queer online magazin für nürnberg & franken

welcome to gay community nuremberg - europe/ germany!

Hier: Aktuelle Community-Nachrichten von oben nach unten: Vorwort, Berichte-NEWS & Vorschau Termine-NEWS

1. Platz - MR & MR GAYCON Wahl 2018 - Thomas & Jonas

Die SIEGER stehen fest

GAYCON gratuliert: Ihr habt gewählt! MR & MR GAYCON 2018 ist das verliebte Männerpaar vor der Nürnberger Egidienkirche: Thomas & Jonas (Titelbild Oktober 2017) haben mit 20,11% der gültigen Stimmen die Auszeichnung geholt. Weil die Stimmenanteile gleichauf liegen, aber mit deutlichem Abstand zum ersten Platz, gibt es in diesem Jahr den zweiten Platz gleich doppelt: Holger & Gerald (Titelbild September 2017) sowie Andreas & Bastian (Titelbild November 2017) mit jeweils 11,5% der Stimmen. Etwas enttäuschend ist die deutlich geringere Wahlbeteiligung an der Mister Wahl, im Jahresvergleich gesehen. Ob es eventuell auch am neuen Facebook-Algorithmus lag, wissen wir nicht.  Insgesamt rund 34% aller abgegebenen Stimmen auf Facebook konnten wir leider nicht zählen, weil die Wähler keine GAYCON FB Fans wurden. Obwohl von allen Teilnehmern vorher korrekt kommuniziert wurde, bei uns ein „Gefällt mir“ zu hinterlassen und auch wir selbst immer wieder darauf hingewiesen haben. Wir wollen mit dieser Hürde grundsätzlich verhindern, dass Leute Gefälligkeits-Stimmen abgeben, ohne ein echtes Interesse an unserer Community zu haben. Die neuen Titelträger stellen wir Euch in Kürze genauer vor.

Euer fränkischer Szenereporter

Norbert, und Klaus

#Berichte NEWS:

Rainbow Flashmob zum IDAHOT 2018: Luftballons fliegen um die Türme der Nürnberger Lorenzkirche

IDAHOT Nürnberg 2018

Weltweit wurde am 17. Mai, dem Internationalen Tag gegen Homo- und Transphobie (International Day Against Homo- & Transphobia), mit zahlreichen Aktionen auf dieses Datum aufmerksam gemacht. In der Frankenmetropole fanden am dritten Mai-Donnerstag mehrere Aktionen statt, wie Infotisch und Rainbow-Flashmob in der Nürnberger Fußgängerzone, um die Passanten gezielt über die Belange der  queeren Community zu informieren. Organisiert von einem Bündnis unterschiedlicher Organisationen (u.a. Fliederlich e.V.) unter der Koordinierung von Uschi Unsinn. Der Wind trug die bunten Luftballons beim Flashmob sofort um die Türme der Lorenzkirche in den Frankenhimmel. Vorher wurde ein Kurzgottesdienst zum IDAHOT mit Pfarrer Zeitler, Uschi Unsinn und Diakon Torben Schultes in der Lorenzkirche abgehalten. Anschließend folgte ein kleiner Spaziergang zum Gedenkplatz der Homosexuellen Opfer des Nazi-Regimes mit Gedenkminute und Blumenstrauß Niederlegung.

 

Den zweiten Aktionsblock bildete die große Abendveranstaltung im Glasbau des Künstlerhauses. Michael Glas präsentierte als Sprecher des Bündnisses gegen Trans- und Homophobie die IDAHOT Plakataktion „Ich bin wie Du – Mensch“. Sechs verschiedene Motive von vier Fotografen (Norbert Kiesewetter GAYCON.DE, Peter Böhmer Kuckuck sowie Joan van Hout und Martina Glass) werden mindestens zwei Wochen in Szenekneipen, in Stadtteilläden und städtischen Ämtern sowie Behörden mit Publikumsverkehr ausgehängt. ...

