queer online magazin für nürnberg & franken

welcome to gay community nuremberg - europe/ germany!

Hier: Aktuelle Community-Nachrichten von oben nach unten: Vorwort, Berichte-NEWS & Vorschau Termine-NEWS

Impressionen von der Abschiedsfeier für Ralph Hoffmann im Fliederlich-Zentrum wird es in Kürze auf der Gedenkseite geben.

Danke, Ralph!

Ralph Hoffmann, der leidenschaftliche Politiker, der unbequeme Aktivist, der nie ein Blatt vor den Mund nahm, der hilfsbereite Freund und Wegbegleiter, der uns am 23. Juni 2018 für immer verlassen hat: er selbst wünschte sich eine Abschiedsfeier im Fliederlich-Zentrum, im Rahmen enger Weggefährten, Vertrauter und Mitstreiter. Diese letzte Bitte wurde nun von zahlreichen Helfern, koordiniert durch Uli Breuling und Micha Glas, am ersten Juli-Samstag erfüllt. Es kamen rund 70 Gäste zu einem ebenso heiteren, nachdenklichen wie würdevollen Abschied von einem stets aufrichtigen Menschen, der Gegner akzeptieren konnte, ohne sie als Feinde zu sehen. In Kürze wird ein ausführliches Portrait auf der Gedenkseite zu lesen sein. Es ist schwer vorstellbar, dass es eine einzelne Person geben könnte, die Ralphs Einsatz nicht nur für unsere Szene adäquat ersetzt. Bleibt uns nur, sich ihn als Vorbild zu nehmen dafür, unsere erreichten Werte zu bewahren und auszubauen.

Das wünschen wir uns für unsere Community,

Euer fränkischer Szenereporter Norbert, und Klaus

#Berichte NEWS:

Das HAIR for CARE Team freut sich über das Ergebnis

HAIR for CARE 2018

Die Benefiz-Haarschneide-Aktion „HAIR for CARE“ fand zum 22. Mal als Freiluft-Spektakel beim Wetterhäuschen vor der Lorenzkirche statt. Super Sommerwetter sorgte für regen ehrenamtlichen Schnittbetrieb am zweiten Juli-Samstag in der Nürnberger Fußgängerzone! Für eine Mindestspende von 17 Euro ließen sich 204 Passanten eine neue Frisur stylen. So viele wie noch nie zuvor! Insgesamt 36 Friseure aus 16 Salons der Region, unterstützt von 24 zum Großteil ehrenamtlichen Mitarbeitern der AIDS-Hilfe, erzielten eine Spendensumme von 4464,68  Euro für die Arbeit der AIDS-Hilfe Nürnberg-Erlangen-Fürth e.V. Die Schirmherrschaft übernahmen traditionell Katja Strohhacker und Thorsten Brehm, beide aus dem Stadtrat (SPD).

Hier geht es zur Bildergalerie DOKU-Seite

Open Air Friseur-Salon "HAIR for CARE"
dyke*march Nürnberg OrgaTeam

400 Dykes*, das wäre toll!

Premiere in Nürnberg: Am Freitagabend vor der CSD Nürnberg Demo, also am 3. August 2018 um 18:00 Uhr, wird der erste dyke*march ab dem Opernhaus durch die Straßen der Frankenmetropole ziehen. Die Grundidee dabei ist, dass die Organisatorinnen damit gezielt mehr lesbische Sichtbarkeit erzeugen wollen. Die weltweite Bewegung hat bereits 1981 in Vancouver (Kanada) begonnen, wurde in Deutschland 2013 zum ersten Mal am Vorabend des Berliner CSD organisiert. GAYCON traf sich mit dem Nürnberger Orga-Team zum Fotoshooting am Startpunkt Opernhaus sowie zum Interview in der Frauenbar Feuer&Flamme. „Dyke“ ist ein englisches Wort und bedeutet „Lesbe“. Ursprünglich war Dyke bzw. Lesbe eine abwertende Bezeichnung für frauenliebende Frauen. „Es war zum Monatswechsel Oktober/ November 2017. Bei unserem Sisterhood-Treffen waren wir an die sechzig Frauen, als ich die Idee aussprach, warum wir nicht einen dyke*march machen? Denn ich war vor einigen Jahren in New York City dabei und hatte seitdem den Traum, diese Demo nach Nürnberg zu bringen, in mir getragen. Alle waren von der Idee begeistert, in Nürnberg eine Demo von und für Lesben zu veranstalten“, erinnert sich Vanessa. ...

Zum vollständigen Interview-Bericht mit Detail-Infos, Terminen & Kontakt

GAYCON TERRASSEN-SPECIAL 2018

Jetzt in der Sommerzeit von Juni bis Anfang September kommen Urlaubssehnsüchte hochgekrochen. Doch man muss nicht wegfahren, um Freizeitgefühle zu erleben. Unter dem Motto „Sommer in der Stadt“ stellt Euch GAYCON queere/ queer-freundliche Freiluftoasen (in alphabetischer Reihenfolge) der Frankenmetropole vor. Probiert sie einfach mal aus, unter dem Motto „Warum in die Ferne schweifen, wenn die schöne Terrasse gleich um die Ecke liegt?“ Selbstverständlich sind in den Szenelokalen tolerante Heteros immer willkommen! Hier geht es auf die GAYCON TERRASSEN ÜBERSICHT

#Vorschau Termine-NEWS:

