkauf! +++ Pigalle Schlagerbar (Pfeifergasse 2a): Ab sofort geschlossen! +++ Bar Savoy (Bogenstr. 45): Ab Montag 02.11. geschlossen! +++ Auch Sauna/Theater sind betroffen: Achilleus Men´s Spa & Sauna (Färberstraße 21a): Ab Montag 02.11. geschlossen! Paradies Revue Theater (Bogenstr. 26): Ab sofort geschlossen! +++ Wer hat noch weitere Infos für diese Übersicht: bitte per E-Mail an info@gaycon.de +++ Die Zeiten in den Werbeanzeigen der Gastronomie können momentan leider nicht ständig aktualisiert werden. Bitte schaut hier in diese Übersicht. Außerdem besucht und unterstützt unsere Szene, damit sie uns erhalten bleibt. Euer fränkischer Szenereporter Norbert, und Klaus

#Berichte NEWS:

Jubiläum in der Nürnberger Altstadt: Fünf Jahre Achilleus Men's Spa & Sauna. Hier das aktuelle Team im Barbereich (Foto: Achilleus)

Ein Jubiläum in ungewöhnlichen Zeiten

Fünf Jahre Achilleus Sauna in Nürnberg! Das kleine Jubiläum im Sommer ist wegen der Corona-Krise etwas in den Hintergrund geraten. Dafür wurde die Lockdown-Zeit für erste Renovierungs- und Optimierungsarbeiten durch das Achilleus-Team genutzt. Außerdem schenkten sie sich selbst den eigenen Online-Shop „Achilleus Secrets“!  In der heterodominierten SPA-Welt halten sie selbstbewusst die Regenbogenfahne in der Frankenmetropole hoch. Mit Erfolg: Inzwischen kommen die Gäste aus der ganzen Welt. GAYCON sprach mit einem der Achilleus-Gründer Günther Santner und Betriebsleiter David Makovec.

„Wir haben größtenteils nur positive Erfahrungen gemacht und viele tolle Menschen kennengelernt. Es erfreut uns mit Stolz und  großer Dankbarkeit, dass wir mittlerweile zu den Top Gay-Saunen in Deutschland gehören. Wir haben festgestellt, dass unser Saunakonzept in Nürnberg sehr gut angenommen wird und das zeigt uns auch in vielen Gesprächen mit Gästen, dass tatsächlich in unserer Region in der Vergangenheit etwas gefehlt hatte“, betont Günther. „Wir konnten viele Stammgäste gewinnen, die bei uns ein sogenanntes zweites Wohnzimmer gefunden haben und uns auch jetzt in der schwierigen Corona-Zeit tatkräftig durch ihren Besuch im Herbst unterstützt hatten. Das tut uns allen gut, das Gefühl zu haben, dass wir nicht alleine sind.“ Die letzten fünf Jahre brachten viele schöne Erlebnisse, die ein ganzes Buch füllen würden. Tolle Geschichten mit Gästen durften erlebt werden, die sie hier aber ganz nach ihrem Motto ‚Was in der Achilleus passiert, bleibt in der Achilleus‘, nicht verraten. „Die Nürnberg Demo im Jahr 2019 war die erste CSD-Teilnahme für uns und wurde durch ganz liebe Freunde aus Coburg ermöglicht. Sie hatten uns angeboten, die Organisation zu übernehmen, denn wir wollten schon früher beim Christopher Street Day dabei sein. Jedoch ist es immer eine Gratwanderung, da wir und unsere Mitarbeiter ja zum CSD in der Sauna gebraucht werden, weil der Besucheransturm logischerweise auch größer ist als an normalen Tagen“, erinnern sich Günther und Sven an schöne Erfahrungen. „Super schön und enorm besucht sind auch unsere Schaumpartys. Wir veranstalten diese für unsere Jungs, aber auch an ausgesuchten Unisex-Tagen für die Damenwelt. Da fahren die Gäste richtig darauf ab. Das war allerdings vor Corona und wir warten gespannt darauf, wann dies wieder möglich sein  wird.“ Die Entscheidung für einen Achilleus-Unisex-Donnerstag, wo Männer UND Frauen vorbeischauen dürfen, finden Günther und Sven richtig und gut. Hier mischen sich hetero mit schwul und bi, Damen und Herren, und manchmal ist auch eine Transfrau oder ein Transmann dabei, was ihn sehr freut. Mit diesem Unisex-Tag, zu dem Gäste aus einem großen Umkreis kommen, zeigt die Achilleus ihre weltoffene und moderne Seite. ...