Zum vollständigen Bericht mit Bildergalerie vom IDAHOT Tag/ Abend in Nürnberg 2018

Der Nürnberger Lederclub in Rom: Bei der Wahl zum Mister Rubber Italia & Mr Leather Italia 2018 (Foto: NLC)

Bei den Römern

Der Nürnberger Lederclub (NLC) unterwegs: Bereits am letzten April-Wochenende war der NLC auf Besuch-Tour in Rom. Mit neun Mann startete der Flieger am Freitagmorgen um 6:50 Uhr vom Albrecht-Dürer-Airport der Frankenmetropole gegen Italien, zwei NLCler kamen später aus Köln dazu. Die Mitglieder des Lederclubs LC Roma, Paolo und Fabio, bereiteten den  Nürnberger Gästen einen herzlichen Empfang auf dem Flughafen Rom-Ciampino mit Begleitung zum Hotel. Anschließend wollte sogleich die Stadt kurz erkundet werden, ganz besonders der weltberühmte Trevi Brunnen, mit seinen 26 Metern Höhe und 50 Metern Breite, der größte „Fontana“ Roms. Außerdem leckten die Jungs am Eis der Italiener. Tagesabschluss und Höhepunkt des Abends war die Wahl des „Mister Rubber Italia“ mit einem opulenten Buffet. Der NLC traf viele Bekannte aus der Fetisch-Szene aus aller Herren Länder, neben dem Gastgeberland Italien weitere aus Frankreich, Spanien und Deutschland. Am Samstag stand zuerst der Besuch des Vatikans auf dem Tourist-Programm, dem Papst allerdings entging die Chance auf eine Audienz. Engelsburg, Römische Altstadt sowie das Pantheon waren vor den Nürnbergern nicht sicher. „Rom war so voll von Touristen, dass wir leider alle Sehenswürdigkeiten nur von außen anschauen konnten. Trotzdem war die City-Tour ein tolles Erlebnis, inklusive optimalen Wetterbedingungen“, schwärmt Daniel Hiller, Vorstand des NLC. „Die Buslinie 81 fuhr von unserem Hotel quer durch die Stadt zu einem unschlagbar günstigen Preis. Allerdings nur, wenn man die Geduld hatte und stundenlang warten konnte bis der Bus durch den Verkehr kam.“ ... Zum vollständigen Bericht mit Bildergalerie auf der DOKU-Seite

#Vorschau Termine-NEWS:

Montag 21. Mai 2018

Die "Geschwister Pfister" in der Nürnberger Tafelhalle

Geschwister Pfister

Am Montag den 21. Mai 2018 um 20:00 Uhr gastieren Christoph Marti, Tobias Bonn und Andreja Schneider als Ursli & Toni Pfister und Fräulein Schneider in der Nürnberger Tafelhalle (Äußere Sulzbacherstr. 62). Sie zeigen mit der Show "Wie wär's - wie wär's? – Die Geschwister Pfister in der Toskana" eine bunte Zeit-Reise durch Italien mit bekannten Schlagern der 50er bis 70er Jahre und dem berühmten deutschen Fernweh. Es blühten Ferienträume der Hausfrauen, in einer Zeit wo Kleinfamilien mit ihrem roten Käfer auf den Weg über den Brenner erste Reisen in den Süden machten. Campingplatz am Gardasee, toskanische Taverne, Rom. Dazwischen ein großer Schlagerabend mit Ausschnitten aus Werbung, TV-Shows, Spielfilmen. Die pseudo-heile Welt des Showbiz wird in der elften Show des Schweizer Trios gefeiert wie demontiert. Das große Geschäft mit Träumen, Sehnsüchten und Weltfluchtgedanken.