Montag 16. Juli 2018

PrEP Diskussion mit Martina Stamm-Fibich in der AIDS-Hilfe Nürnberg

Diskussion

Am Montag den 16. Juli 2018 um 19:30 Uhr findet eine Diskussion unter dem Motto „Sexuelle Aufklärung & Prävention: PrEP als Lösung?“ in der AIDS-Hilfe Nürnberg-Erlangen-Fürth e.V. (Entengasse 2) statt. Wie kann die Situation verbessert werden? Welche Möglichkeiten gibt es? Martina Stamm-Fibich (MdB und Patientenbeauftragte der SPD-Bundestagsfraktion sowie Manfred Schmidt (Fachbereichsleitung Beratungszentrum der AIDS-Hilfe Nürnberg) wollen über diese und weitere Fragen mit der Community diskutieren. Die SPDqueer Mittelfranken freut sich über die Zusage der Bundestagsabgeordneten Stamm-Fibich, denn sie ist auch Mitglied des Gesundheitsausschusses. Damit kann das Thema PrEP intensiver und mit einem ganz anderen Schwerpunkt erörtert werden.

Bis Mittwoch 18. Juli 2018

Film "Love, Simon" (Foto: Twentieth Century Fox)

„Love, Simon“

Seit dem Bundesstart am Donnerstag den 28. Juni 2018 präsentieren die Kinos in der Region den Film: „Love, Simon“ (USA 2018, 110 min) Jeder verdient eine große Liebesgeschichte. Aber für den 17-jährigen Simon Spier ist es etwas komplizierter: Er muss Familie und Freunden noch erzählen, dass er schwul ist, und kennt nicht einmal die Identität des Klassenkameraden, in den er sich online verliebt hat. Beide Probleme zu lösen, erweist sich als gleichzeitig unglaublich witzig, angsteinflößend und lebensverändernd. Basierend auf Becky Albertallis hochgelobtem Buch, ist "Love, Simon" eine witzige und herzliche Coming-of-Age Geschichte über die spannende Reise auf der Suche nach sich selbst und der ersten Liebe. +++ Termine 12. Juli bis 18. Juli 2018 +++ Nürnberg: - Cinecittá tägl. 10:45 OmU, 14:15, 17:00, 19:45, 22:40; Do - So 11:30; Do/ Sa/ Mo/ Mi 18:30 OmU; Do & Di Open Air 21:40; Deluxe tägl. 11:30, 20:45; // - Admiral Filmpalast tägl. 15:30; Sa & So auch 13:15; +++ Bamberg: - CineStar tägl. 17:10; Sa - Di 19:55; +++ Bayreuth: - Cineplex Do 15:00; Fr & Mo 17:20; Sa & So 12:20; Sa auch 19:00; So auch 10:30, 14:30; So - Mi 19:30; Mi 17:30; +++ Erlangen: - CineStar Do - So 14:20; Do - Sa/ Mo - Mi 16:50; So auch 11:30; +++ Forchheim: - KinoCenter Do/ Fr/ Mo - Mi 20:15; Sa & So 15:00 & 20:00; +++ Fürth: - Cineplex (Metroplex) Do/ Fr/ Mo - Mi 14:30; Do - Mo 19:30; +++ Neumarkt: - Cineplex Do/ Sa/ Mi 17:05, So 10:30 &17:15; Mo 17:10; +++ Würzburg: - CinemaxX tägl. 14:15, Do & Mo 16:45; Sa & So 17:00; Fr 20:00; - Cineworld Dettelbach Do 18:30; Fr - Mi 17:30;

Film "Marvin" (Salzgeber & Co. Medien GmbH)

„Marvin“

Im letzten Monat noch in der Queer Filmnacht, jetzt im Kinoprogramm. Seit Donnerstag den 05. Juli 2018 präsentiert das Casablanca Filmkunsttheater (Brosamer Str. 12) den Film: „Marvin“ (Frankreich 2017, 114 min, OmU) Martin Clement, geboren als Marvin Bijou, ist entkommen. Dem Dorf seiner Kindheit. Der Tyrannei seines Vaters. Der Resignation seiner Mutter. Den Schikanen seiner Geschwister und Mitschüler. Allen, die ihn nicht verstehen wollten, weil er anders war als sie. Aber es gab auch Verbündete. Seine Lehrerin Madame Clement, die ihm die Welt des Theaters zeigte und deren Namen er voll Dankbarkeit annahm. Den Schriftsteller Abel Pinto, der ihn ermutigte, seine Geschichte aufzuschreiben. Und die Schauspielerin Isabelle Huppert, die sein Lebensstück mit ihm auf die Bühne bringen will. Martin ist bereit, für diese Aufführung alles zu riskieren. Sie soll zum endgültigen Zeugnis seiner Neuerfindung werden. +++ Termine 12. - 18. Juli 2018: Casablanca Do - Di 20:50;

Folkabend mit Luna Mittig & Stefanie Lohse-Coors

Mittwoch 18. Juli 2018

Folkabend

Am Mittwoch den 18. Juli 2018 um 19:00 Uhr findet ein Folkabend mit Stefanie Lohse-Coors und Luna Mittig im Ladengeschäft Rosegardens (Vordere Sterngasse 24) statt. Stefanie Lohse-Coors spielt Folk - irischen, schottischen, mittelalterlichen. Diesmal gibt es Traditionelles von der Grünen Insel, Lieder und Geschichten aus der bewegten Vergangenheit Irlands, aber auch einen Brückenschlag hin zu zeitgenössischen irischen Musikern. Stimmliche Unterstützung erhält sie von Luna Mittig. Der Eintritt beträgt 10 Euro, wovon 5 Euro als Spende an das ACT Center Nürnberg gehen. Wegen begrenzter Plätze bitte bis spätestens 17.07.2018 beim Rosegardens-Team melden! Kontakt: E-Mail info@rosegardens.de oder Telefon 0911 / 227510 sowie persönlich im Laden.

