Mit viel Selbstbewusstsein verwirklichten Sven und Günther ihre Vision einer Männer-Sauna. Mit einem 14 Mann Team wird für das Wohl der Gäste gesorgt.

„Das Lied des Achill“

Schon seit geraumer Zeit kochte die Gerüchteküche in der Nürnberger Szene. Nun ist es soweit! Ende Juli eröffnete die neue Männer-Sauna „Achilleus“ in der südlichen Altstadt, in direkter Hof-Nachbarschaft zur AIDS-Hilfe. Ein mutiger Schritt in der etablierten Community-Welt? GAYCON durfte in die künftigen heiligen Hallen blicken und sprach mit den Betreibern Sven Ruks (43) und Günther Santner (46).

 

Der Eingang im Hinterhof der Färberstraße 21a ist typisch fränkisch. Von außen betrachtet, schlicht und zurückhaltend wie das gesamte Rückgebäude. Die wahre Dimension des Projektes erschließt sich dem Besucher erst, wenn er die Schwelle überschritten hat. Großzügige Umkleideräume und Duschbereiche. Dampfbad, Whirlpool mit Lounge. Abgeteilter Gastrobereich mit einer Küche, von der so mancher Großgastronom begeistert wäre. Büro und Personalraum, Solarium, Massage- und Mietkabinen im Obergeschoss, ergänzt durch eine Dachterrasse. Im Untergeschoss die Technik- und Entspannungsräume. 1000 qm auf drei Etagen, edel bis ins Detail: Überall wurde auf hochwertige Fliesen und Vollholz in Schränken und Liegenkästen geachtet. Tatsächlich ein Qualitätssprung, den Nürnberg in dieser Dimension noch nicht erlebt hat. Verrückt? Nein, es zeugt von neuem Selbstbewusstsein, auch gegenüber der Gesellschaft.

 

„Wir hatten keine Bedenken. Wir hörten oft die Bemerkungen ‚das ist aber mutig‘ oder ‚das ausgerechnet in Nürnberg‘. Unser Gedanke dazu war - gerade deswegen, jetzt erst recht! Durch den zurückhaltenden Einsatz von Mitteln wurden die Projekte in der Vergangenheit nicht auf diese Weise umgesetzt. Es kann, es wird was, wenn wir jeden Stein umdrehen“, betont Günther Santner, dem sein Unternehmerherz bei diesem Projekt richtig aufblüht. „Natürlich hatten wir Respekt vor den Finanzen. Aber wir wollten nichts stehen lassen, was im Haus im Weg war. Die Größe bietet Chancen. Es gibt viele Beispiele schöner Saunen in Deutschland. So etwas wollten wir mit modernem Outfit haben. Wir glauben, es kommt auf die Vision an, die man im Kopf hat.“ Gerne hätten die beiden Pioniere auch noch einen Swimming-Pool geboten, doch der Platz reichte nicht. Die Dachterrasse bekommt Sichtschutz zum angrenzenden Restaurantgarten. Und eine Pergola mit Sonnensegel, damit hüllenlos geraucht werden kann. Ein echtes Sonnenbad ist damit leider nicht möglich. Dem gesamten Projekt wurde ein Neubau-Status verpasst.

Ein Whirlpool, Dampfbad, Sauna laden zum Verweilen ein

Planungsphase

Vor vier Jahren lernten sich Sven und Günther kennen. Günther wusste bis zu diesem Zeitpunkt nichts Genaueres über Saunen. „Ich wollte mit Interesse in Svens Welt reinschnuppern. Wir waren in Hamburg und Köln, danach haben wir gesehen, was in Nürnberg fehlt“, beschreibt Günther die Vorgeschichte. „2013 haben wir die Idee mit viel Liebe Schritt für Schritt aufgebaut. Hier wussten wir noch nicht, welche Dimension es mal annehmen wird.“ Im Internet suchten sie nach geeigneten Objekten, ganz frei von Stadtteilwünschen. Das vierte Angebot, zugleich das erste interessante, hat ihnen sofort zugesagt. Grundrisse via Internet wurden mit Bleistift-Skizzen versehen. Zum Namen fehlte noch der Kick. Dann, beim Entspannungsurlaub auf Korfu bekam Günther den Roman „Das Lied des Achill“ in die Hände. Die Geschichte zweier griechischer Jünglinge, die gemeinsam zu Männern heranwachsen und schließlich eine unsterbliche Liebe teilen. Plötzlich stand der Name fest, der auch Bestätigung fand: "Achilleus klingt gut, das finanzieren wir.“ Die Domain wurde gecheckt, die Vermieter wurden kontaktiert. Die Räumlichkeiten standen seit zwei Jahren leer. Ursprünglich machte sich hier einst das weibliche Geschlecht fit, Büro und Lagernutzung folgten. Nur genau dieses Haus musste es sein, es folgten Businessplan und Recherchearbeit. „Das Nervigste war die einjährige Genehmigungsphase. Wir blieben trotzdem pausenlos dran, die Idee weiter zu entwickeln, noch detaillierter auszuarbeiten. Zwei Tage vor dem 24. Dezember 2014 bekamen wir als Weihnachtsgeschenk die Genehmigung“, erinnert sich Günther. „Nach Ablauf der vierwöchigen Einspruchsfrist konnte mit dem Umbau begonnen werden. Sogar der Hof ist inzwischen neu gepflastert und saniert.“ Die Vermieter sind modern eingestellt und waren mit allem einverstanden, weil sie davon auch einen Nutzen haben. Auch ein neuer Zugang zur Entengasse wurde geschaffen.