Ab Donnerstag 24. Mai 2018

Film "The Happy Prince" (Foto: Concorde Filmverleih)

„The Happy Prince“

Zum Bundesstart ab Donnerstag den 24. Mai 2018 präsentieren die Kinos in der Region den Film: „The Happy Prince – Das Leben und Lieben des Oscar Wilde“ (BE/ DE/ GB 2018, 106 min) Im Zimmer einer billigen Absteige in Paris liegt Oscar Wilde auf seinem Sterbebett, sein Leben zieht an ihm vorüber, die Erinnerungen versetzen ihn in andere Zeiten und an andere Orte. Seine Erfolge als Bühnenautor und Liebling der bürgerlichen Gesellschaft, humorvoll und geistreich, seine amour fou mit einem jungen Lord der Oberklasse, Lebenslust und ausschweifende Partys, leidenschaftliche Affären mit Männern, doch ebenso seine innige Beziehung zu Frau und Kindern. Aber auch Vorurteile und Verleumdungen, Klassenjustiz statt Gerechtigkeit, schließlich eine brutale Zuchthausstrafe. Danach das Exil, das Alter, die Armut, die wenigen verbliebenen Freunde. Mit seinem Regiedebüt hat sich der britische Schauspieler Rupert Everett einen langgehegten Herzenswunsch erfüllt: Die letzten Jahre des großen irischen Poeten Oscar Wilde zu schildern. Everett schrieb auch das Drehbuch und glänzt in der Hauptrolle auf der Höhe seiner Schauspielkunst. Übrigens, Teile des Films wurden in Oberfranken gedreht! (Termine folgen)

Regensburg: Donnerstag 31. Mai 2018

Film "Hütte am See" (Foto: Salzgeber & Co. Medien GmbH)

Queer Filmnacht

Zur Queer Filmnacht präsentieren die Kinos in der Region den Film: „Die Hütte am See“ (FI/UK 2017, 107 min, OmU). Leevi studiert in Paris Literaturwissenschaften und müsste in den Sommerferien eigentlich seine Abschlussarbeit schreiben. Stattdessen kommt er zu Besuch nach Finnland, um seinem Vater, der mit dem Studium wenig anfangen kann und vom Schwulsein seines Sohnes nichts wissen möchte, bei der Renovierung des alten Ferienhauses zu helfen. Zur Hand gehen soll ihnen dabei der junge Syrer Tareq, der als Flüchtling nach Finnland gekommen ist. Als der Vater die beiden jungen Männer für einige Zeit alleine lässt, kommen sich Leevi und Tareq körperlich und emotional immer näher. Termine: +++ Regensburg – Donnerstag 31. Mai um 21:00 Uhr im Wintergarten Kino (Andreasstr. 28) +++

Von 31. Mai bis 03. Juni 2018

Ausstellung: Neue Comic-Geschichten von "Ach, so ist das?!"

