Die Organisatoren und Gründer des lesbisch-schwulen Bowlingturniers in Franken: Robert Huber und Martin Class

„Lustig wäre mal ein Drag-Queen-Bowlingteam“

Sonntag den 20. Oktober 2013 steigt das 10. lesbisch-schwule Bowling Turnier in Franken! Zum ersten Mal gastiert die Truppe in der Frankenmetropole – im Brunswick Bowling Nürnberg (Bayreuther Str. 20). Wie immer geht der Erlös an die AIDS-Hilfen in Nürnberg und Bamberg. Doch wer hatte die Grundidee? Wo liegt die Motivation, so ein Ereignis schon zum zehnten Mal ehrenamtlich durchzuführen? GAYCON traf sich mit den Organisatoren Martin Class und Robert Huber von den Vereinen Uferlos Bamberg und Fliederlich Nürnberg.

 

„Wir finden es erstaunlich, dass das Turnier noch so gut angenommen wird. Zu Beginn hatten wir frühzeitig 18 Mannschaftens-Zusagen. Nach einem zwischenzeitlichen Rückgang ist der Zuspruch dieses Mal wieder ähnlich, allerdings melden sich einige erst kurz von Schluß an. Und das, obwohl sich inzwischen viele Cliquen aufgelöst haben und auch aus Unterfranken zum zweiten Mal kein Team mehr kommt“, erzählt Robert, Vorstandsmitglied von Fliederlich. „Dafür kommen vor allem Gruppen und Vereine. Zum ersten Mal sind die AIDS-Hilfe Nürnberg und die Jugendinitiative mit eigenen Bowlingteams dabei“, ergänzt Martin Class, Vorstandsmitglied von Uferlos Bamberg. „Damals hätten wir nicht gedacht, dass wir über einen so langen Zeitraum durchhalten würden. Aber es macht Spaß und es ist stets friedlich und harmonisch.“

 

Rückblick - Vor genau sechs Jahren gab es ein Uferlos Gruppenwochenende in einem Pfadfinderhaus im Fränkischen Seenland. Die SMAG-Gruppe von Fliederlich kam dazu, damit die Auslastung effizienter wurde. „Wir haben uns alle gut verstanden, gemeinsam Spiele gespielt und es war eine tolle Gaudi. Wir fanden es schade, dass die Gruppen in der Region nicht mehr gemeinsam unternahmen,“ erinnert sich Robert. „Dann kam die Idee, dass wir mal gemeinsam zum Bowling gehen könnten. Während der Planung entschieden wir uns, auch die Rosa Panther einzuladen. Schließlich wurden dann jedoch alle queeren Vereine angeschrieben. Der Spaß stand im Vordergrund und wir wollten offen sein für alle“, resümiert Martin, der dazu auch seine Fühler nach Würzburg ausstreckte. Das erste Bowlingturnier vor fünf Jahren war mit 12 Teams sehr erfolgreich. Martin und Robert beschlossen deshalb, nach einem halben Jahr in eine zweite Runde zu gehen. Dem Aufruf folgten 18 Teams und es gab sogar eine Warteliste. Weil zwischen Nürnberg und Bamberg gelegen, wurde damals das Sportland Erlangen als Austragungsort gewählt. Dieses spendete sogar den Wanderpokal, doch bei den Folgeveranstaltungen gab es plötzlich Differenzen. „Obwohl der Termin ein halbes Jahr vorher ausgemacht war, wurde mit einem doppelten Kalendereintrag gearbeitet. Erlangener FirmenCup und KneipenCup wurden bevorzugt“, berichtet Martin über die Schwierigkeiten bei der Bahnenreservierung. „Wir mussten unsere Termine noch öfter kurzfristig verschieben, aber das wurde uns zu blöd. Deshalb zogen wir 2011 nach Fürth um. Die waren zwar begeistet, aber leider hat das Bowlingcenter zugemacht und wir mussten abermals einen neuen Standort suchen“, beschreibt Martin, der auch schon mal mit Lungenentzündung seinen vollen Turniereinsatz zeigte. „Wir haben uns überlegt, künftig abwechselnd in den Vereinsstädten zu gastieren, im Frühjahr in Bamberg und im Herbst in Nürnberg.“ Für Robert und Martin ist die Hauptmotivation, einen ungezwungenen Rahmen zu bieten, wo unabhängig von Straßenfesten und CSD die Leute mit allen ins Gespräch kommen können. Weil sie eben nicht hinter einem Stand stehen oder diesen gerade aufbauen müssen. Geschlechter übergreifend die Leute zusammenbringen – das ist ihr Ziel. „Die Teams sind schön gemischt – Männer und Frauen halten sich die Waage. Es können sich auch einzelne Spieler melden, weil manchmal in Teams kurzfristig Mitspieler fehlen oder es wird einfach ein ganz neues ‚Patchworkteam‘ gebildet“, erzählt Robert aus der Praxis. „Lustig wäre mal ein Drag-Queen-Team!“

 

Text/ Foto Norbert Kiesewetter

GAYCON Oktober 2013

Hier geht es zu den Bildergalerien:

LesBiSchwules Bowling Turnier in Franken - Die Herbstausgabe findet in Nürnberg und die Frühjahrsausgabe in Bamberg statt. - Bitte auf das Foto kicken! -