Zum vollständigen Bericht auf der INTERVIEW-Seite mit Themen Lockdown/ Erotikshop & Nürnberg

Nun hat Bündnis90/ Die Grünen auch einen queeren Arbeitskreis in Mittelfranken: "AK QueerGrün" (Foto: Christian Hilgert)

QueerGrün

Bereits Ende September 2020 gründete sich beim queeren Vernetzungstreffen der Metropolregion im Nürnberger Literaturhaus der Arbeitskreis „AK QueerGrün Mittelfranken“. Damit sind sie der erste QueerGrüne Zusammenschluss auf der Bezirksebene in Mittelfranken der Partei Bündnis90/ Die Grünen. Schon seit Anbeginn gab es einige grüne Aktivist*innen in der Region. Wie zum Beispiel Ralph Hoffmann oder Jürgen Wolff, der erste offen schwule Stadtrat in Nürnberg. Mit diesen beiden engagierten Personen gab es bei den Grünen schon damals prominente Vertreter in der Queerpolitik.

Aktuell setzt sich der neue Verbund aus 17 Personen der Region Mittelfranken zusammen. Hauptsächlich wohnhaft im Städtedreieck Nürnberg – Fürth – Erlangen. Aber auch Personen aus dem ländlichen Raum wie Dinkelsbühl und Hilpoltstein gehören zum Arbeitskreis. Das Durchschnittsalter liegt bei Anfang/ Mitte 30, wovon etablierte „Volksparteien“ nur träumen können. Diese politisch aktiven Menschen sind im vielfältigen Querschnitt der Berufsbranchen tätig, wie Lehramt, Garten, Kunst, Handel sowie Auszubildende. „Wir sind sexuell, romantisch und geschlechtlich vielfältig und das ist auch gut so. Denn unsere Vielfalt ist unsere Stärke. Letzten Endes sind wir doch alle queer. Aus diesem Grund sind auch Verbündete, welche queere Menschen unterstützen, jederzeit willkommen“, betont Luca Fabièn, Sprecher*in AK QueerGrün Mittelfranken und Vertreter*in für geschlechtliche Identität AG Vielfalt Bayern. „Was uns motiviert: Queerness gesellschaftsfähig zu machen. Queersein muss den Status ‚Normal‘ bekommen. Wir wollen Menschen einen niederschwelligen Einstieg zu Queer-Themen und in die Community bieten, queere Strukturen stärken und vernetzen, queerpolitische Themen sowie Aktionstage sichtbar machen und Aufklärungsarbeit leisten, den Community-Zusammenhalt und das regionale Queer-Angebot stärken, gerade im ländlichen Raum. Daher unterstützen wir CSDs, arbeiten innerparteiliche Queer-Schulungen aus, sorgen für Sichtbarkeit und sind dabei, uns mit anderen Parteien und queeren Vereinen zu vernetzen.“ Geplant sind Treffen immer am 20. des Monats in wechselnden Szene-Lokalen an Knotenpunkten in der Region. Aus aktuellen Gründen finden diese derzeit nur digital statt. Sie freuen sich immer auf neue Gesichter. Ein jeder Mensch ist willkommen.

Gerne dürft ihr die Sprecher*innen des AK QueerGrün Mittelfranken kontaktieren: mail@luca-fabien.de und anna.botzenhardt@gruene-fuerth.de.

Geschenk-Idee: "Teddy-Package" mit Wein & Gutschein (Foto: Estragon)

Aktion

GAYCON Tipp: Aktion zum Welt-Aids-Tag 2020 - "Das Teddy-Package" vom Restaurant Estragon (Jakobstr. 19)! Im Paket ist ein Estragon-Gutschein im Wert von 25,- Euro, der AIDS-Teddy 2020 sowie wahlweise eine Flasche Rot- oder Weißwein. Das ganze Paket kostet 40,- Euro. Damit unterstützen die Käufer das Restaurant Estragon und die AIDS-Hilfe Nürnberg-Erlangen-Fürth e.V. Das wäre beispielsweise eine Geschenkidee für die Liebsten unter dem Regenbogen-Weihnachtsbaum, besonders weil man damit gleichzeitig unseren arg gebeutelten Szenelokalen über die schwierige Zeit hilft. Ab Montag 16.11.2020 zu bestellen per E-Mail unter info@estragon-nuernberg.de oder telefonisch unter 0911-2309035!