Uferlos Sommerfest beim Barockpavillon über der Stadt

Samstag 21. Juli 2018

Sommerfest

Wie in jedem Jahr feiert der Bamberger schwul-lesbische Verein „Uferlos“ sein Sommerfest beim Barockpavillon am Michaelsberg (oberhalb des Hotels Residenzschloss), hoch über der schönen Domstadt. Das überregional bekannte romantische Fest über den Dächern Bambergs findet am Samstag den 21. Juli 2018 von 17:00 Uhr bis kurz vor Mitternacht statt. Wie üblich geht es am Nachmittag bereits mit Kaffee und Kuchen los, später gibt es Musik und Tanz mit DJ Ralf im Pavillon. Das Orga-Team sorgt wieder für eine romantische Beleuchtung. Freunde aus der ganzen Region sind herzlich nach Bamberg eingeladen. Für das leibliche Wohl und gute Laune ist gesorgt. Aus Rücksicht zum Seniorenheim und der umliegenden Anwohner wird um 23:30 Uhr das Event mit dem Schankschluss beendet. Der Verein Uferlos Bamberg freut sich über tatkräftige Helfer beim Auf- und Abbau sowie im Küchendienst.

Queere Szeneführung - Treff vor Theater Salz+Pfeffer

Donnerstag 26. Juli

Szeneführung

CSD-Rahmenprogramm: Queer Franken und AK Pride@Ohm in Zusammenarbeit mit dem CSD-Förderverein präsentieren zum Start der CSD Nürnberg Woche am Donnerstag den 26. Juli 2018 um 18:30 Uhr die Premiere der „Queeren Szeneführung“ (Treff ab 18:15 Uhr). Treffpunkt ist vor dem Theater Salz+Pfeffer (Frauentorgraben 73) am Plärrer. Unter dem Motto ‚entdecke die Nürnberger Szene‘ gibt es einen Streifzug durch die Community, mit Hinweisen auf Lokale, Gedenkplätze und Theater. Als Schlusspunkt ist die Einkehr im Savoy geplant. Die Führung ist kostenlos und es ist keine Anmeldung erforderlich! Die Führung wird mit einer App unterstützt, mit weiteren Infos: Siehe www.csd-nuernberg.de/rahmenprogramm beim Programmpunkt.

Auslosung CSD Nürnberg Demo Reihenfolge

Donnerstag 26. Juli

Auslosung

CSD-Rahmenprogramm: Zum dritten Mal werden die CSD Nürnberg Demo Positionen Live in der Sendung der RadioGays ausgelost: Am Donnerstag den 26. Juli 2018 ab 21:00 Uhr werden die Jungs vom CSD-Orgateam, wir als Presse und einige Gäste vor Ort sein. Eine Glücksfee wird abwechselnd aus dem LKW- und Fußgruppentopf die Teilnehmer, die sich bis zu diesem Datum angemeldet haben, für die Demo am 04. August 2018 ziehen. Die Radio Zuhörer sind Live dabei, wir werden die Reihenfolge auf GAYCON veröffentlichen. Gerne können weitere Gäste im Sendestudio (RadioZ/ Rückgebäude am Kopernikusplatz) vorbeischauen. Man kann sich aber immer noch anmelden, weitere Teilnehmer werden an den Demowurm angefügt. Bitte mit Kontaktmail direkt an den Förderverein demo@csd-nuernberg.de

Wahl zum Miss*ter CSD Nürnberg im Savoy

Samstag 28. Juli 2018

Miss*ter Wahl

CSD-Rahmenprogramm: Am Samstag den 28. Juli 2018 um 20:00 Uhr wird zum zweiten Mal die Miss*ter CSD Nürnberg Wahl im Szenelokal Savoy (Bogenstr. 45) stattfinden. Der Nürnberger CSD Förderverein sucht wieder eine Persönlichkeit aus der Community, die bei verschiedenen Anlässen den CSD Nürnberg repräsentiert. „Gesucht wird kein Schönheitsideal, sondern eine Person mit Charakter, politischer Meinung, Charisma, Charme, Tatendrang und Überzeugungskraft“. Egal ob schwul, lesbisch, bi, trans* oder queer. An diesem Abend werden die angemeldeten Kandidaten zum ersten Mal dem Publikum in mehreren Runden vorgestellt. Persönliche Motivation, vorhandenes Showtalent und Wissen rund um den CSD stehen im Focus. Die Jury wird dabei sicherlich auch auf Publikumsreaktionen achten. Danach folgt die Krönung. Der Förderverein freut sich über zahlreiche Zuschauer. Auf in die Südstadt. Bewerbung & Kontakt: miss.ter@csd-nuernberg.de

Treffpunkt Eingangsportal Tiergarten Nürnberg (Fotograf: Mathias Orgeldinger)

Sonntag 29. Juli 2018

Tiergarten

CSD-Rahmenprogramm: Am Sonntag den 29. Juli 2018 um 11:00 Uhr & 15:00 Uhr erfolgt eine besondere Premiere. Zum ersten Mal bietet der Nürnberger Tiergarten zwei spezielle Führungen zum Thema „Homosexualität im Tierreich – Ein Streifzug durch den Tiergarten“ mit dem Zoopädagogen Christian Dienemann zum Nürnberger CSD an. Homosexuelles Verhalten ist bei über 1500 Tierarten bekannt. Der etwa zweistündige Rundgang durch den Tiergarten soll dies an ausgewählten Beispielen näher beleuchten und die Auswirkungen eines solchen Verhaltens zeigen. Vorbei an Giraffen, Delphinen und Flamingos bis hin zu den Pinguinen, diese Führung durch das Tierreich hält einige amouröse Kuriositäten bereit. Treffpunkt Eingang Tiergarten Nürnberg (Am Tiergarten 30). Maximale Teilnehmerzahl 30 Personen. Eintritt 16,-Euro.