Comicsalon

Erlangen: Vom 31. Mai bis 3. Juni 2018 findet der 18. Internationale Comic-Salon in Erlangen statt. Mit Messe, Filmen, Ausstellungen, Workshops, Vorträgen, Autogrammstunden und Präsentationen steht an vielen Orten in der Erlangener Innenstadt auf zahlreichen Veranstaltungen die Comic-Kunst wieder im Mittelpunkt. Längst haben auch queere Themen den Comic-Markt erobert. +++ Im Rahmen des Festivals präsentiert die BildungEvangelisch im Kreuz+Quer Haus der Kirche (Bohlenplatz 1) von 31. Mai bis 25. Juli 2018 die Ausstellung „Ach, so ist das?!“ – 20 neue Biografische Comicreportagen, Schwerpunkt LGBTI* und Flucht. Sonderöffnungszeiten bis 3. Juni: Do 12 – 19; Fr + Sa 10 – 19; So geschlossen // Mo + Mi 9:30 – 14:00; Di + Do 9:30 – 18:00; +++ Queerer Comic-Büchertisch von Fusselschwarm – 31. Mai bis 03. Juni im Kreuz+Quer (Bohlenplatz 1). Do 12 – 19; Fr + Sa 10 -19; So geschlossen. +++ Donnerstag 31. Mai 2018 14:00 (- 16:00) „Ach, so ist das?!“ Signierstunde mit Comic-Zeichnerin Martina Schradi – Stand Zwerchfell Verlag // 20:00 Uhr Neue LGBTI* Geschichten von „Ach, so ist das?!“ – Comiclesung und Signierstunde mit Martina Schradi im Kreuz+Quer Haus der Kirche (Bohlenplatz 1). +++ Freitag 01. Juni 2018 12:00 (- 13:00) „Ach, so ist das?!“ Signierstunde mit Comic-Zeichnerin Martina Schradi – Ultra Comix // 17:30 Podium: Queer Comix & Charaktere – mit Reinhard Kleist, Thilo Krapp, Martina Schradi und Niki Smith. Moderation: Markus Pfalzgraf – Orangerie im Schlossgarten (Schlossgarten 1) // 20:30 „Max und Moritz-Gala“ - Hella von Sinnen moderiert die Gala im Markgrafentheater (Theaterplatz 2). Wer ist der beste deutsche Zeichner? Welcher ist der beste Comic? Unter den zahlreichen Nominierungen um den Max und Moritz Preis ist auch Ralf König mit seinem Buch „Herbst in der Hose“, in dem seine berühmten schwulen Comic-Figuren Konrad & Paul mit zahlreichen männlichen Problemen des Alterns konfrontiert werden. +++ Samstag 02. Juni 2018 um 10:00 Uhr: Führung durch die Ausstellung „Ach, so ist das?!“ mit Signierstunde (-13:00) mit Comic-Zeichnerin Martina Schradi (Führung mit Gebärdendolmetscher!) – Kreuz + Quer (Bohlenplatz 1) // 16:00 (- 18:00) „Ach, so ist das?!“ Signierstunde mit Comic-Zeichnerin Martina Schradi – Stand Zwerchfell Verlag. +++ Sonntag 03. Juni 2018 10:00 (- 12:00) „Ach, so ist das?!“ Signierstunde mit Comic-Zeichnerin Martina Schradi – Stand Zwerchfell Verlag. // 12:00 (- 13:00) „Ach, so ist das?!“ Signierstunde mit Comic-Zeichnerin Martina Schradi – Ultra Comix. +++

Podiumsgespräch u.a. mit Martina Schradi

Freitag 01. Juni 2018

Queer Comix

Erlangen: Im Rahmen des Internationalen Comicsalons findet am Freitag den 01. Juni 2018 um 17:30 Uhr ein Podiumsgespräch unter dem Motto „Queer Comix & Charaktere“ in der Orangerie im Schlossgarten (Schlossgarten 1) statt. Als Gäste sind dabei: Reinhard Kleist, Thilo Krapp, Martina Schradi und Niki Smith. Das Gespräch wird moderiert von Markus Pfalzgraf. Die Comicwelt wird vielfältiger. Was macht Comicfiguren unterschiedlicher sexueller Orientierung oder Geschlechtsidentität aus? Wie werden sie dargestellt, wie ihre Geschichten erzählt? Und was sind die Herausforderungen für diejenigen, die sie zeichnen? Martina Schradi zeichnet biografische Comics von LSBTIQ und engagiert sich weltweit politisch. Reinhard Kleist wagt sich jetzt an die Geschichte eines fast vergessenen schwulen Boxers. Thilo Krapp hat schon vor Jahren den Abenteuercomic „Damian & Alexander“ geschaffen. Niki Smith hat zahlreiche queere Comics international veröffentlicht.

Fetisch-Party im NLC-Keller

Sa 02. Juni

Keller

Wie immer am ersten Samstag im Monat lädt der Nürnberger Lederclub zur Fetisch-Party in seinen Vereins - Kellerräumen (Schnieglinger Str. 264). Am Samstag 02. Juni 2018 um 21:00 Uhr heißt es wieder Dresscode Pflicht bei der „NLC-Keller-Party. Men only!“ Die Kerle wählen Leder, Gummi, Uniform, Skin-Outfit, Sportswear oder Arbeiter-Klamotten. Vor Ort gibt es eine Umkleidemöglichkeit.