AIDS Teddy 2020 - Ab sofort bei der AIDS Hilfe Nürnberg und im PRIDE-Shop (Foto: AH)

Teddy 2020

GAYCON Kuschel-Tipp: Pünktlich zum Welt-AIDS-Tag sind auch in diesem Jahr die „AIDS-Teddys“ wieder bei der AIDS-Hilfe Nürnberg-Erlangen-Fürth e.V. (Entengasse 2) zu haben! Traditionell suchen die beliebten Bärchen ein neues Zuhause gegen eine Mindestspende von 6,- Euro. Den großen Teddy gibt es gegen eine Mindestspende von 20,- Euro. Verkauft werden die Plüschlieblinge direkt bei der AIDS-Hilfe in der Entengasse. Außerdem gibt es in diesem Jahr den petrol-farbenen Teddy auch online im PRIDE-SHOP des CSD Nürnberg! Weitere Verkaufsstellen: Buchladen am Kopernikusplatz (Südstadt), C.Rauch'sche Buchhandlung (Jakobstraße/ Altstadt), Chocolat (Josephsplatz/ Altstadt), Fachmarie (Fürther Straße/ Gostenhof), Fraktionsbüro Bündnis90/ Die Grünen (Rathaus/ Altstadt), Restaurant im Literaturhaus (Luitpoldstraße/ Altstadt), Rosegardens (Vordere Sterngasse/ Altstadt),Vom Fass Nürnberg (Königstraße/ Altstadt). Hintergrund: Der AIDS-Teddy ist seit den 1980er Jahren ein Botschafter für Verständnis, Hoffnung, Solidarität und Förderung der Präventionsarbeit von AIDS und Diversität.

Umfrage der AIDS-Hilfe Nürnberg 2020

Umfrage

GAYCON Tipp: Die AIDS-Hilfe Nürnberg-Erlangen-Fürth e.V. hat sich zum Ziel gesetzt, Menschen in der Region über HIV & AIDS aufzuklären. Dazu wurde eine Umfrage entwickelt, die nur fünf Minuten Zeit kostet. Sie wollen herausfinden, wie es um das Wissen hier in unserer Metropolregion Nürnberg steht. Ihr könnt jetzt dazu beitragen, dass möglichst viele teilnehmen und wichtige Informationen über HIV & AIDS erfahren. Macht mit und helft dem Präventionsteam, das aktuelle Wissen über die Nichtübertragbarkeit unter Therapie zu verdoppeln! Gerne darf die Info von dieser Umfrage verbreitet werden, denn die AIDS-Hilfe will viele Menschen erreichen. Ursprünglich war geplant, die Aktion zum Welt-AIDS-Tag am 01. Dezember persönlich durchzuführen. Wegen der aktuellen Situation in diesem Jahr also digital.

Hier geht´s zur Umfrage!  

Café Maxx Fürth: Kuchen & Torten zum Mitnehmen (Foto: Café Maxx)

To Go

GAYCON Tipp in Fürth: Im November öffnet das Café Maxx (Gustavstr. 42) jeden Samstag und Sonntag von 12:00 bis 17:00 Uhr in der Fürther Altstadt. Bäckermeister Frank Seiferth hat sich wieder ins Zeug gelegt, um leckerste Kuchen- und Tortenkreationen als „To Go“ für seine Gäste anzubieten. Wegen der aktuellen Corona-Beschränkungen dürfen die Gäste nicht im Café sitzen. Aber die kulinarischen Kreationen dürfen daheim zum Beispiel auf Balkonien, im Wintergarten oder in Eurer Wohnung verzehrt werden. Das macht die aktuelle Situation zumindest etwas süßer! Schaut einfach mit einem schönen Herbst-Spaziergang bei Frank in Fürth vorbei.