Diesmal keine Filmvorführung sondern Diskussion

Montag 30. Juli 2018

Diskussion

CSD-Rahmenprogramm: Die Aidsberatung Mittelfranken veranstaltet am Montag den 30. Juli 2018 um 17:30 Uhr eine offene Diskussion unter dem Motto: „PrEP – eine Pille spaltet die Community“ im Saal des Christine-Kreller-Haus (Krellerstr. 3/ EG). Einerseits ist es unumstritten, dass die Einnahme antireviraler Medikamente „das Risiko einer Ansteckung mit dem HI-Virus effektiv reduziert“ (Fonner et al 2016). Auf der anderen Seite berichten Mediziner von steigenden Zahlen anderer sexuell übertragbarer Erkrankungen und appellieren an die User in der Community, sich auch weiterhin mit Kondomen zu schützen. Diskussion mit Prof. Dr. Harrer (Uni-Klinik Erlangen), Anwender und Mitarbeiter der AIDS-Beratung Mittelfranken. Mit Gebärdendolmetscher.

Checkpoint in der der AIDS-Hilfe Nürnberg

Montag 30. Juli 2018

Urlaubs-Check

Zum Start und zum Ende der Sommerferien 2018 bietet der Checkpoint der AIDS-Hilfe Nürnberg den „Urlaubs-Check“ an, für schwule und andere Männer, die Sex mit Männern haben. An vier Montagen wird der kostenlose „Gratis-Check“ angeboten. Am Montag den 30. Juli, 06. August; 03. & 10. September gibt’s im Checkpoint Nürnberg von 18:00 bis 20:00 Uhr (Anmeldung zur Beratung von 17:45 – 19:30 Uhr) den HIV-Test, einen Syphilis-Test, und einen Abstrich auf Chlamydien und Tripper kostenlos. Der PrEP-Check bietet zusätzlich noch einen Nierenfunktionstest. Übrigens, im regulären Checkpoint-Betrieb würde dieses Testpaket 40 Euro kosten! Info & Beratung unter 0911 – 19411 - AIDS-Hilfe Nürnberg - Erlangen - Fürth e.V. (Entengasse 2).

Emanzipation in Schlumpfhausen?

Dienstag 31. Juli 2018

Schlumpfhausen

CSD-Rahmenprogramm: Am Dienstag den 31. Juli 2018 veranstalten die AIDS-Hilfe Nürnberg und der CSD-Förderverein einen Vortrag mit Diskussion mit dem schwulen Blogger Fink zum Thema queere Lebensvielfalt unter dem Motto: „Es gibt keine Emanzipation in Schlumpfhausen. Über Gleichheitsrisiken“ im Fliederlich-Zentrum (Sandstr. 1). Seit einigen Jahren rückt das Schlagwort „Gleichheit“ zunehmend in den Mittelpunkt unserer politischen Kampagnen. „Mensch = Mensch“ schreiben wir auf bunte Bildchen, die in den sozialen Medien eine heimelige Toleranzwellness verströmen. Wollen wir wirklich eine Gesellschaft, in der alle Unterschiede „egal“ sind? Ist Schlumpfhausen unsere einzige verbliebene Utopie? Er möchte darüber spekulieren, welche psychologischen Mechanismen gerade die schwule Community so anfällig für fragwürdige Gleichheitssehnsüchte macht. Und vor allem möchte er gemeinsam mit der Community über Alternativen zur Selbstverschlumpfung diskutieren.

Gabriel Grupello: Paris (um 1691/92) Germanisches Nationalmuseum, Nürnberg (Foto: Dirk Messberger)

Mittwoch 01. August

Queere Kunst?

CSD-Rahmenprogramm: Am Mittwoch den 01. August 2018 um 18:00 Uhr präsentiert das Kunst- und Kulturpädagogische Zentrum der Museen Nürnberg (KPZ) eine kunsthistorische Themenführung im Germanischen Nationalmuseum (Kartäusergasse 1) unter dem Motto: „Queere Kunst? Schönheitsideale und Geschlechterrollen“ mit Dr. Teresa Bischoff. Hierbei erfahren die Teilnehmer, wie die Künstler der Renaissance den männlichen Körper ins rechte Licht rückten und wie das Studium des männlichen Akts ihre Ausbildung prägte. Versteckte homoerotische Vorstellungen der Romantik kommen ebenso zur Sprache wie das Aufbegehren gegen bürgerliche Lebenswelten durch die expressionistischen Künstlergruppen. Selbstverständlich kommen auch weibliche Schönheiten nicht zu kurz, und vielleicht werdet Ihr darüber staunen, welch beliebtes Motiv die Umkehrung der traditionellen Geschlechterrollen in der Vergangenheit darstellte. Maximale Teilnehmerzahl: 25 Personen. Gebühr 3,- Euro. Museumseintritt frei.