Michael & Oliver präsentieren ein Rosen-Menü

Dienstag 05. Juni 2018

Menüabend

Rosegardens unterwegs: Am Dienstag den 05. Juni & Mittwoch den 13. Juni 2018 um jeweils 19:00 Uhr findet wieder eine kulinarische Entdeckungsreise unter dem Motto „Rosegardens meets Estragon“ statt. Zusammen mit dem Restaurant Estragon (Jakobstr. 19) gibt es ein Vier-Gänge-Rosen-Menü, plus weitere Überraschungen. Der Preis pro Person für diesen speziellen Rosenabend beträgt 37,00 Euro, inkl. eines Aperitifs und Mineralwasser. Die Karten sind ab sofort erhältlich und müssen bis spätestens 01.06.2018 bei Rosegardens (Vordere Sterngasse 24) gekauft werden. Kontakt: E-Mail info@rosegardens.de oder Telefon 0911 / 227510 sowie persönlich im Laden.

Vier-Gänge-Rosen-Menü - Rosegardens & Estragon
"Engel in Amerika" - (Foto: Martin Kaufhold)

Dienstag 05. Juni 2018

Engel in Amerika

Bamberg: Das ETA Hoffmann Theater Bamberg (E.T.A.-Hoffmann-Platz 1) präsentiert am Dienstag den 05. Juni 2018 um 19:30 Uhr zum letzten Mal das Erfolgsstück von Tony Kushner: „Engel in Amerika“. Prior und Louis leben als schwules Paar im New York der 1980er Jahre. Als Prior an Aids erkrankt, verlässt Louis seinen Freund von Panik ergriffen. Louis gabelt beim Cruisen im Central Park den jungen Anwalt Joe auf. Joe lebt mit seiner tablettensüchtigen Frau Harper zusammen und kann als Mormone nicht zu seiner Homosexualität stehen. Ebenso wenig wie sein Chef Roy Cohn, ein erzkonservativer, mächtiger Anwalt und homophober Lobbyist, ein Schurke der politischen Macht. Auch Roy Cohn erkrankt an Aids und wird ausgerechnet von der Dragqueen Belize gepflegt. Ein Engel erscheint Prior und verkündet, dass mit dem Fortschrittsglauben der Menschen das Übel begann… Es ist ein großes Epos über Politik, Liebe und Tod, eine schrill-ironische Parabel auf das Scheitern des „American Dream“ und seines Versprechens der „unbegrenzten Möglichkeiten“. Übrigens, das ETA Hoffmann Theater Bamberg gastiert mit dem Stück auch am Samstag den 09. Juni 2018 um 19:30 Uhr im Rahmen der Bayerischen Theatertage im Fürther Stadttheater!