Das Team vom Restaurant im Literaturhaus Nürnberg (Foto: GAYCON Archiv)

Mitnahme

GAYCON Tipp für Nürnberg: Seit Montag den 02. November 2020 ist auch Bernhard Rings mit seinem Team vom Restaurant im Literaturhaus (Luitpoldstr. 6) wieder auf Tauchstation. Aber täglich halten einige Mitarbeitende den Kopf über Wasser- oder Lockdown-Spiegel, kochen und verkaufen aus einer kleinen Auswahlkarte täglich von 11:00 bis 14:00 Uhr und 17:00 – 19:00 Uhr. Vollwertige Mahlzeiten zum Mitnehmen zum Beispiel Schnitzel, Gulasch, Fleischküchle, Putenbrust, Lasagne, Pasta und vegetarische Gerichte, plus täglich wechselnder Eintopf, aber auch Kaffeespezialitäten, hausgebackene Kuchen warten auf Laufkundschaft, Stammkunden und Freunde. Hier geht´s zur Speisekarte. Gerne kann unter Telefon 0911/ 2342658 oder per E-Mail info@rilh.de vorbestellt werden.

Oliver & Michael vom Fachgeschäft Rosegardens (Foto: GAYCON Archiv)

Sonderöffnung

GAYCON Tipp in Nürnberg: Oliver und Michael vom Fachgeschäft Rosegardens (Vordere Sterngasse 24) bieten vom 02. November bis Weihnachten zusätzliche Sonderöffnungszeiten an. Für Kunden aus der Corona-Risikogruppe gibt es nun die Möglichkeit, sich für die Zeit vor der regulären Ladenöffnung von 09:00 bis 09:30 Uhr anzumelden und an einem festen Termin einzeln oder als Paar zusammen bei Oliver im Laden eine halbe Stunde in Ruhe einzukaufen. Außerdem bieten sie ein neues Format nur im November: Sich mit Freunden treffen und gemeinsam im Laden stöbern. Nach der aktuellen Verordnung, dürfen sich bis zu elf Personen gleichzeitig im Rosegarden Geschäft aufhalten, inklusive der Corona-Hygieneregeln! Deshalb bieten sie den ganzen November an, sich mit einem Freundeskreis von mindestens vier und maximal zehn Personen für eine Sonder-Abend-Öffnung anzumelden. In der einen Stunde zwischen regulärer Schließung um 19:00 Uhr und dem gesetzlichen Ladenschluss von 20:00 Uhr. Bitte mit entsprechender Personenzahl anmelden per Telefon oder E-Mail. Ab 30. November öffnet Rosegardens wie jedes Jahr im Advent abends bis 20:00 Uhr. Die Möglichkeit, sich am Telefon 0911/ 227510 oder via E-Mail info@rosegardens.de beraten zu lassen und die Wunschartikel nach Hause zu schicken, besteht ebenfalls.

#Vorschau Termine-NEWS:

Winter CSD in Ansbach - ONLINE EVENT - (Foto: Jugendrat Ansbach)

Sa 28. November -

Winter-Pride

Die CSD Saison ist noch nicht zu Ende! Auch in Zeiten der aktuellen Pandemie will der Ansbacher Jugendrat der Queer Community Gehör verschaffen und ein Zeichen für Akzeptanz in der mittelfränkischen Regierungshauptstadt setzen. Am Samstag den 28. November 2020 ab 19:00 Uhr wird deshalb der „Winter-Christopher-Street-Day Ansbach 2020“ in Form eines Online-Events stattfinden. Statt wie geplant mit Debatten, Demonstration, Kundgebung und Konzert, wird es über Instagram, Facebook und YouTube einen Live Stream geben. Im Programm werden unterschiedliche Personen grüßen, Musikvideos zum Thema Diversity spielen, mehrere Verlosungen mit tollen Preisen locken, sowie weitere spannende Inhalte präsentiert. Lasst Euch überraschen! Happy Pride!

Wintercheck der AIDS-Hilfe Nürnberg 2020

Mo 30. November -

Wintercheck

Zum Jahresende bietet die AIDS-Hilfe die Aktion „Wintercheck“ an. Alle Männer, die mit Männern Sex haben und Trans Menschen, sollten mindestens einmal im Jahr einen umfassenden Check machen lassen. Von Mitte November bis Anfang Dezember jeweils am Montag bietet der Checkpoint der AIDS-Hilfe Nürnberg (Entengasse 2) die kostenlose Testaktion HIV- und Syphilis Test, Abstrich auf Chlamydien und Tripper sowie den PrEP-Check an. (Corona Hygieneregeln!) Nächster Termin am Montag 30. November 2020. Weiterer Termin 07.12. - jeweils von 18:00 bis 20:00 Uhr. Info & Beratung unter Tel: 0911 – 19411. Achtung, Einlass nur mit Termin! Ruft dazu unter 0911 – 230 09 35 an und vereinbart anonym (Codewort) einen persönlichen Zeitpunkt. Bitte beachten: Die Anzahl der Terminplätze ist begrenzt! Deshalb frühzeitig anmelden!