Straße der Menschenrechte

Mittwoch 01. August

Flying Condoms

CSD-Rahmenprogramm: Am Mittwoch den 01. August 2018 um 19:45 Uhr veranstaltet der CSD-Förderverein eine Demo unter dem Motto: „Flying Condoms“ in der Straße der Menschenrechte (Kartäusergasse). Es ist eine Demo zum ersten Jahrestag der Patent-Freiheit des PrEP-Medikaments Truvada. Der Verein will mit dieser Aktion auf das Thema PrEP aufmerksam machen. Einerseits soll damit für die Akzeptanz als neues HIV-Verhütungsmittel geworben werden, zum anderen wollen sie auf das Problem der Bezahlbarkeit hinweisen.

Philosoph Christopher Izgin in der AIDS-Hilfe Nürnberg

Donnerstag 02. August

Einsamkeit?

CSD-Rahmenprogramm: Am Donnerstag den 02. August 2018 um 19:30 Uhr präsentiert die AIDS-Hilfe Nürnberg im Tagungszentrum (Entengasse 2) einen Vortrag zum Thema schwule Einsamkeit und deren Folgen unter dem Motto „Epidemie der Einsamkeit?“ mit Philosoph Christopher Izgin. Es scheint paradox: Die rechtliche Gleichstellung schwuler Männer wirkt sich nur verlangsamt auf ihre Lebenszufriedenheit und ihr Selbstwertgefühl aus. Eine für die Vereinigten Staaten umfassende Studienlage belegt eine „Gesundheitslücke“ zwischen hetero- und homosexuellen Männern. Schwule Männer sind demnach stärker von Depressivität, Substanzmissbrauch, Suizidalität und Einsamkeit betroffen. Was sind Ursachen des Problems? Was kann der Einzelne, was können die schwule Community und die Gesellschaft zu seiner Linderung beitragen?

Station Nr. 2: Politikergespräch im Cartoon

Donnerstag 02. August

Im Gespräch

CSD-Rahmenprogramm: Am Donnerstag den 02. August 2018 präsentiert sich die Polit-Veranstaltung zum CSD ganz nah der Community! Unter dem Motto: „Politiker im Gespräch zwischen Weizenglas und Asbach Cola“ werden Claudia Stamm MdL und Co-Vorsitzende der Partei MUT, Verena Osgyan  MdL Bündnis 90/die Grünen, Markus Ganserer MDL Bündnis 90/die Grünen, Claudia Arabackyj SPD Stadträtin Nürnberg seit 2002 und Kandidatin für den Bayerischen Landtag, sich den Fragen des queeren Publikums stellen. Zuerst ab ca. 21:00 Uhr in der Frauenbar Feuer&Flamme (Peter-Henlein-Str. 94) und anschließend im Cartoon (An der Sparkasse 6).

Gedenkstele der homosexuellen Opfer der NS-Zeit

Freitag 03. August 2018

Verfolgung

CSD-Rahmenprogramm: Am Freitag den 03. August 2018 um 17:00 Uhr laden traditionell Fliederlich e.V. und Geschichte für alle e.V. zum Rundgang über die Geschichte der Verfolgung in der NS-Zeit unter dem Titel „Homosexuelle unter dem Hakenkreuz – Nürnberger Spuren der Verfolgung“. Die Verfolgung erreichte im NS-Staat ihren Höhepunkt, als homosexuelle Männer in Konzentrations - Lager eingewiesen wurden und Tausende dort ums Leben kamen. Die Lebensgeschichten von zahlreichen Nürnberger Homosexuellen sind in Polizei- und Gerichtsakten dokumentiert. Der Rundgang skizziert den Alltag Homosexueller unter dem NS-Regime in Nürnberg, geht auf die Formen der Verfolgung ein und erinnert an den historischen Orten an einige Schicksale. Startpunkt Ludwigstor/ im Spittlertorzwinger am Plärrer.

Startpunkt Opernhaus für den 1. dyke*march

Freitag 03. August 2018

dyke*march

CSD-Rahmenprogramm: Am Freitag den 03. August 2018 um 18:00 Uhr startet vor dem Opernhaus (Richard-Wagner-Platz) der erste dyke*march in Nürnberg. Unter dem Aufruf "Wir wollen mehr lesbische Sichtbarkeit!" veranstaltet Sisterhood, ein Gemeinschaftsprojekt der Nürnberger Lesbenstammtische ToGetHer, Le(t)s meet, Frauenkult und Golden Girls mit Unterstützung der LSBTI Beauftragten der Stadt Nürnberg und des Trotzdem! e. V. die fränkische Premiere. Demoroute: Opernhaus, Frauentorgraben, Sterntor/ Grasersgasse, Kornmarkt,  kurzer Abstecher zur Straße der Menschenrechte. Danach Dr.-Kurt-Schumacher-Straße, Jakobsplatz, Weißer Turm, Karolinenstraße bis zur Lorenzkirche. GAYCON interviewte das Orga-Team, der Bericht ist weiterhin online!