Donnerstag 07. - Montag 11. Juni 2018

Queer Filmfestival Nürnberg: Casablanca & Cinecittá

Queer Filmfestival

Vom 07. bis 11. Juni 2018 veranstaltet Queer Culture Nürnberg e.V. sein jährliches Filmfest an einem verlängerten Wochenende in Kooperation mit dem Multiplexkino Cinecitta (Gewerbemuseumsplatz 3) und dem Casablanca Filmkunsttheater (Brosamer Str. 12). Damit holt der Verein zum achten Mal queere Kinohighlights geballt in die Frankenmetropole. Auf insgesamt elf Filme mit interessanten Gästen können wir uns freuen. Die Schirmherrschaft wird voraussichtlich wieder Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly übernehmen. Start des Filmfestes ist am Donnerstag den 07. Juni um 19:30 Uhr mit dem traditionellen Sektempfang im Filmkunsttheater Casablanca. Um 20:00 Uhr Preview des doppelten Berlinale-Gewinners „Las Herederas“, einer lesbischen Liebesgeschichte aus Paraguay. Der Film wurde in Berlin mit dem Alfred-Bauer-Preis ausgezeichnet und mit einem silbernen Bären für die Hauptdarstellerin Ana Brun. Der Film „Landrauschen“ gewann beim Max-Ophüls-Festival den Hauptpreis als bester Spielfilm. Regisseur Axel Ranisch ist diesmal ohne Film dabei, aber dafür liest er aus seinem Debüt-Roman „Nackt über Berlin“, für den er gerade auf der LitCologne den Nachwuchs-Literaturpreis gewonnen hat. Karten sind an der Abendkasse oder im Vorverkauf direkt im Cinecitta und Casablanca erhältlich. Der Verein Queer Culture Nürnberg fördert mit verschiedensten Veranstaltungen, wie Filmfestival, Vorträgen oder Ausstellungen die queere Kultur und macht sie damit einer breiten Öffentlichkeit bekannter. Filminformationen und Termine folgen noch!

Samstag 09. Juni 2018

Pigalle Straßenfest mit Yyonne Parker & Wanda Kay

Straßenfest

Seit ein paar Jahren zur einer schönen Tradition geworden: Antonio und Christian laden zum Open-Air-Sommer-Straßenfest der Pigalle Schlagerbar (Pfeifergasse 2a) am Samstag den 09. Juni 2018 ab 15:00 Uhr in der Pfeifergasse direkt vor ihrem Pigalle-Lokal, zwischen dem Parkhaus Jakobsmarkt und der Zirkelschmiedsgasse, ein. Gleichzeitig wird nochmal das siebenjährige Pigalle Jubiläum gefeiert! In diesem Jahr werden wieder einige Künstler auf der Bühne zu sehen und hören sein: Ronland Country – Ein Mann, seine Gitarre und doch ein ganzes Orchester. Travestie-Künstlerin und Moderatorin Yvonne Parker, bekannt aus dem Paradies Theater, sowie Entertainerin und Sängerin Wanda Kay. Die deutsch Pop- und Schlägersängerin aus NRW ist Diva in Perfektion. Sie singt neben eigenen Kompositionen auch internationale Coversongs der großen Diven des Showbusiness. Antonio & Christian freuen sich, das Jubiläum mit ihren Gästen groß im Jakobsviertel zu feiern. Tischreservierung unter 0911/ 2342603.

Seit fünf Jahren gibt es auch in Aschaffenburg einen CSD

CSD in Franken

Der CSD-Start im schönen Franken- bzw. Bayernland erfolgt mit dem CSD Aschaffenburg von 06. bis 09. Juni 2018. Die LGBT*IQ Jugendinitiative rAinBows lädt bereits zum 5. Christopher Street Day in die unterfränkische Stadt. Start des Rahmenprogramms ist am Mittwoch den 06. Juni 2018 um 20:00 Uhr mit dem Interreligösen CSD-Gebet im Martinushaus (Treibgasse 26). Am Freitag den 08. Juni 2018 um 21:00 Uhr ist der CSD Warm-up im Casino Kino (Ohmbachsgasse 1) mit dem Film „Call Me By Your Name“ (IT/FR 2017, 132 min). Am Samstag den 09. Juni 2018 feiert Aschaffenburg seinen fünften Christopher Street Day. Unter dem Motto „Meine Liebe! Mein Geschlecht! Meine Wahl?“ möchten die rAinBows zeigen, dass die 68.000-Einwohner-Stadt bunt liebt. Ab 12:30 Uhr ist die Aufstellung am Hauptbahnhof Aschaffenburg, um 13:00 Uhr folgt der Start der CSD-Demo 2018 durch die Innenstadt. Gerne können sich noch größere Gruppen, Vereine, Organisationen zur Demo-Teilnahme per Mail anmelden unter rainbows@outlook.de. Gegen 14:00 Uhr wird es auf dem Theaterplatz eine Zwischenkundgebung geben. Nach der Demo gegen 15:00 Uhr startet das CSD-Hoffest im JuKuZ (Kirchhofweg 2) mit verschiedenen Infoständen, Bühnenprogramm sowie gastronomischen Angeboten. Bei der offiziellen CSD Aftershow Party ab 21:00 Uhr wird mit einem CSD Special der „VANITY“ in der Club 8750-Disco (Würzburger Str. 126) kräftig abgetanzt. Also, auf nach Unterfranken!