Gedenken am Jakobsplatz zum Welt AIDS Tag 2020 - Mit Abstand und Maske! (Foto: GAYCON Archiv)

Di 01. Dezember -

Welt-AIDS-Tag

Am Dienstag den 01. Dezember 2020: Trotz der Pandemie werden um 18:00 Uhr traditionell die AIDS-Beratung Mittelfranken und die AIDS-Hilfe Nürnberg anlässlich des Welt-AIDS-Tages zum Ökumenischen Gottesdienst in die Jakobskirche (Jakobsplatz 1) einladen. +++ Anschließend um 19:00 Uhr findet die Gedenkveranstaltung beim Denkraum / Windrose auf dem Jakobsplatz statt. Gemeinsames Gedenken der Verstorbenen mit vielen Kerzen. (Corona Hygieneregeln!) +++ Leider fallen in diesem Jahr die zahlreichen Rahmenprogramm Veranstaltungen, wie Spendenhütte in der Fußgängerzone, Benefiz-Blaue-Zipfelessen mit Wahl von Zipfelkönig*in, Lesungen/ Kino und gemeinsames Ausklingen im Restaurant Estragon aus.  +++ Hier geht´s zu den Bildergalerien auf der GAYCON DOKU-Seite der letzten Jahre: Welt AIDS Tag & Benefiz Dinner mit Zipfelkönig Wahl +++

#Termine-ABSAGE - wegen Corona Lockdown:

Lesung & queerer Poetry Abend im E-Werk

Update: Verschoben!

Fr 27. November -

Queerwesen

Erlangen: +++ Wegen der aktuellen Corona-Regelungen kann dieses Event nicht stattfinden. Termin wird auf Februar 2021 verlegt! +++

Am Freitag den 27. November 2020 um 19:00 Uhr präsentiert das Kulturzentrum E-Werk Erlangen (Fuchsenwiese 1) nach dem Erfolg im Frühjahr den zweiten queeren Poetry Abend unter dem Motto „Fantastische Queerwesen“. Die beiden Herausgeber des Buches „Fantastische Queerwesen und wie sie sich finden“ Stef und Sven Hensel sind zu Gast. Über das Buch: 36 überwiegend junge, queere Slampoet*innen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz begeben sich auf eine unterhaltsame, abwechslungsreiche und höchst informative Entdeckungsreise durch LGBTIQ*-Lebenswelten und ein rundum diverses Universum. Ein typischer Poetry Slam ist witzig, ernst, lyrisch, politisch, privat – vor allem aber bunt. Und so mischen auch immer mehr queere Menschen im Zentrum des Geschehens mit. Ihre Texte handeln nicht selten vom Finden: Wie sie sich selbst finden, wie sie andere finden, wie sie einander finden. Wer Vielfalt sucht, wird sie in diesem Buch finden.

Buchlesung - "Kirsten Nilsson: Vom Hitlerjungen zur Domina"

Update: ABGESAGT!