Dr. Magnus Hirschfeld (Foto: Samlung M. Hirschfeld)

Freitag 03. August 2018

Hirschfeld

CSD-Rahmenprogramm: Am Freitag den 03. August 2018 um 19:30 Uhr erinnert Fliederlich e.V. anlässlich seines 150. Geburtstags an „Magnus Hirschfeld“, den Einstein des Sex, im Fliederlich-Zentrum (Sandstr. 1). Hirschfeld, der bereits in der Weimarer Republik die Abschaffung des §175 forderte. Als deutscher Arzt in Berlin, Sexualforscher, schwul, Sozialist und Mitbegründer der weltweit ersten Homosexuellen-Bewegung (WhK). 1919 eröffnete sein „Institut für Sexualwissenschaft“.  Neben der Forschung war das Institut zugleich eine Beratungsstelle, außerdem hatte es ein umfangreiches Archiv an sexualwissenschaftlicher Literatur. Es wurde 1933 im Zuge der Bücherverbrennungen Opfer des NS-Regimes. Daraus resultierend ruft Fliederlich e.V. eine Crowdfunding-Aktion für einen Gedenkstein der Rosa Winkelträger im KZ Flossenbürg ins Leben. Damit soll eine Brücke ins Jetzt und Heute geschlagen werden!

Samstag 04. August 2018

Der CSD-Demo-Zug rollt durch die Nürnberger Altstadt

CSD Nürnberg 2018: Demonstration

CSD-Demo: Nachdem die Wagen am Samstag den 04. August 2018 aufgestellt und dekoriert sein werden, gibt es vor dem Start um 11:30 Uhr eine Kurzandacht in der Reformations-Gedächtnis-Kirche direkt am Berliner Platz. Alle Teilnehmer, Besucher und Gäste sind dazu eingeladen. +++ Um 12:15 Uhr startet der CSD-Nürnberg-Demozug unter dem Motto: „Community leben – sei dabei“ vom Berliner Platz, zieht über die Äußere Bayreuther Straße zum Rathenauplatz, beim Laufer Tor geht’s in die Altstadt, dann Äußere Laufer Gasse, Innere Laufer Gasse, Theresienstraße, Obstmarkt, Spitalgasse (Hans-Sachs-Platz), über die Pegnitz mit Spitalbrücke & Heubrücke, die Peter-Vischer-Straße hinauf, über den kleinen Kreisel in der Lorenzer Straße, Theatergasse, Königstraße, Bahnhofsplatz, Frauentorgraben, Grasersgasse, Kornmarkt, Dr.-Kurt-Schumacher-Straße bis zum Jakobsplatz. Beim Opernhaus, an der Straßenkreuzung Frauentorgraben/ Grasersgasse, wird der Demozug traditionell stoppen. Im Rahmen einer Gedenkminute wird ein Blumengebinde an der Stele für die homosexuellen Opfer des Nazi-Regimes niedergelegt. Übrigens, auch in diesem Jahr wird mit einem Wanderpokal in den Kategorien Fußgruppe und Fahrzeug der schönste Beitrag ausgezeichnet! Eine Jury (nähe Rathenauplatz) entscheidet, wer sich mit überzeugender Kreativität am Demozug beteiligt hat. Die Prämierung findet in der Bühnenpause ab 17:00 Uhr auf dem CSD-Straßenfest statt.

Die CSD Abschlusskundgebung am Nürnberger Jakobsplatz

CSD Nürnberg 2018: Finale

CSD-Finale: Am Samstag den 4. August 2018 feiert die queere Community unter dem Motto „Community leben – sei dabei“ auf dem Jakobsplatz, zwischen den Kirchen St. Jakob und St. Elisabeth, die Abschlussfestkundgebung zum Christopher-Street-Day „Finale“ in der Frankenmetropole. Zahlreiche Infostände von verschiedenen Gruppen, Vereinen sowie politischen Parteien werden den Platz umrahmen. Wegen der großen Nachfrage wird zum ersten Mal dafür auch die Fläche beim Weißen Turm benötigt. Gastronomiestände sorgen für das leibliche Wohl. Ab 13:00 Uhr startet das Bühnenprogramm mit Musik von DJ Dieter. Nachdem der Demozug am Jakobsplatz angekommen sein wird, beginnt Holger Edmaier (ca. 14:30) mit der Moderation. Nach den Grußworten des CSD Förderverein Vorstands und der Politiker zur Eröffnung, u.a. vom Schirmherr Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly (Stadt Nürnberg), sind folgende Gäste und Künstler auf der Bühne geplant: Musik von Jo Samuels, Musik von Chris & Taylor, Musik von Duotone, Travestie mit Baby Bubble und Musik von The Metafiction Cabaret. Die Prämierung der besten Demo-Nummern findet in der Bühnenpause von 17:00 bis 18:00 Uhr, welche durch den Gottesdienst in St. Elisabeth bedingt ist, statt. Außerdem werden Holger Edmaier und die AIDS-Hilfe mit der Erinnerung an die Verstorbenen wieder Luftballons steigen lassen. Für Gehörlose sind von ca. 14:30 bis 20:00 Uhr Gebärdendolmetscher beim Bühnenprogramm anwesend! Statt CSD-Bändchen gibt es dieses Jahr CSD-Schlüsselbänder! Die Mindestspende beträgt ein Euro. Durch das Sponsoring der Produktion kommt der Spendenerlös zu 100% dem CSD Nürnberg zugute. Zahlreiche Helfer werden die CSD-Schlüsselbänder nicht nur auf dem Jakobsplatz verkaufen, sie können auch direkt am Infostand des CSD-Fördervereins neben der Bühne erworben werden. Leider wird es heuer kein CSD-T-Shirt mit dem Motiv 2018 geben, weil das Bild für einen entsprechenden Druck nicht geeignet war.