Der Gastroraum wird mit leckeren Speisen locken und ist mit Schwingtüren zum Whirlpool-Bereich abgeteilt

Lebenstraum

Sven kommt ursprünglich aus Schleswig-Holstein, ist in Pegnitz aufgewachsen und wohnt seit 1991 in der Frankenmetropole. Er ist gelernter Hotelfachmann mit zehnjähriger Erfahrung. Sauna-Fachkenntnisse konnte er zehn Jahre in einer Nürnberger Sauna sammeln. Beruflich wechselte er zum Kaufmännischen Angestellten, leitete ein Callcenter mit 30 Mitarbeitern. Vor drei Jahren machte er sich selbständig in den Bereichen Handel, Automobil und Medien. „Mein Traum war schon immer eine eigene Sauna. Die Steigerung wäre eine Kombination aus Hotel, Sauna und Disco“, leuchten Svens Augen. „Vielleicht wird ja noch ein Nachbarhaus frei...“

Günther, gelernter Elektroinstallateur und Kaufmann, stammt aus Herzogenaurach, lebt seit zwanzig Jahren in der Noris. Er arbeitet seit fünfundzwanzig Jahren selbständig als Handelsvertreter im Vertrieb. „Mein früher Jugendtraum war eine Mode-Boutique, aber auf jeden Fall ein eigenes Geschäft. Nürnberg ist die schönste Stadt Deutschlands. Sie hat genau die richtige Größe, sie ist überschaubar und man kennt sich“, schwärmt Günther. „Wir brauchen uns nicht zu verstecken. Wo wir uns wohlfühlen, gefällt es auch unseren Gästen. Wir haben alles so gestaltet, dass natürlich auch Heteromänner gerne bei uns diskret relaxen können.“

 

Fotos/ Text Norbert Kiesewetter

GAYCON Juli 2015

 

Achilleus Men Spa Sauna, Färberstraße 21a, Nürnberg Innenstadt

0911 - 24920191

Mo - Do 12:00 - 02:00 // Wochenende: Freitag bis Montag 02:00 durchgehend geöffnet / Sowie vor Feiertagen

Eröffnung Achilleus Men Spa Sauna - Ende Juli 2015

Marcus König ist der neue OB

OBERBÜRGERMEISTER: GAYCON gratuliert: Bei der Stichwahl um das Oberbürgermeisteramt der Stadt Nürnberg am letzten März-Sonntag gewann Marcus König (CSU) mit 52,2 Prozent der Stimmen. Es war ein spannendes Kopf-an-Kopfrennen mit Thorsten Brehm von der SPD. Einem NZ-Bericht zufolge strebt er ein breites Bündnis im Stadtrat an, um die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise meistern zu können. Ein solch breites Bündnis wäre auch für unsere Community sicher von Vorteil. Im OB-Wahlkampf zeigte sich Marcus König offen für unsere Belange. Außerdem hatte er beim CSD Nürnberg Polit-Talk 2019 versprochen, im Falle eines Wahlsieges an der Spitze der CSD Nürnberg Demo mit der Regenbogenfahne voran zu laufen. Der CSD Förderverein wird ihn sicherlich daran erinnern. Siehe unsere GAYCON Berichte CSD Rahmenprogramm & OB Kandidaten bei den Radiogays auf der DOKU-Seite

Stuzi (ehem. Saunaclub 67) ist tot.