Come Back Nürnberg - Christel & Doro

COME BACK: Dank Dorota & Christel gibt es für die Community einen gemischten Neuzugang in der Straße der Menschenrechte. Seit Anfang April hat das „Come Back“ (Karthäusergasse 18) in der Nähe der Stadtmauer zum Opernhaus, direkt eingebettet zwischen den Häusern des Germanischen Nationalmuseums, nicht nur für Szenegänger geöffnet. Als Event-Bar und Speiselokal konzipiert, erstrahlen die renovierten Räume im neuen Design. Neben weißen Decken und Wänden gibt es Steinfliesenoptik und Ecken mit großflächigen New York Fototapeten. ... Bericht & Bilder auf der NEWS-ARCHIV - Seite

Von links: Luka, Fliederlich Vorstand Ralph Hoffmann, Edgar, Ivan und AIDS-Hilfe Vorstand Manfred Schmidt

QUEERE FLÜCHTLINGE: Es besteht nach Informationen durch Fliederlich e.V. die brisante Situation, dass queere Flüchtlinge vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) seit der Umstellung zur Beschleunigung der Asylanträge auch mit der Feststellung abgelehnt werden, sie könnten in ihren Herkunftsländern sicher leben oder ihr Schwulsein wäre gelogen. Vorstand Ralph Hoffmann zeigt sich bestürzt über die gängige Praxis. ... Bericht auf der DOKU-Seite

Queer Filmfestival - Multiplexkino Cinecittá

# TV-TIPPS #

+++ 20.06. ARD ALPHA 15:00 Planet Wissen: Homo, Hetero oder Bi - Was bestimmt unsere Sexualität? - Doku // 00:40 ARTE Saint Laurent - Spielfilm +++ 21.06. ARTE 13:40 Mamma Mia! - Musicalspielfilm +++ 22.06. RBB 00:30 Dallas Buyers Club - Spielfilm // 01:10 RTLII Exklusiv - Die Reportage: Nicht Frau, nicht Mann! Mein Leben als Zwitter - Report +++ 23.06. ARTE 21:40 "Somewhere over the Rainbow" - Die schwule Bewegung und ihre Hymnen - Doku +++ 24.06. SAT1 17:30 K11 Kommissare im Einsatz: Coming Out - Krimi +++

80er/ 90er Discoparty - La Bas
Summer Party - Savoy Bar

+Partyticker+

Freitag 23.Juni:

Bamberg: 22:00 Love Night - Live Club

Samstag 24.Juni:

21:00 Queer Party - mit DJane Kate Bee & Nicole - Projekt 31

Samstag 01.Juli:

21:00 NLC-Keller-Party - Dresscode! Men only! - (Schnieglinger Str. 264) // 23:00 Große Liebe Gay & Friends Clubbing - Haus33

Regensburg: 12:00 (- 21:00) Pride Summer Beach Party - Badebereich Sarching

Würzburg: 23:00 GayDisco - Posthalle

Samstag 15.Juli:

20:00 Travestieshow mit Norissisters - La Bas (Hallplatz 31)

München: 11:00 (- 24:00) - CSD Straßenfest - Marienplatz // 12:00 Start CSD Politparade - Marienplatz

Sonntag 16.Juli:

München: 11:00 (- 22:00) - CSD Straßenfest - Marienplatz

Freitag 21.Juli:

Würzburg: 22:00 Gay.Volution - Zauberberg

Samstag 22.Juli:

20:00 La Bas Fest mit Live Musik von Harry Harrison - La Bas (Hallplatz 31)

+++++++ Termine an info@gaycon.de

++Vorschau++

Jetzt anmelden zur CSD Nürnberg Demo 2017!

CSD NÜRNBERG 2017: Motto „Wir sind queer – gemeinsam stark!“ - Die Demo und das Straßenfest finden am Samstag den 05. August 2017 statt. Ab sofort können sich Gruppen, Vereine, Lokale usw. zur Demo per Mail anmelden unter: demo@csd-nuernberg.de. Bewerbungen für Info- und Verkaufsstände auf dem Straßenfest am Jakobsplatz unter: finanzen@csd-nuernberg.de Gleichzeitig wird heuer ein Doppeljubiläum gefeiert. Vor 35 Jahren wurde der erste CSD überhaupt und zum 20. Mal wird das CSD Straßenfest kontinuierlich in der Frankenmetropole veranstaltet.

Männer-Duo des Monats:

GAYCON Titelmänner-Duo Matthias & Joachim - Juni 2017 - Shooting am Multiplexkino Cinecittá

Unsere GAYCON Titelbilder sollen das selbstbewusste queere Stadtleben der Frankenmetropole widerspiegeln.  NEU: Von 18 bis 99 geben wir in der Saison 2017/18 allen Männerpaaren (Beziehung, Freunde, Kumpels etc) aus der Region die Möglichkeit, einmal Titelpaar des Monats zu sein und im April 2018 an der MR MR WAHL teilzunehmen. Das Outfit passen wir immer der Jahreszeit an.

Habt Ihr Lust, mal dabei zu sein? Bewerbt Euch mit Foto per E-Mail unter info@gaycon.de oder über gaycon.de Facebook

Vielen Dank an meine Freunde, die sich in Form eines Inserats bzw. einer Publikation an den Gestaltungskosten für diese Website beteiligen und sie damit ermöglichen!

GAYCON-Aufrufe seit Start 07.02.2011

GAYCON-Aufrufe seit dem 01.06.2017

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© gaycon.de 2016

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.