CSD Abendparty "Together" im Hirsch

Samstag 04. August

Abendparty

CSD-Nürnberg-Party: Ab 22:00 Uhr (- 05:00) lockt die große traditionelle CSD-Abendparty in den Hirsch (Vogelweiherstr. 66): „Together“ – Sei, wie Du bist, und stehe zu Dir! - Egal ob schwul, lesbisch, bi, trans, queer oder hetero: es wird zusammen gefeiert! Der Eintritt in Höhe von 12 Euro ist ein wichtiger Baustein zur Finanzierung des CSD-Straßenfestes. In der großen Halle heizen DJ Chris Rodrigues und Tiffy van Kay den Besuchern kräftig ein! In der kleinen Halle hauen euch DJ Joris Dee und DJ Supamario so einiges um die Ohren. Außerdem sind wieder Überraschungen geplant. Selbstverständlich werden wir Euch gerne wie gewohnt auf GAYCON mit tollen Bildern verewigen. Auf in den Hirsch! (Die Party ist ab 18 Jahre! Ausweiskontrolle!)

CSD Gottesdienst in der St. Jakob-Kirche

Sonntag 05. August

Gottesdienst

CSD-Rahmenprogramm: Traditionell am CSD-Sonntag, in diesem Jahr am 05. August 2018 um 11:30 Uhr, wird ein „Ökumenischer Gottesdienst“ mit Abendmahl zum Christopher-Street-Day mit dem Queergottesdienst-Team und Pfarrerin Gabi Wedel in der St. Jakob Kirche am Jakobsplatz (Jakobsplatz 1) zelebriert. Wichtig: Damit entfällt der monatliche Queergottesdienst am dritten August-Sonntag in der St. Johanniskirche auf dem Johannisfriedhof im Nürnberger Stadtteil St. Johannis.    

Gabriel Grupello: Paris (um 1691/92) Germanisches Nationalmuseum, Nürnberg (Foto: Dirk Messberger)

Sonntag 05. August

Queere Kunst?

CSD-Rahmenprogramm: Am Sonntag den 05. August 2018 um 15:00 Uhr präsentiert das Kunst- und Kulturpädagogische Zentrum der Museen Nürnberg (KPZ) zum zweiten Mal im diesjährigen CSD-Rahmenprogramm eine kunsthistorische Themenführung im Germanischen Nationalmuseum (Kartäusergasse 1) unter dem Motto: „Queere Kunst? Schönheitsideale und Geschlechterrollen“ mit Dr. Teresa Bischoff. Hierbei erfahren die Teilnehmer, wie die Künstler der Renaissance den männlichen Körper ins rechte Licht rückten und wie das Studium des männlichen Akts ihre Ausbildung prägte. Versteckte homoerotische Vorstellungen der Romantik kommen ebenso zur Sprache wie das Aufbegehren gegen bürgerliche Lebenswelten durch die expressionistischen Künstlergruppen. Selbstverständlich kommen auch weibliche Schönheiten nicht zu kurz, und vielleicht werdet Ihr darüber staunen, welch beliebtes Motiv die Umkehrung der traditionellen Geschlechterrollen in der Vergangenheit darstellte. Maximale Teilnehmerzahl: 25 Personen. Führungsgebühr 3,- Euro. An diesem Tag Museumseintritt 8,- Euro.

Johannes Kram (Foto: Markus Lücke)

Sonntag 05. August

„Ich hab ja nichts gegen Schwule, aber…“

CSD-Rahmenprogramm: Zum Abschluss des diesjährigen Rahmenprogrammes geht es über die Dächer der Nürnberger Altstadt. Am Sonntag den 05. August 2018 um 17:00 Uhr findet die Lesung „Ich hab ja nichts gegen Schwule, aber…“ – Die schrecklich nette Homophobie in der Mitte der Gesellschaft – mit Johannes Kram im Raum Burgblick des Gewerkschaftshauses (Kornmarkt 5 – 7/ 7. Stock) statt. Der Sound der neuen Homophobie klingt nicht böse, sondern nett. Er greift Homosexuelle nicht offensiv an, aber unterstellt ihnen eine gemeinsame Agenda, die in Gestalt einer ominösen Homolobby Sonderrechte durchsetzen möchte. Die neue Homophobie ist nicht das Problem dumpfer Stammtische. Im Prinzip ist die neue Homophobie natürlich die alte. Neu ist, dass es sich um eine Homosexuellenfeindlichkeit handelt, die auf ihrer Homosexuellenfreundlichkeit beharrt. Eine Veranstaltung von Queer Culture Nürnberg e.V. in Zusammenarbeit mit dem Förderverein ChristopherStreet-Day Nürnberg e.V. und der DGB - Jugend Mittelfranken. Eintritt frei!

Folgt uns auf unserer GAYCON Facebook Präsenz: mit "Gefällt mir" Klick & Seite abonnieren!
30 Jahre Radio-Gays Nürnberg: Sondersendung

RADIO GAYS: In einer Sondersendung feierte am dritten Juni-Donnerstag das queere Magazin „Radio Gays“ auf Radio Z seinen 30. Geburtstag. Die Lokalen-Leidenschaften mit Lisa und Andreas stellten ihre Sendestunde zur Verfügung und waren im Studio vor Ort, deshalb konnten gleich zwei Stunden Programm über den Äther gehen. Moderatorin Uschi Unsinn schwelgte in Erinnerungen der letzten dreißig Jahre, kramte auch Anekdoten und Sendeausschnitte aus dem Archiv. Bastian und Andreas vom CSD Nürnberg Verein waren ebenfalls anwesend und überraschten mit einer Regenbogen-Jubiläumstorte, einer liebevollen Ganztages-Handarbeit von Andis Schwester. Einer der seltenen Momente, wo Frau Unsinn spontan sprachlos blieb.  .... Zur Jubiläumssendung schaute GAYCON vorbei, und hat einige Impressionen eingefangen. Bericht & Bildergalerie auf der DOKU-Seite