So 29. November - Lesung & Film

Würzburg: +++ Wegen der aktuellen Corona-Regelungen kann dieses Event nicht stattfinden. Einen evtl. Ersatztermin werden wir nach Bekanntgabe mitteilen! +++ Am Sonntag den 29. November 2020 um 19:00 Uhr präsentiert das WuF-Zentrum e.V. eine Lesung zum Thema „Kirsten Nilsson: Vom Hitlerjungen zur Domina - Ein transsexuelles Leben im 20. Jahrhundert“ in der Evangelischen Studentengemeinde (ESG, Friedrich-Ebert-Ring 27b). Kirsten Nilsson, geboren 1931 als Karl Erick Böttcher in der Mark Brandenburg, 1945 aus Küsterin nach Oberbayern geflohen, lernte Damenfriseur und Kostümschneider, studierte im München der Nachkriegszeit Schauspiel und Tanz, tauchte in die Schwulenszene ein und arbeitete beim Zirkus, bevor er als „Sylvia“ Ende der 50er Jahre seine Berufung als „Damenimitator“ in den Travestie-Clubs von München, Berlin und Hamburg fand. 1964 unterzog sich Kirsten als eine der Ersten in Deutschland einer riskanten geschlechtsangleichenden Operation in Marokko. Sie trat als Tänzerin und Sex-Star in den Erotik-Theatern von St. Pauli auf, besaß eigene Bars und Strip-Lokale und arbeitete auf dem Edelstrich. Kirsten starb im Juli 2017. Die Lesung aus der 2017 im Forum Queeres Archiv München e.V. erschienenen Lebensgeschichte präsentiert Stationen aus Kirstens bewegtem Leben; eine Filmcollage des Künstlers Philipp Gufler setzt sich mit Kirstens Biografie auseinander. Die Veranstaltung ist eine Kooperation von WuF-Zentrum e.V. und dem Forum Queeres Archiv München e.V. Moderation: Linda Strehl. (Corona Hygieneregeln!) Begrenzte Plätze! Anmeldung per E-Mail an vorstand@wufzentrum.de

Folgt uns auf unserer GAYCON Facebook Präsenz: mit "Gefällt mir" Klick & Seite abonnieren!
Fotoaktion zum TDOR 2020 (Grafik: LSVD Bayern)

TRANS* DAY 2020:

Aktion TDOR

Jedes Jahr findet am 20. November weltweit der „Trans* Day of Remembrance“ (TDOR) statt. Anlässlich des diesjährigen Internationalen Gedenktages für die Opfer von Trans*Feindlichkeit ruft der LSVD Bayern zu einer bayernweiten digitalen Fotoaktion „TRANS LIVES MATTER!“ auf. Damit soll auch während der Corona-Zeit Sichtbarkeit geschaffen werden, weil viele Vor-Ort-Aktionen in diesem Jahr nicht stattfinden können. Wir haben bei der Fotoaktion mitgemacht!

+++ Hier geht`s zur GAYCON Bildergalerie der TDOR Gedenkaktionen in Nürnberg der letzten zwei Jahre +++

Nur noch Farbspuren am Boden zeugen von der Kunstaktion "Das Regenbogen-Präludium" auf der Nürnberger Zeppelintribüne.

KUNSTAKTION:

Weggeputzt

Seit Ende Oktober wird in der Frankenmetropole um das Aktionskunstwerk „Das Regenbogen-Präludium“ auf der Nürnberger Zeppelintribüne diskutiert. Die überwiegende Mehrheit der Nutzer sozialer Medien war begeistert. Allerdings hat die Stadt Nürnberg ganz schnell das Werk von den Blendsäulen wieder entfernen lassen und erstattete Strafanzeige gegen unbekannt. Wegen drohender Schäden am Bauwerk. Nun kontert Bastian Brauwer, geprüfter Restaurator im Steinmetz- und Stein-bildhauerhandwerk sowie Vorstand des Fördervereins CSD Nürnberg, dass mit dem Hochdruckreiniger Stein und Image zerstört wurden. Die Stadt Nürnberg betont in einer Stellung-nahme gleichzeitig, dass sie sich aber mit der verbundenen Kunstaussage identifiziert. Ein Widerspruch? ...

Zum vollständigen Bericht mit Stellungnahme der Stadt Nürnberg & Steinmetzmeister Bastian Brauwer sowie Bildergalerie

Kasha bittet um Hilfe! (Foto: GAYCON Archiv)

KASHA BITTET UM HILFE:

Spende

Die in Uganda lebende lesbische Aktivistin Kasha Nabagesera, die Preisträgerin des Internationalen Nürnberger Menschenrechtspreises 2013, benötigt für Hilfsprojekte der queeren Community in ihrem Heimatland und für ihr Medien-Projekt „Kuchu Times“ finanzielle Unterstützung. Die Lage in Uganda hat sich seit Anfang März verheerend verschlechtert, nachdem Covid 19 auch in Uganda angekommen ist. Obdachlose LGBTTiQ*-Personen verstoßen automatisch gegen die Ausgangsbeschränkungen in Uganda, und Personen die in improvisierten Unterkünften leben, verstoßen gegen die Pandemieverordnung. Deshalb ist es bereits zu größeren Verhaftungswellen gegen die LGBTTiQ*-Community gekommen. ... Zum vollständigen Bericht mit Kontodaten auf der DOKU-Seite