TRAUER: Die Nürnberger Szene trauert. Stuzi ist tot. Er verstarb am dritten März-Montag nach langjähriger Krebskrankheit im Alter von 73 Jahren in einem Hospiz in Rosenheim. Stuzi war ehemaliger Mitarbeiter der ersten Nürnberger Schwulensauna, des Saunaclub 67 in der Pirckheimer Straße, in der Nürnberger Nordstadt. Zum dreißigjährigen Saunajubiläum 2014 bekam Stuzi die Ehrenurkunde als Urgestein des Clubs und treuer Mitarbeiter seit der Anfangszeit. Denn über 25 Jahre war Stuzi für die Saunagäste stets freundlich, sowie hilfsbereit für sie da. So ist es nicht verwunderlich, dass er allseits sehr beliebt war. Ursprünglich kam Stuzi aus Rosenheim. In Nürnberg war er lange Jahre Wirt in einem Lokal in der Landgrabenstraße. „Daher kam sein guter Umgang mit Menschen“, informierte uns der ehemalige Saunaclub 67 Betreiber Kurt Persy. Unser 30 Jahre Saunaclub Bericht ist weiterhin auf der GAYCON DOKU-Seite online.

#Partyticker

+++ Alle Party-Termine in der queeren Community sind wegen der Corona-Krise bis April abgesagt! ++++

+++++++ Termine an info@gaycon.de

In the Mix Party - Café Bar Cartoon
After-Faschingszug-Party - La Bas

#TV-TIPPS

+++ 06.04. HR 00:00 Dallas Buyers Club - Spielfilm // 00:10 ZDF Looping - Spielfilm // 00:10 NDR Charité: Im Untergrund - Serie // 00:55 NDR Charité: Stunde Null - Serie +++ 07.04. HR 21:00 Erlebnis Hessen: Die Ziegenbauern vom Bergwinkel - Doku +++ 08.04. KINOWELT TV 13:10 Odette Toulemonde - Spielfilm // 19:00 SAT1. GOLD Niedrig und Kuhnt - Kommissare ermitteln: Die Frau in mir - Krimi // 19:30 ZDFINFO Deutschland große Clans: Die Joop-Story - Doku +++ 11.04. ONE 12:30 Bye, Bye, Lindenstraße - Doku // 14:00 ARD Die letzten Millionen - Spielfilm +++ 12.04. RBB 13:50 Liebe Zartbitter - Spielfilm // 18:45 HR Erlebnis Hessen: Frankfurter Dippemess u.a. "Rosa Montag" - Doku +++

Faschingsparty - Savoy Bar
Queere Faschingsparty - Café Bar Cartoon

#Vorschau:

NLC Campus Mai 2020 in der Rhön (Foto: NLC)

NLC CAMPUS

+++ #Update: Wegen der aktuellen Corona-Krise ist der Campus 2020 des Nürnberger Lederclubs abgesagt! +++ Ursprungstext: Der Campus des Nürnberger Lederclubs findet auf dem Zeltplatz Farnsberg in der Nähe von Bad Brückenau in der Bayrisch (fränkischen) Rhön statt. Neben dem Haupthaus gibt es vier große und vier kleine Hütten. Zudem besteht die Möglichkeit im eigenen Zelt zu übernachten. Also für alle Männer, Kerle und Jungs die gerne Motorradtouren, Wandern, Lagerfeuer Romantik und viel Natur genießen wollen. Weitere Infos sowie Preise und Anmeldung über die Homepage vom NLC.

CSD Nürnberg am 01. & 2. August 2020

CSD Nürnberg

CSD Nürnberg Motto 2020: „Queer Europe - kein Schritt zurück!“ Deutschland und Europa ist bunt - überall in allen EU-Ländern - und das muss so bleiben und noch viel weiter wachsen! Darum gilt es weiter zu kämpfen für LGBTTIQ* hier und in Europa! +++ Termin: Zwei Tage "CSD Finale" am Samstag 01. & Sonntag 2. August 2020 in der Frankenmetropole Nürnberg. Zum ersten Mal auf dem Kornmarkt! +++

#Männerpaar des Monats:

GAYCON Titelmodels Heiko & Tomek - März 2020 - Fotoshooting in der Fürther Altstadt.

Unsere GAYCON Titelbilder sollen das selbstbewusste queere Stadtleben der Frankenmetropole widerspiegeln.  Von 18 bis 99 geben wir allen queeren Paaren (Beziehung, Freunde, Kumpels etc) oder Einzelpersonen aus der Region die Möglichkeit, einmal Titelpaar/ Person des Monats zu sein und jedes Jahr im April an der MR & MISS WAHL teilzunehmen. Das Outfit passen wir immer der Jahreszeit an.

Habt Ihr Lust, mal dabei zu sein? Bewerbt Euch mit Foto per E-Mail unter info@gaycon.de, über gaycon.de Facebook oder Ihr sprecht uns persönlich an.

Vielen Dank an meine Freunde, die sich in Form eines Inserats bzw. einer Publikation an den Gestaltungskosten für diese Website beteiligen und sie damit ermöglichen!

GAYCON-Aufrufe seit Start 07.02.2011

GAYCON-Aufrufe seit dem 17.03.2020

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© gaycon.de 2019

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.