#TV-TIPPS

+++ 15.07. SWR 23:45 Maren Kroymann - Eine von hier - Doku +++ 16.07. ARD 20:15 Mother´s Day - Liebe ist kein Kinderspiel - Spielfilm // 01:05 RTLII Exklusiv - Die Reportage: Geheimes Doppelleben - Report +++ 19.07. RBB 23:55 God´s Own Country - Spielfilm +++ 21.07. RBB 21:00 Schnell ermittelt: Klaus Klarner - Krimi // 01:50 ARTE Ich fühl mich Disco - Spielfilm +++ 22.07. ARDALPHA 19:30 Respekt: Schwul, lesbisch, glücklich - Vielfalt für alle - Report // 02:45 ARTE Was Mann trägt - Doku +++

Travestieshow mit Noris Sisters - La Bas
8 Jahre Savoy mit Wirt Peter Liedl - Savoy Bar

#Partyticker

Freitag 20. Juli:

Würzburg: 22:00 Gay.Volution - Zauberberg

Samstag 21. Juli: 20:00 Mallorca Party - Eineinhalb Bar

Bamberg: 17:00 Uferlos Sommerfest - Barockpavillon am Michaelsberg

Samstag 28. Juli:

20:00 Wahl zum Miss*ter CSD Nürnberg 2018 - Savoy (Bogenstr. 45) // 21:00 dyke*march Pre-Party - Feuer & Flamme // 22:00 Whatever - Pride Party for LGBT & Friends - ROK // ca. 23:00 Miss*ter CSD Nürnberg Krönungsparty - Savoy (Bogenstr. 45)

Freitag 03. August:

18:00 1. dyke*march Nürnberg - Start: Opernhaus // 21:00 After-dyke*march Party - Feuer & Flamme // 22:00 Pink Terminal 90 - Official CSD-Pre-Party - Terminal 90 // 23:00 CSD Break Free Party - Lesbians & Friends - ROK

Samstag 04. August:

12:15 CSD Nürnberg Demo - Start: Berliner Platz // 13:00 CSD Nürnberg Finale - Jakobsplatz // 21:00 CSD-Schlagerparty - Bar59 // 22:00 CSD Nürnberg Party "Together" mit Tiffy van Kay, DJ Chris Rodrigues, DJ Joris Dee & DJ Supamario - Hirsch

+++++++ Termine an info@gaycon.de

Party Gaynial - Cartoon
Aktion Hair for Care - Lorenzkirche

#Vorschau:

Eröffnung des CSD-Nürnberg 2017

MISS*TER WAHL: Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr, sucht der Nürnberger CSD Förderverein auch 2018 eine Persönlichkeit aus der Community zur Repräsentation des CSD Nürnberg! Die Aufgaben werden die Mitwirkung bei der Eröffnung des Straßenfestes (04.08.) und anderen Veranstaltungen zum CSD Nürnberg vom 25. Juli bis 05. August 2018 sein. „Gesucht wird kein Schönheitsideal, sondern eine Person mit Charakter, politischer Meinung, Charisma, Charme, Tatendrang und Überzeugungskraft“. Trotzdem dürfen sich selbstverständlich auch Muskel- und Body-Schönheiten bewerben! Egal ob schwul, lesbisch, bi, trans* oder queer: Bewirb Dich per Mail unter: miss.ter@csd-nuernberg.de Die Wahl zum Miss*ter CSD Nürnberg findet am Samstag den 28. Juli 2018 ab 20:00 Uhr im Savoy (Bogenstr. 45) statt.

Jetzt unterschreiben: Aktionsplan Queeres Bayern

AKTIONSPLAN: Seit dem Internationalen Tag gegen Homo-, Trans- und Biphobie (IDAHOT) am 17. Mai 2018 ist der Aufruf zum „Aktionsplan Queeres Bayern“ nun offiziell gestartet. Aktionspläne gegen Homo- und Transphobie gibt es in allen Bundesländern. In Bayern ist nichts dergleichen geplant. Deshalb werden in den nächsten Wochen nun per online Petition Unterschriften gesammelt, um der zukünftigen Bayerischen Staatsregierung nach der Landtagswahl im Oktober 2018 diese Forderung übergeben zu können: Detail-Informationen unter http://aktionsplan-queeresbayern.de

Freundschaftspaar des Monats:

GAYCON Titelmodels Robert & Stephan - Juli 2018 - Fotoshooting Nürnberg Wöhrder See/ Norikus

Unsere GAYCON Titelbilder sollen das selbstbewusste queere Stadtleben der Frankenmetropole widerspiegeln.  Von 18 bis 99 geben wir in der Saison 2018/19 allen queeren Paaren (Beziehung, Freunde, Kumpels etc) oder Einzelpersonen aus der Region die Möglichkeit, einmal Titelpaar/ Person des Monats zu sein und im April 2019 an der MR & MISS WAHL teilzunehmen. Das Outfit passen wir immer der Jahreszeit an.

Habt Ihr Lust, mal dabei zu sein? Bewerbt Euch mit Foto per E-Mail unter info@gaycon.de oder über gaycon.de Facebook

Vielen Dank an meine Freunde, die sich in Form eines Inserats bzw. einer Publikation an den Gestaltungskosten für diese Website beteiligen und sie damit ermöglichen!

GAYCON-Aufrufe seit Start 07.02.2011

GAYCON-Aufrufe seit dem 17.06.2018

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© gaycon.de 2018

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.