13. Lina-Schneider-Preis für die queere Flüchtlingsarbeit von Fliederlich e.V.

PREISÜBERGABE: Der Kreisverband Nürnberg von Bündnis90/Die Grünen verlieh am zweiten Mai-Donnerstag im gutgefüllten Saal des neuen Fliederlich-Zentrums den 13. Lina-Schneider-Preis an Fliederlich e.V. Die Grünen würdigen damit das ehrenamtliche Engagement zum Schutz queerer Geflüchteter. Kreisvorsitzender und Bezirksrat Daniel Arnold überreichte den mit 1000 Euro dotierten Scheck an Vereinskassier Ulrich Breuling. Der Bundestagsabgeordnete Uwe Kekeritz sowie Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Verena Osgyan würdigten die Pionierarbeit von Fliederlich. Ulrich Breuling berichtete, dass bei der Renovierung des neuen Fliederlich-Zentrums auch einige betreute Geflüchtete tatkräftig mithalfen. ... Bericht & Bildergalerie auf der DOKU-Seite

QueerGottesdienst: Helmut, Silvia, Christof

QUEERGOTTESDIENST: (K)ein Gott für alle? Die Landessynode beschloss in der Nacht auf den 19. April 2018 in ihrer Sitzung, dass die öffentliche Segnung von homosexuellen Paaren in der bayerischen evangelischen Landeskirche künftig erlaubt ist. Trotz heftiger Diskussionen und jahrelanger Debatte zwischen Gegnern und Befürwortern, wurde nun ein Kompromiss gefunden und mit zwei Dritteln der Stimmen des Kirchenparlaments angenommen. GAYCON besuchte dazu drei Stellvertreter des Orga-Teams vom QueerGottesdienst Nürnberg, Silvia Jühne (50), Helmut Schemm (41) und Christof Pfaller (49), in der Johanniskirche auf dem Nürnberger Johannisfriedhof. ... Vollständiger Bericht auf der INTERVIEW-Seite

 

#TV-TIPPS

+++ 21.05. RTLII 20:15 20malSex - Mythen über Lust & Liebe - Doku // 00:05 RTLII Exklusiv - Die Reportage - Nackte Tatsachen - Report +++ 22.05. ARTE 00:10 Vincennes - Die revolutionäre Uni - Doku // 02:10 ARD Die Männer Ihrer Majestät - Spielfilm +++ 23.05. ARD 20:15 Der Staat gegen Fritz Bauer - Spielfilm +++ 25.05. MDR 20:15 Die Schlager des Monats - Show // 00:30 RTL Team Ninja Warrior - Show +++ 26.05. ARD 18:00 Sportschau: Unser Russland (1 + 2) - Eine Städtereise - Report // 20:15 Tatort: Altes Eisen - Krimi +++ 27.05. RTL 20:15 Team Ninja Warrior Germany - Show +++

Rainbow Flashmob - IDAHOT Nürnberg
Fliederlich Jahresempfang - Neues Zentrum

#Partyticker

Freitag 18. Mai:

Würzburg: 22:00 Gay.Volution - Zauberberg

Sonntag 20. Mai:

23:00 Rosa Matrixx - Matrixx

Samstag 26. Mai:

23:00 Whatever - ROK

Hof: 22:00 Queerbeat - P-Club

Mittwoch 30. Mai:

23:00 Rosa Matrixx - Matrixx

Samstag 02. Juni:

21:00 Fetisch Party  - Dresscode! Men only! - NLC-Keller (Schnieglinger Str. 264) // 23:00 Große Liebe Party - Haus33

Samstag 09. Juni:

Ab 15:00 Sommer-Straßenfest - mit Roland Country, Yvonne Parker & Wanda Kay - Pigalle (Pfeifergasse 2a)

+++++++ Termine an info@gaycon.de

Chorvergnügen - Queeres Duett - Künstlerhaus
Vorabend Schlampenfest - Cartoon

#Vorschau:

NLC CAMPUS 2018: Jetzt anmelden!