#TV-TIPPS

+++ 23.11. VOX 22:15 Prince Charming - Dating Show +++ 24.11. PHOENIX 02:15 ZDF History: Corona, AIDS & Co - Virus oder Verschwörung? - Doku +++ 25.11. ARD 20:15 Einer wie Erika - Spielfilm // 23:10 ARTE Nos amours - Unsere Lieben - Doku +++ 26.11. ZDF 18:00 SOKO Stuttgart: Bunte Liebe - Krimi // 23:55 ARTE 70 Jahre Jugendrevolte - Doku +++ 27.11. Kinowelt TV 12:50 Abendanzug - Spielfilm // 14:15 ZDFINFO Fatale Zusammen-treffen: Das perfekte lesbische Paar - Serie +++ 28.11. 3SAT 20:15 Festliche Operngala für die deutsche AIDS-Stiftung - Die Highlights - Gala // 23:30 3SAT Philadelphia - Spielfilm +++ 29.11. KABEL1CLASSICS 13:10 Ein Käfig voller Narren - Spielfilm // 14:50 KABEL1CLASSICS Noch ein Käfig voller Narren - Spielfilm // 16:25 KABEL1CLASSICS The Birdcage - Ein Paradies für schrille Vögel - Spielfilm // 29.11. ONE 20:15 Einer wie Erika - Spielfilm // 23:35 ARD Carol - Spielfilm  +++

Online Umfrage der Deutschen AIDS Hilfe

UMFRAGE DER DEUTSCHEN AIDS HILFE:

Umfrage

Dein Feedback zählt! Erzähl uns von deinen Erfahrungen! ‚positive stimmen 2.0‘ ist die Onlineumfrage des Instituts für Demokratie und Zivilgesellschaft (IDZ) und der Deutschen Aidshilfe (DAH) zu Stigmatisierung und Diskriminierung von Menschen mit HIV. Ziel des Projekts ist es, auf Grundlage eurer Erfahrungen konkrete Maßnahmen gegen Ausgrenzung und Diskriminierung zu entwickeln. Hilf uns dabei und mach mit auf https://hiv-diskriminierung.de/online-umfrage

Jubiläumskonzert Andy Maine im Literaturhaus

VORSCHAU 2021:

Dinner Show

Vorschau 2021: Schon jetzt Termin vormerken und Karten im Vorverkauf sichern! Am Sonntag den 30. Mai 2021 um 19:00 Uhr steigt das Jubiläumskonzert von Andy Maine unter dem Motto „Das Beste am Leben“ inklusive einem 3-Gang-Menü im Restaurant Literaturhaus (Luitpoldstr. 6). Die Travestie Chansonette und Kunstpfeiferin präsentiert an dem Abend ihre schönsten Songs aus 35 Jahren. Ab sofort gibt es Karten für 49,- Euro pro Person. Inklusive Konzert, Menü und Begrüßungsgetränk. Kartenvorverkauf direkt im Restaurant Literaturhaus! Tel: 0911/ 2342658. GAYCON Tipp: Das ideale Weihnachtsgeschenk!

Männerpaar im Oktober & November

GAYCON Titelbildmodels Oktober & November 2020 - Niki & Benji - Shooting im Nürnberger Burggarten

GAYCON TITELMODELS:

Titelbild

Seit September 2020 ist unsere GAYCON Titelbild-Reihe mit selbstbewussten Models aus der queeren Community neu gestartet! Wie immer mit jahreszeitlichen Motiven aus dem Stadtgebiet Nürnberg oder der Region. Wer Lust hat, sich alleine oder zu zweit (Paar & Freundschaft) von uns in einem Foto-Shooting ablichten zu lassen, kann sich ab sofort wieder bei uns melden. Entweder persönlich, per Facebook oder per E-Mail unter info@gaycon.de! (Bitte mit Foto) Wir freuen uns auf LSBTTIQ*-Bewerbungen - Euer GAYCON Team

 

Weiter Infos auch auf unserer MISS & MR GAYCON WAHL SEITE

Vielen Dank an meine Freunde, die sich in Form eines Inserats bzw. einer Publikation an den Gestaltungskosten für diese Website beteiligen und sie damit ermöglichen!

GAYCON-Aufrufe seit Start 07.02.2011

GAYCON-Aufrufe seit dem 02.11.2020

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© gaycon.de 2019

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.