NLC CAMPUS 2018: Der Nürnberger Lederclub lädt in die fränkische Rhön vom 07. bis 10. Juni 2018. Lagerfeuerromantik, Zelten, Gästehütte, Wandern, Motorradtouren und viel mehr. Interessierte können sich schon jetzt beim Nürnberger Lederclub (NLC) anmelden!

Infostand? CSD-Demo? Miss*ter CSD?

CSD NÜRNBERG: Am Samstag den 04. August 2018 findet das CSD Finale auf dem Nürnberger Jakobsplatz in der Altstadt Statt. Wer möchte mit einem Info- oder Gastrostand dabei sein? Oder Ihr wollt Euch für die CSD-Nürnberg-Demo anmelden? Oder Ihr möchtet gern auch den CSD-Nürnberg repräsentieren und Euch bei der Wahl zum Miss*ter CSD Nürnberg bewerben? Dann klickt auf die Homepage des CSD-Fördervereins.

Jetzt unterschreiben: Aktionsplan Queeres Bayern

AKTIONSPLAN: Seit dem Internationalen Tag gegen Homo-, Trans- und Biphobie (IDAHOT) am 17. Mai 2018 ist der Aufruf zum „Aktionsplan Queeres Bayern“ nun offiziell gestartet. „Die Unterzeichner dieses Aufrufs fordern von der Bayerischen Staatsregierung, die Auferlegung des Europäischen Parlaments von 2014 und die Entschließung des Europäischen Parlaments vom 13.02.2018 umzusetzen, einen Aktionsplan zur Bekämpfung von Homo-, Trans und Biphobie zu erstellen und eine Koordinierungsstelle für queere Lebensfragen im Bay. Landtag anzusiedeln.“  Aktionspläne gegen Homo- und Transphobie gibt es in allen Bundesländern. Im  Saarland soll ein Aktionsplan in dieser Legislaturperiode umgesetzt werden. In Bayern ist nichts dergleichen geplant. Deshalb werden in den nächsten Wochen nun per online Petition Unterschriften gesammelt, um der zukünftigen Bayerischen Staatsregierung nach der Landtagswahl im Oktober 2018 diese Forderung übergeben zu können: Detail-Informationen unter http://aktionsplan-queeresbayern.de

Männerpaar des Monats:

GAYCON Titelmännerpaar Holger & Torsten Mai 2018 - Fotoshooting in Königstein/ Oberpfalz

Unsere GAYCON Titelbilder sollen das selbstbewusste queere Stadtleben der Frankenmetropole widerspiegeln.  Von 18 bis 99 geben wir in der Saison 2018/19 allen queeren Paaren (Beziehung, Freunde, Kumpels etc) oder Einzelpersonen aus der Region die Möglichkeit, einmal Titelpaar/ Person des Monats zu sein und im April 2019 an der MR & MISS WAHL teilzunehmen. Das Outfit passen wir immer der Jahreszeit an.

Habt Ihr Lust, mal dabei zu sein? Bewerbt Euch mit Foto per E-Mail unter info@gaycon.de oder über gaycon.de Facebook

Vielen Dank an meine Freunde, die sich in Form eines Inserats bzw. einer Publikation an den Gestaltungskosten für diese Website beteiligen und sie damit ermöglichen!

GAYCON-Aufrufe seit Start 07.02.2011

GAYCON-Aufrufe seit dem 02.05.2018

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© gaycon.de 2016

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.